Was passiert, wenn Sie R134A in ein R12-System einfüllen?

[ad_1]

Aktualisiert am 3. April 2022

Mit dem offiziellen Auslaufen von R12 im Jahr 2021 haben ältere Fahrzeuge kein brauchbares Kältemittel für ihre Klimaanlagen mehr. R134A gilt weithin als das beste Ersatzkältemittel, aber kann man es wirklich einfach direkt in das R12-System einfüllen?

Das Mischen der Kältemittel R12 und R-134a ist illegal, und selbst wenn Sie R12 zuvor entlüftet haben, muss das System auf die Verwendung von R-134a umgestellt werden, da es sonst zu Undichtigkeiten, Kupferkorrosion und einem Mangel an Schmierung kommt, die für einen optimalen Betrieb erforderlich ist.

Bevor wir uns mit den verschiedenen Möglichkeiten zur Anpassung Ihrer Klimaanlage an R134A befassen, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um zu besprechen, was diese Codes bedeuten und warum R12 nicht mehr verwendet wird.

Die Kältemittel R12 und R134A erklärt

R12 ist der Codename für das Kältemittel, das es seit den 1920er-Jahren gibt und das seit den 1950er-Jahren in Haushaltsgeräten und Fahrzeugen weit verbreitet ist. In Haushaltsgeräten wurde es zugunsten von R22 abgeschafft, R12 blieb jedoch weiterhin das primäre Kältemittel für Fahrzeugklimaanlagen.

Die Environmental Protection Agency erklärte R12 für die weitere Verwendung ungeeignet, da darin eine große Menge Chlor enthalten war – eine Substanz, die besonders schädlich für die Ozonschicht ist. Seit 1996 verwenden Fahrzeuge stattdessen den R134A, der R12 blieb jedoch bestehen, um denjenigen, die sich mitten in der Umstellung befinden, eine Option zu bieten. Allerdings markiert 2021 das offizielle Ende der Produktion und des Vertriebs des R12, wodurch es zunehmend schwieriger zu finden und extrem teuer wird.

Was passiert, wenn Sie R12 und R134A mischen?

R134A ist eine umweltfreundliche Lösung auf Basis von HFC (Fluorkohlenwasserstoff), die weder die Ozonschicht beeinträchtigt noch Treibhauseffekte verursacht. Da es nicht die gleiche chemische Zusammensetzung wie R12 hat, ist die Verwendung von R134A als direkter Ersatz nicht ratsam. Tatsächlich ist die Vermischung der beiden sogar gesetzeswidrig.

Die Vermischung der beiden wird nicht zu einer gewaltigen Explosion führen, wie manche Leute behaupten, aber es ist trotzdem keine gute Idee. Die beiden chemischen Verbindungen sind völlig unterschiedlich und verursachen einen sogenannten schwarzen Tod – einen schwarzen Belag im Inneren der gesamten Klimaanlage aufgrund einer durch Hitze verursachten chemischen Reaktion.

Können Sie R134A zu einem R12-System hinzufügen?

Selbst wenn Sie den Rest von R12 von einem Fachmann aus dem System spülen lassen, um keine giftigen Gase in die Atmosphäre freizusetzen, ist R134A immer noch kein vollständig kompatibler Ersatz. Der Grund dafür ist, dass der chemische Unterschied zwischen den beiden Auswirkungen auf die Klimaanlage hat. R134A verwendet unterschiedliche Schmieröle, korrodiert Kupfer und führt in einem nicht nachgerüsteten System im Allgemeinen zu Kältemittellecks.

So fügen Sie R134A zu einem R12-System hinzu

Um R134A in eine R13-Klimaanlage einzufüllen, müssen Sie den Rest des R12 von einem Techniker entlüften lassen. Das Nachrüsten des Systems ist recht einfach, das Nachfüllen des Systems mit dem neuen Kühlmittel birgt jedoch Risiken. Wenn Sie schon dabei sind, können Sie auch den Sammler-Trockner austauschen, da dies nicht teuer ist und es besser ist, ihn jetzt auszutauschen, als das System später zu entlüften.

Ausrüstung, die Sie benötigen:

Von der Amazon Product Advertising API abgerufene Preise auf:

Die in der Tabelle oben aufgeführten Optionen sind universell, Sie müssen jedoch im offiziellen Nachrüsthandbuch Ihres Fahrzeugs nachsehen, welche genauen Teile und die Menge an PAG-Öl für das System erforderlich sind. Über die oben genannten Links können Sie dann die einzelnen Komponenten leichter aufspüren.

Schritte zum Nachrüsten des R12-Systems auf ein R134A-System:

  1. Suchen Sie den Sammeltrockner und prüfen Sie, ob das gesamte R12 entlüftet wurde.
  2. Entfernen Sie das untere Anschlussstück, das sich an einem Rohr unter dem Trockner befindet, und tauschen Sie es gegen das Umbauteil aus.
  3. Montieren Sie die Umrüstanschlüsse am neuen Sammeltrockner.
  4. Entfernen Sie den alten Sammlertrockner und die O-Ringe.
  5. Geben Sie etwas PAG-Öl auf das Gewinde des neuen Trockners und installieren Sie ihn zusammen mit neuen O-Ringen.
  6. Befolgen Sie die Bedienungsanleitung der Vakuumpumpe und saugen Sie die Luft aus dem System.
  7. Schließen Sie die Pumpenventile und warten Sie eine Weile, um zu sehen, ob die Messgeräte ansteigen, was darauf hindeutet, dass das System nicht richtig abgedichtet ist.
  8. Fügen Sie dem System das Kältemittel R-134a hinzu.
  9. Verwenden Sie den PAG-Ölinjektor, um das Öl gemäß den Anweisungen des Herstellers in das System einzufüllen.

Für die letzten beiden Schritte und einen detaillierteren Einblick in die Nachrüstung der Klimaanlage empfehle ich dringend, sich das folgende Video-Tutorial anzusehen. Ich bin alles andere als ein Experte zum Thema Klimaanlagen und werde mich auch nicht als solcher ausgeben und Ihnen falsche Informationen geben. Es ist leicht, die Klimaanlage zu überladen und den sehr teuren Klimakompressor zu beschädigen, weshalb ich meine Fahrzeuge zu einem Fachmann bringe.

FAQs

Wofür wird das Kältemittel R12 verwendet?

Vor siebzig Jahren war R12 das wichtigste Kältemittel für Haushaltsgeräte und Fahrzeugklimaanlagen. Es wurde schnell aus der Heimanwendung entfernt, daher ist es höchst unwahrscheinlich, dass Sie ein Gerät finden, das mit R12 funktioniert. Allerdings verwenden Fahrzeuge, die vor 1996 gebaut wurden, R12, das jetzt nicht mehr hergestellt wird.

Warum wurde das Kältemittel R12 verboten?

R12 enthält Chlor, das die Ozonschicht schädigt. Um die weitere Entwicklung des Treibhauseffekts zu verhindern, wurde R12 verboten und als Ersatz R-134a gewählt.

Ist R12 kälter als R134a?

Einige Untersuchungen besagen, dass R12 tatsächlich 6–7 Grad kälter und 15 % effizienter ist als R134a. Dies spielt jedoch keine große Rolle, wenn man bedenkt, dass es mittlerweile illegal und nahezu unmöglich zu erwerben ist.

Wie stellt man einen Kühlschrank von R12 auf R134a um?

Wenn Sie den Abschnitt übersprungen haben, gehen Sie bitte nach oben und sehen Sie sich die Schritte und Werkzeuge an, die zum Umwandeln eines R12-Systems in R134a erforderlich sind. Der Austausch von Komponenten ist eine sehr einfache Aufgabe, das Nachfüllen des Kältemittels stellt jedoch eine Herausforderung dar.

Wie viel kostet die Umstellung von R12 auf R134a?

Ein Mechaniker wird Ihnen allein für den Umbau etwa 200 US-Dollar in Rechnung stellen, aber Sie können die Arbeit für den gleichen Betrag auch selbst erledigen und die gekauften Werkzeuge behalten. Das Aufladen der Klimaanlage selbst kostet zwischen 150 und 500 US-Dollar, aber das sind die Kosten, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden, da eine unsachgemäße Aufladung Ihrer Klimaanlage zu noch teureren Schäden führen könnte.

Warum läuft mein Auto unruhig im Leerlauf, wenn ich die Klimaanlage einschalte?

Der wahrscheinlichste Grund dafür, dass Ihr Auto bei eingeschalteter Klimaanlage unrund läuft, ist ein Problem mit dem Klimakompressor oder der Drosselklappensteuerung.

Zusammenfassung

Auch wenn das Kältemittel R12 vollständig abgeschafft wurde, gibt es immer noch Möglichkeiten, die Klimaanlage auf Hochtouren laufen zu lassen. Eine Umrüstung auf das Kühlmittel R134A ist nicht teuer und kann zu Hause durchgeführt werden. Was das Nachfüllen des Kühlmittels angeht, würde ich Ihnen nicht raten, es selbst durchzuführen, aber wenn Sie sich sicher sind, besorgen Sie sich die richtigen Werkzeuge und führen Sie es durch.

Weitere hilfreiche Beiträge zur Klimaanlage Ihres Autos finden Sie hier:

Gründe, warum Ihr Auto wackelt, wenn die Klimaanlage eingeschaltet ist

Wie kann man eine AC-Kompressorkupplung manuell einkuppeln/starten?

Gründe, warum sich der Klimakompressor Ihres Autos nicht einschaltet (LÖSUNG)



[ad_2]

Schreibe einen Kommentar