Treibstoff trotz Herbst um 21 Uhr im Dezember immer noch zu teuer

[ad_1]

Kraftstofftank leer

Treibstoffpreise sank im Dezember 2022 um 9 Pence pro Liter, wodurch Autofahrer 5 £ pro Tank sparten – aber der RAC sagt, dass Benzin und Diesel aufgrund niedrigerer Großhandelskosten immer noch zu teuer sind.

Die Benzinpreise fielen um 8,4 Pence auf 151 Pence pro Liter, während die Dieselpreise um 9,4 Pence auf 173,9 Pence pro Liter fielen.

Einer der vier großen Supermärkte ging sogar noch weiter und senkte die Benzinpreise um 10 Pence auf 147,7 Pence pro Liter und die Dieselpreise um 11,4 Pence auf 170,2 Pence pro Liter.

Allerdings sind die Großhandelspreise für Kraftstoffe seit Oktober erheblich gesunken RAC Fuel Watch-Daten.

Selbst unter Berücksichtigung einer großzügigen Handelsspanne von 10 Pence pro Liter – das sind 3 Pence mehr als der Durchschnitt – sollte Benzin jetzt 140 Pence pro Liter kosten, während Diesel 160 Pence pro Liter kosten sollte.

Das bedeutet, dass Autofahrer für einen Liter Benzin 11 Pence mehr bezahlen, als sie sollten, und für Diesel 14 Pence mehr.

Fairerer Deal

„Seit Wochen fordern wir die vier großen Supermärkte auf, ihre Preise deutlicher zu senken, um den Fahrern beim Tanken ein faireres Angebot zu machen“, sagte RAC-Kraftstoffsprecher Simon Williams.

Die Kraftstoffpreise seien „immer noch nicht annähernd dort, wo sie angesichts des Ausmaßes des Rückgangs der Großhandelspreise liegen sollten“.

Insbesondere im Dezember Wirtschaftssekretär Grant Shapps schrieb an die Kraftstoffhändler und forderte sie auf, dafür zu sorgen, dass die Einsparungen an die Verbraucher weitergegeben werden.

„Wir hoffen, dass die Intervention des Wirtschaftsministers kurz vor Weihnachten den Druck auf größere Einzelhändler erhöht, das Richtige zu tun“, sagte Williams.

Er fügte hinzu, dass die Kraftstoffpreise in Europa deutlich günstiger seien als im Vereinigten Königreich – Benzin kostet durchschnittlich 144 Pence pro Liter und Diesel 152 Pence pro Liter.

„Im Vergleich zu den 27 EU-Ländern haben wir derzeit den zweitteuersten Diesel und den sechstteuersten Benziner.“

LESEN SIE AUCH

Kia feiert 2022 100.000 Verkäufe in Großbritannien – und einen Rekordmarktanteil

Wenn Sie NICHT zulassen sollten, dass ein Einsatzfahrzeug überholt

Ford Raptor R soll mit Hennessey-Upgrades 1.000 PS erreichen

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar