Wie die AA Sie mithilfe von drei kurzen Worten finden wird

[ad_1]

AA verwendet What3Words

Eine führende Pannenhilfe hat sich mit What3Words zusammengetan, um das Auffinden von betroffenen Autofahrern zu erleichtern.

Die Technologie unterteilt die Welt in ein Raster von 3 x 3 m großen Quadraten – jedem wird eine eindeutige What3Words-Adresse zugewiesen.

Mit „Audit.Twins.Cute“ gelangen Sie beispielsweise zu einer bestimmten Stelle auf der M6 Autobahn. Mittlerweile ist das Wembley-Stadion „Fuzzy.Icon.Driver“.

Silverstone-Rennstrecke? Das wird „Joints.Muddle.Cyber“ sein.

AA-Kunden, die eine Panne haben, können dem Betreiber jetzt bei einem Hilferuf ihre genaue What3Words-Adresse mitteilen.

Die What3Words-App steht zum kostenlosen Download für iOS- und Android-Smartphones oder über die Online-Karte unter zur Verfügung What3Words.com.

Das System sollte nützlich sein, wenn Sie nicht hundertprozentig sicher sind, wo Sie eine Panne haben, oder bei doppelten Adressen. What3Words hat ähnlich klingende Adressen weit auseinander platziert und Homophone (Wörter mit derselben Aussprache, aber unterschiedlicher Bedeutung) wurden entfernt, um Verwirrung zu vermeiden.

Wenn Sie an einem ländlichen Ort eine Panne haben, können Sie den Bergungswagen direkt zum Auto dirigieren, anstatt die Stelle als „irgendwo zwischen zwei Dörfern“ zu beschreiben.

„Seltsam, aber klug“

AA arbeitet mit What3Words zusammen

Edmund King, Präsident der AA, sagte: „Eine Panne an einem unbekannten Ort kann für jeden eine entmutigende Erfahrung sein. Diese einfache Lösung hilft Autofahrern, ihren Aufenthaltsort zu erkennen – und hilft uns, sie noch schneller zu finden.

„Durch den Einsatz modernster Technologie verbessern wir unsere Dienstleistungen kontinuierlich. Die Verwendung von drei alltäglichen Wörtern mag seltsam erscheinen, ist aber eine clevere Möglichkeit, Sie wieder auf die Straße zu bringen.“

Chris Sheldrick, CEO und Mitbegründer von What3Words, fügte hinzu: „Anfang dieses Jahres wurde What3words von Rettungsdiensten im ganzen Land eingeführt. Einer der Schlüsselbereiche, in denen sich unser System als unschätzbar wertvoll erwies, waren lange Autobahnabschnitte und unbenannte Landstraßen.

„Es kann unglaublich schwierig sein, diese Orte zu beschreiben, und wenn eine schnelle Reaktion für die Sicherheit der Menschen von entscheidender Bedeutung ist, kann die Präzision und Einfachheit von drei Worten bei der Suche nach jemandem, der Hilfe benötigt, entscheidende Zeit sparen. Die AA hat diesen Vorteil schnell erkannt und dafür gesorgt, dass ihre Kontrollräume darauf geschult sind, What3Words zu nutzen, um Anrufer zu lokalisieren und Hilfe genau dorthin zu schicken, wo sie benötigt wird.“

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar