Wir fahren mit einem Volvo-Polizeiauto – auf einem zugefrorenen See

[ad_1]

Polizeiauto Volvo V90

Volvo hat eine lange Geschichte mit Polizeiautos. Das schwedische Unternehmen baut sie seit 1929 – und verkauft sie seit den 1960er-Jahren an die britische Polizei.

In den letzten Jahren waren polizeilich gekleidete Volvo V70 auf britischen Straßen ein vertrauter Anblick, sei es als Verkehrsfahrzeuge oder als bewaffnete Einsatzfahrzeuge. Jetzt die neuerer, kastenförmigerer V90 hat begonnen, seinen Platz einzunehmen.

Hier ist es in schwedischer Lackierung und wird auf einer streng geheimen Militärbasis irgendwo am Nordkreis getestet. Wir sagen „getestet“, aber in Wirklichkeit verwirkliche ich meinen Kindheitstraum, ein Polizeiauto zu fahren. Auf einem zugefrorenen See. Und meistens seitwärts.

Was ist der Sinn davon?Polizeiauto Volvo V90

Es geht nicht nur um Spaß und Spaß. Ehrlich. Die Testfahrer von Volvo verbringen mindestens 500 Stunden damit, die neuesten Polizeiautos in heißen und kalten Klimazonen auf Herz und Nieren zu testen.

Die Logik besagt, dass eine Verfolgungsjagd durch Bradfords Wohnsiedlungen ihn nicht ausbremsen wird, wenn er harte Fahrten bei Temperaturen weit unter Null Grad übersteht.

Was ist unter der Motorhaube?Polizeiauto Volvo V90

Unter der Motorhaube dieses V90 – und tatsächlich aller V90-Polizeiautos zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels – befindet sich ein serienmäßiger Vierzylinder-D5-Dieselmotor.

Das Twin-Turbo-Aggregat leistet 235 PS und beschleunigt den V90, ohne das ganze zusätzliche Gewicht der Polizeiausrüstung, in 6,9 Sekunden auf 100 km/h.

Was ist dann anders?Polizeiauto Volvo V90

Alle Volvo V90-Polizeiautos sind anfangs Standardautos, die zum gleichen Zeitpunkt vom Band genommen werden, an dem normale Modelle an die Händler ausgeliefert werden.

Doch anstatt auf einen Transporter verladen zu werden, werden die künftigen Polizeiautos hinter der Volvo-Fabrik in Torslanda bei Göteborg herumgefahren und von der Spezialfahrzeugabteilung umgebaut.

Und was passiert als nächstes?Polizeiauto Volvo V90

Hier verbrachte ein spezielles Team von Umrüstern rund sechs Tage damit, daraus ein Polizeiauto zu machen. Ein spezieller Kofferraumrahmen ist so ausgestattet, dass er die gesamte von den Verkehrspolizisten mitgeführte Ausrüstung aufnehmen kann (und verhindert, dass sie im Falle eines Staus am Heck nach vorne fliegt), während die Bremsen verbessert werden, um den schweren V90 zum Stehen zu bringen.

Auch die Federung wird verbessert, mit einem Hub von 300 mm und härteren Dämpfern. Die Räder werden durch XC90-Leichtmetallfelgen ersetzt.

Wird in Großbritannien etwas unternommen?Polizeiauto Volvo V90

Sobald Polizeiautos im Vereinigten Königreich ankommen, werden sie zu einem der wenigen Spezialumbauer geschickt, wo ihnen der letzte Schliff gegeben wird.

So ist zum Beispiel das richtige Radio eingebaut und die britische „battenburg“-Lackierung sorgt dafür, dass sie hervorstechen.

Warum kommen sie dem Standard so nahe?Polizeiauto Volvo V90

Polizeiautos werden in der Regel direkt gekauft und nicht geleast, daher möchten die Polizeikräfte beim Wiederverkauf einen möglichst großen Teil ihrer Investition zurückerhalten.

Sobald Sie den von der Volvo-Werkstatt für Spezialfahrzeuge montierten Bausatz entfernen, ist der V90 so gut wie jedes andere Modell.

Innen sieht es eher luxuriös ausPolizeiauto Volvo V90

Innen ist es genau so, wie man es von einem V90 der Spitzenklasse erwarten würde. Es werden Ledersitze eingebaut (sie tragen sich besser ab als Stoffsitze und lassen sich leicht abwischen), während das serienmäßige Infotainmentsystem vorhanden bleibt.

Der Aftermarket-Computer, der den Blues und Twos steuert und über eine eigene Navigationsfunktion verfügt, ist aufklappbar, um das Standardsystem abzudecken, kann aber leicht angehoben werden.

Hat es Löcher im Dach?Polizeiauto Volvo V90

Früher konnte man ein ehemaliges Polizeiauto an den Löchern im Dach erkennen, an denen die Lichter angebracht waren. Das ist nicht mehr der Fall: Alles ist flächenbündig montiert und die Verkabelung für die LED-Dachleuchten verläuft durch die Dachträger.

Das alles hilft, wenn das Polizeiauto nach der Pensionierung verkauft werden muss.

Wie lange behalten die Streitkräfte Polizeiautos?Polizeiauto Volvo V90

Traditionell behalten die Polizeikräfte Verkehrsfahrzeuge für maximal drei Jahre und eine Laufleistung von 100.000 bis 150.000 Meilen.

Aufgrund von Budgetkürzungen müssen sie nun länger in der Hand bleiben – bis zu fünf Jahre und mehrere hunderttausend Meilen – und müssen daher ziemlich robust sein.

Wie oft werden Polizeiautos gewartet?Polizeiauto Volvo V90

Die meisten Polizeibehörden verfügen über eine eigene Werkstatt für routinemäßige Wartungsarbeiten, die regelmäßig durchgeführt werden. Einige investieren sogar in Diagnosegeräte, um schwerwiegendere Arbeiten durchführen zu können.

Offensichtlich können die Autos im Rahmen routinemäßiger Polizeieinsätze ziemlich regelmäßig beschädigt werden – und wegen der Karosserie werden sie in der Regel an einen örtlichen Volvo-Händler zurückgegeben.

Vor welchen weiteren Herausforderungen stehen die Streitkräfte?Polizeiauto Volvo V90

In jüngster Zeit waren alle Verkehrsfahrzeuge Dieselfahrzeuge, und die Polizei war bestrebt, Kraftstoff zu sparen. Aber da Diesel zu einem Schimpfwort wird und die Polizei ihren Beitrag leisten muss, sehen wir eine Verlagerung hin zu Benzin- oder Hybrid-Polizeiautos.

Tatsächlich scheint der schnelle und effiziente Plug-in-Hybrid V90 T8 ein starker Kandidat für den Polizeidienst zu sein.

Was ist mit fahrerloser Technologie?Polizeiauto Volvo V90

Volvo legt großen Wert auf autonome Technologie, und Sicherheitssysteme wie die automatische Notbremsung „City Safety“ des Unternehmens könnten sich als problematisch erweisen.

Wenn ein Auto alles in seiner Macht Stehende tut, um einen Zusammenstoß zu verhindern, wie führt die Polizei dann taktische Stopps durch, bei denen es zu Kontakten mit anderen Fahrzeugen kommt? Glücklicherweise kann die Technologie vorerst abgeschaltet werden …

Und in der Zukunft?Polizeiauto Volvo V90

Wer weiß? Da Polizeiautos nur einen winzigen Teil dessen ausmachen, was Volvo leistet, wird das Unternehmen nicht davor zurückschrecken, seine fahrerlosen Funktionen für die seltenen Fälle zu entwickeln, in denen Verkehrspolizisten die Kontrolle übernehmen müssen.

Werden wir fahrerlose Polizeiautos sehen? „Autos werden sogar Polizeifahrer übertreffen“, sagte Ulf Rydne, Chef für Sonderfahrzeuge bei Volvo.

Werden wir V90-Polizeiautos auf britischen Straßen sehen?Polizeiauto Volvo V90

Der V90 ist jetzt auf britischen Straßen im Einsatz, unter anderem bei der Kent Police und der Metropolitan Police in London.

Ich hoffe nur, dass das nächste Mal, wenn Sie eines entdecken, nicht die blinkenden Blau-Zweier im Rückspiegel sind …

LESEN SIE AUCH:

Die Autos von Alan Partridge: in ihren Worten, nicht in unseren

Rolls-Royce gegen den Schlafwagenzug: ein Rennen von London nach Edinburgh

Auto-Nebelscheinwerfer: wie und wann man sie verwendet

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar