Wie ein Autounfall den Verlust Ihres persönlichen Kennzeichens bedeuten könnte

[ad_1]

Private Nummernschildversicherung

Eine personalisierte Nummernschild könnte verloren gehen, sollte Ihr Auto bei einem Unfall kaputt gehen.

Bei der Einstufung als Abschreibung gilt sowohl das Auto als auch personalisierter Teller gehen in das Eigentum der Versicherungsgesellschaft über.

Eine aktuelle Umfrage von Kfz-Versicherungen Es wurde festgestellt, dass nur sechs Prozent eine Abdeckung für personalisierte Teller enthalten.

Begrenzte Optionen für die persönliche Kennzeichenabdeckung

Private Nummernschildversicherung

Website zum Vergleich von Versicherungen GoCompare führte die Analyse von 333 verschiedenen Policen durch.

Nur 19 deckten speziell den Verlust eines personalisierten Nummernschilds bei der Abschreibung eines Fahrzeugs ab. Ein Anbieter beinhaltete eine Deckung in Höhe von 1.500 £ für Nummernschilderwobei die meisten anderen 5.000 £ oder mehr abdecken.

Im Ergebnis eines Abschreibungsunfalls, geht der Besitz eines personalisierten Kennzeichens mit dem Auto auf die Versicherung über. Dies bedeutet, dass die Versicherungsgesellschaft das persönliche Kennzeichen an einen neuen Besitzer weitergeben oder dafür sorgen kann, dass es zusammen mit dem Auto verschrottet wird.

Der wichtigste Ratschlag ist, schnell zu handeln, wenn Ihr Auto nach einem Unfall einen Totalschaden erlitten hat.

Wie kann ich mein persönliches Nummernschild behalten?

Private Nummernschildversicherung

GoCompare-Kfz-Versicherungsexperte Ryan Fulthorpe sagte: „Wenn Ihr Auto abgeschrieben ist, müssen Sie dafür sorgen, dass die Nummer rechtzeitig auf ein anderes Fahrzeug übertragen oder auf einer Bescheinigung festgehalten wird, bevor Ihr Anspruch beglichen wird.“

Außerdem müssen Autofahrer ihrer Versicherung mitteilen, dass sie das Nummernschild behalten möchten. Wie Fulthorpe anmerkt: „Der Versicherer wird dann einen Brief schreiben, in dem er sein Nichtinteresse bekundet, und ihn an die DVLA senden. Als registrierter Halter müssen Sie eine Einbehaltungsgebühr zahlen, um das Kennzeichen zu behalten, wenn Sie kein anderes Fahrzeug haben, auf das Sie es übertragen können.“

Um ein personalisiertes Nummernschild zu behalten, müssen Fahrer sicherstellen, dass das Fahrzeug noch nicht von ihrem Versicherer verkauft oder verschrottet wurde. Das Auto muss zur Inspektion verfügbar sein und die Fahrer müssen ihm folgen das DVLA-Verfahren zum Anbringen eines Nummernschildes an der Halterung.

Das Verfahren zur Aufbewahrung eines Nummernschildes auf einem gestohlenen Fahrzeug ist etwas anders, erklärt Fulthorpe. „Falls Ihr Auto und Ihr personalisiertes Kennzeichen gestohlen (und nicht wiedergefunden) werden, müssen Sie sechs Monate warten, um das Nummernschild zurückzubekommen, und Sie müssen es der DVLA als gestohlen melden. Für die Geltendmachung haben Sie dann zwei Jahre und sechs Monate Zeit. Um das personalisierte Kennzeichen zurückzufordern, müssen Sie außerdem nachweisen, dass das Auto zum Zeitpunkt des Diebstahls einen gültigen TÜV und ein gültiges Steuer hatte.“

LESEN SIE AUCH:

So sichern Sie Ihr Auto mit einem OBD-Port-Verriegelungsgerät

So finden Sie den günstigsten Benzin- und Dieselpreis in Ihrer Nähe

Enthüllt: Der limitierte Aston Martin V12 Vantage ist ein „spektakuläres Finale“

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar