Toyota investiert 300 Millionen Pfund in Elektro-Flugtaxi-Unternehmen

[ad_1]

Toyota investiert in Joby Aviation

Toyota hat sich mit Joby Aviation zusammengetan, um ein elektrisches Vertikalstart- und Landeflugzeug (eVTOL) zu entwickeln.

Es wurden nur wenige Informationen veröffentlicht, aber Toyota hofft, das eVTOL kommerzialisieren zu können, mit dem Ziel, einen „schnellen, leisen und erschwinglichen Lufttransport“ zu ermöglichen.

Ein eVTOL kombiniert Elemente von Hubschrauber und Kleinflugzeuge, Angebot null Emissionen, schnelle Fahrt und leiser Betrieb. Einzelheiten zum Prototypenflugzeug und den Produktionsplänen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Früher in diesem Monat, Hyundai und Uber haben auf der CES 2020 ein Mitfahr-Lufttaxi-Konzept vorgestellt. Die Unternehmen hoffen, innerhalb von drei Jahren in der Luft zu sein.

Toyota ist der Hauptinvestor der Serie-C-Finanzierung von Joby Aviation in Höhe von 590 Millionen US-Dollar (452 ​​Millionen Pfund). Zusätzlich zu einer Investition von 394 Millionen US-Dollar (302 Millionen Pfund) wird Toyota auch sein Know-how in den Bereichen Fertigung, Qualität und Kostenkontrolle weitergeben.

Joby Aviation wurde 2009 gegründet und ist führend auf dem Urban Air Mobility (UAM)-Markt. Das kalifornische Unternehmen hat ein Flugzeug für vier Passagiere entwickelt, das mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 Meilen pro Stunde fliegen kann und mit einer einzigen Ladung mehr als 150 Flugmeilen ermöglicht.

„An Land und jetzt am Himmel“

Toyota-Logo

Akio Toyoda, Präsident und CEO der Toyota Motor Corporation, sagte: „Der Lufttransport war ein langfristiges Ziel für Toyota, und während wir unsere Arbeit im Automobilgeschäft fortsetzen, richtet diese Vereinbarung unseren Blick auf den Himmel.“

„Wenn wir gemeinsam mit Joby, einem Innovator im aufstrebenden eVTOL-Bereich, die Herausforderung des Lufttransports annehmen, nutzen wir das Potenzial, den zukünftigen Transport und das Leben der Menschen zu revolutionieren.

„Durch dieses neue und aufregende Unterfangen hoffen wir, unseren Kunden überall Bewegungsfreiheit und Vergnügen zu bieten, an Land und jetzt auch in der Luft.“

JoeBen Bevirt, Gründer und CEO von Joby Aviation, fügte hinzu: „Diese Zusammenarbeit mit Toyota stellt für uns und diese neue Branche einen beispiellosen Einsatz von Geld und Ressourcen seitens eines der weltweit führenden Automobilhersteller dar.“

„Toyota ist weltweit für die Qualität und Zuverlässigkeit seiner Produkte bekannt, die auf der akribischen Liebe zum Detail und den Herstellungsprozessen basieren. Ich freue mich, die Ingenieurs- und Fertigungskompetenz von Toyota zu nutzen, um unseren Traum zu verwirklichen, einer Milliarde Menschen dabei zu helfen, jeden Tag mehr als eine Stunde Pendelzeit einzusparen.“

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar