Volkswagen entwickelt Roboter zum Laden von Elektroautos

[ad_1]

Laderoboter von Volkswagen

Volkswagen plant, autonome Roboter einzusetzen, um Elektroautos auf Parkplätzen aufzuladen. Die mobilen Roboter sind eine Lösung für das Problem, einen Ladepunkt zu finden. Warum nicht die Ladestation für Sie suchen lassen?

Per App oder „Vehicle-to-X“-Kommunikation aktiviert, fährt der Roboter selbstständig zu Ihrem Auto. Die Ladeklappe des Autos öffnet sich, es wird eingesteckt, Strom nachgeladen, ausgesteckt und dann geht es los – ganz von allein. Diese Fähigkeit ist einer Reihe von Kameras, Laserscannern und Ultraschallsensoren zu verdanken. Volkswagen ist zuversichtlich, dass die Roboter kompakt genug sein werden, um sich zwischen geparkten Autos hindurchzubewegen.

Jeder Roboter bringt einen Anhänger mit, der eine Powerbank an Bord hat. Sobald es über seinen flexiblen Arm angeschlossen ist, kann es andere Autos bedienen. Die Banken können mit Gleichstrom-Schnellladung mit einer Geschwindigkeit von 50 kW laden und transportieren jeweils etwa 25 kWh. Für die höchste Kapazität 77 kWh Volkswagen ID.3, das sind etwas mehr als drei Banken, um ihn aus dem Leerlauf zu füllen.

Laderoboter von Volkswagen

„Der mobile Laderoboter wird eine Revolution beim Laden in unterschiedlichen Parkhäusern wie Parkhäusern, Stellplätzen und Tiefgaragen auslösen, denn wir bringen die Ladeinfrastruktur zum Auto und nicht umgekehrt.“ “, sagt Mark Möller, Entwicklungsleiter bei Volkswagen Gruppenkomponenten.

„Damit machen wir nahezu jedes Parkhaus elektrisch, ohne aufwändige individuelle Infrastrukturmaßnahmen. Es handelt sich um einen visionären Prototypen, der, wenn die Rahmenbedingungen stimmen, recht schnell in die Realität umgesetzt werden kann.

Laderoboter von Volkswagen

„Selbst das bekannte Problem, dass eine Ladestation durch ein anderes Fahrzeug blockiert wird, wird es mit unserem Konzept nicht mehr geben. Sie wählen einfach wie gewohnt einen beliebigen Parkplatz aus. Den Rest können Sie unserem elektronischen Helfer überlassen.“

Der Laderoboter ist nur eine von vielen innovativen Lösungen, an denen Volkswagen aktiv arbeitet.

Sind Roboter wirklich die Antwort?

Auch wenn die Idee, Roboter mit Augen aufzuladen – ja, wir glauben, das sind Augen – lustig klingt, ist sie tatsächlich eine praktische Lösung für das Problem der Ladeinfrastruktur? Eigentlich könnte es sein. Überlegen Sie, wie lange es dauern würde, eine Roboterflotte aufzubauen, im Vergleich dazu, wie lange es dauern würde, statische Ladestationen nachzurüsten oder zu bauen.

Mobile Ladestationen, die zu Ihnen kommen, könnten eine viel einfacher zu implementierende Lösung sein, die sich an die heutigen Einrichtungen anpassen lässt.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar