Warum die Regierung von Jaguar Land Rover begeistert sein sollte

[ad_1]

Jaguar Land Rover-Händlerlogo

Jaguar Land Rover ist der Großbritanniens größtes Automobilunternehmen. Es ist ein wichtiger Teil des Landes produzierende Wirtschaftdank der hochwertigen Produkte, die es ins Ausland exportiert.

Mittlerweile gibt es immer mehr dieser Luxusfahrzeuge werden elektrisch seinda sich das Unternehmen zu einem nachhaltigen Weg verpflichtet, der letztendlich dazu führen wird, dass es bis 2039 vollständig CO2-neutral wird.

Den ersten rein elektrischen Land Rover sehen wir im Jahr 2024. Jaguar wird – genau wie Tesla – im Jahr 2025 eine rein elektrische Marke. Das letzte JLR-Auto mit Dieselmotor wird im Jahr 2026 produziert.

Die vom neuen CEO Thierry Bollore vorgestellte Strategie mit dem Namen „Reimagine“ ist ein Meilenstein in der Entwicklung des Luxusautoherstellers. Und es entspricht vollkommen den Ambitionen der britischen Regierung.

Bis 2030 Der Neuverkauf von regulären Benzin- und Dieselfahrzeugen wird verboten. Bis 2035 werden Hybride nachziehen und den Neuwagenmarkt zu 100 Prozent emissionsfrei machen.

Angesichts des Umfangs ist die heutige Ankündigung von JLR die bisher größte strategische Entwicklung zur Unterstützung dieses Ziels.

UK EV – und Wasserstoff

Jaguar Land Rover-Händler

Auch wenn bis 2030 „nur“ sechs von zehn Land Rovern reine Elektrofahrzeuge sein werden, verbleibt noch ein weiteres halbes Jahrzehnt, um die Lösung für den Rest zu entwickeln. Herr Bollore prognostiziert, dass das Unternehmen bis 2036 fast kein ICE mehr haben wird.

Und auch hier sagt JLR Dinge, die den Staats- und Regierungschefs des Landes gefallen werden: die Entwicklung der Brennstoffzellentechnologie, deren Prototypen im nächsten Jahr auf britischen Straßen getestet werden sollen.

Auch wenn die Batterietechnologie bis dahin für große, schwere Range Rover noch nicht ganz geeignet ist, könnte die Brennstoffzellentechnologie es sein. Und im Post-Brexit-Großbritannien handelt es sich möglicherweise um eine weitere gute Nachricht aus der heimischen Technologiebranche.

Mike Hawes, Vorstandsvorsitzender von SMMT, begrüßte die Nachricht als einen Vertrauensschub für die gesamte Branche.

„Der Fahrplan für eine Zukunft, die auf Nachhaltigkeit basiert, mit Elektro- und Wasserstoffmodellen sowie Investitionen in vernetzte und digitale Technologien, steht im Einklang mit den Ambitionen der Regierung und den steigenden Erwartungen der Verbraucher.

Er warnte jedoch davor, dass das Vereinigte Königreich seine Wettbewerbsfähigkeit verbessern müsse.

„Die britische Automobilindustrie ist im Wesentlichen stark, innovativ und agil, aber der globale Wettbewerb ist hart.

Die Regierung muss sicherstellen, dass die fortschrittliche Fertigung ihre volle Unterstützung erhält, mit einem politischen Rahmen und einem Wachstumsplan, der die Kosten senkt, die inländische Batterieproduktion und elektrifizierte Lieferketten beschleunigt und Anreize für Forschung und Entwicklung sowie die Entwicklung von Fähigkeiten schafft.

„Es müssen alle Anstrengungen unternommen werden, um die Bedingungen zu schaffen, die das Gedeihen des gesamten Sektors ermöglichen.“

Mit anderen Worten: Jaguar Land Rover trägt seinen Teil dazu bei, Ihre Strategie voranzutreiben, Herr Minister. Es ist an der Zeit, diesen Vertrauensbeweis mit aller Unterstützung zurückzuzahlen, die JLR und UK Automotive für den Erfolg benötigen.

LESEN SIE AUCH:

Elektroautos werden bis 2030 einfach nur „Autos“ heißen

Dänemark fordert ein Verbot von Benzin- und Dieselautos bis 2030

Warum Norwegen Elektroautos wirklich liebt

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar