Trio von 304 Meilen pro Stunde schnellen Bugatti Chiron Super Sports nach London geliefert

[ad_1]

HR Owen Bugatti Super Sport HR Owen Bugatti Chiron Super Sport 300

Der HR Owen Bugatti-Händler in London hat eine unglaubliche Sammlung davon zusammengestellt Rekordverdächtige Hypercars.

Bevor sie an ihre sehr glücklichen Besitzer, die drei, übergeben wurden Bugatti Chiron Super Sport 300+ Models wurden für Fotos versammelt.

Bugatti wird nur 30 Exemplare des ultimativen Chiron bauen. Die drei Autos machen somit 10 Prozent des aus gesamten Produktionslauf.

Eine dreifache Bedrohung

HR Owen Bugatti Super Sport HR Owen Bugatti Chiron Super Sport 300

Der 2019 vorgestellte Chiron Super Sport 300+ war das erste Serienauto, das die 300-Meilen-Grenze durchbrach.

Am Steuer des Bugatti-Testfahrers Andy Wallace im deutschen Werk Ehra Lessien des Volkswagen-Konzerns erreichte der Super Sport eine Höchstgeschwindigkeit von 304,773 Meilen pro Stunde und sprang damit in die Rekordbücher ein. Kurz darauf wurde der feierliche Lauf von 30 Autos angekündigt.

Angetrieben wird der Super Sport 300+ von einer verbesserten Version des mächtigen 8,0-Liter-W16-Motors. Größere Turbolader, verstärkte Kolben und ein effizienterer Ölkühler steigern die Gesamtleistung auf 1.578 PS, eine Steigerung von 99 PS gegenüber dem „Standard“-Chiron.

Um die unglaubliche Höchstgeschwindigkeit zu ermöglichen, nahm Bugatti zahlreiche Detailänderungen vor die Karosserie des Autos. Dazu gehörte der Austausch des elektronisch gesteuerten Heckflügels durch ein aerodynamischeres „Longtail“-Design.

Ausverkaufter Superstar

HR Owen Bugatti Super Sport HR Owen Bugatti Chiron Super Sport 300

Das hat auch der Chiron Super Sport 300+ maßgeschneiderte Stoßstangen, vertikale Auspuffrohre und ein um 32 Prozent größerer Heckdiffusor. Damit das Getriebe die ultimative Höchstgeschwindigkeit erreichen konnte, waren längere Übersetzungsverhältnisse erforderlich.

Jedes Exemplar des 3,5 Millionen Euro (2,95 Millionen Pfund) teuren Super Sport 300+ ist in schwarzer Kohlefaser mit Karosseriestreifen in Jet Orange gehalten.

Spezielle „Nocturne“-Magnesiumlegierungsräder sowie ein Bugatti-Logo aus echtem Silber mit schwarzer Emaille kennzeichnen diese Sonderedition.

Alle geplanten 30 Autos sind bereits ausverkauft, ebenso wie die gesamte Produktion des Chiron.

LESEN SIE AUCH:

Bugatti wurde im Rahmen eines „Perfect Match“-Deals von Rimac übernommen

Lockdown-Lego-Projekt: Wir bauen einen 330 £ teuren Bugatti Chiron

GTO Engineering 250 SWB California Spyder Testbericht

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar