Toyota erobert sich die Krone als weltgrößter Automobilkonzern zurück

[ad_1]

Toyota Supra-Sportwagen

Toyota war im Jahr 2020 der weltweit meistverkaufte Automobilhersteller und holte sich den Titel vom Volkswagen-Konzern in einem Jahr zurück, das von der Krise betroffen war Coronavirus Krise.

Der japanische Riese eroberte sich die Krone zurück, dank eines Umsatzrückgangs, der während der globalen Pandemie weniger stark ausfiel als der seines Erzrivalen.

Die Toyota-Verkäufe gingen im Jahr 2020 um 11 Prozent auf 9,53 Millionen Fahrzeuge zurück.

Die Auslieferungen des Volkswagen-Konzerns gingen um 15 Prozent auf 9,31 Millionen zurück.

Die stärkere Abhängigkeit von Volkswagen vom europäischen Neuwagenmarkt führte zu dessen stärkerem Rückgang: Der Umsatz in der Region ging im Jahr 2020 um 24 Prozent zurück (und das waren sie im Vereinigten Königreich um 29 Prozent gesunken).

Die Handelsorganisation ACEA bezeichnete den Rückgang der EU-Verkäufe auf weniger als 10 Millionen Fahrzeuge als „beispiellos“, berichtet Automotive News.

Laut Branchentitel schneidet Toyota in den USA stärker ab; Dort gingen die Verkäufe im Jahr 2020 um 14,4 Prozent zurück.

Es ist das erste Mal seit fünf Jahren, dass Toyota zum größten Automobilkonzern der Welt aufgestiegen ist.

Automotive News fügt hinzu, dass dies Teil eines längerfristigen Trends sein könnte.

Obwohl erwartet wird, dass der VW-Konzern den Titel im Jahr 2021 erneut zurückgewinnt, wird Toyota dank starker Verkäufe in Japan und den USA bis 2025 jedes Jahr wieder vorne liegen.

Insgesamt wurden im Jahr 2020 weltweit 76,8 Millionen Autos verkauft. Diese Zahl dürfte sich im Jahr 2021 auf 84,4 Millionen erholen und bis 2025 auf fast 95 Millionen steigen.

LESEN SIE AUCH

Testbericht zum neuen Toyota RAV4 Plug-in 2021

Wenn Sie einen Toyota GR Yaris an einem Rennstreckentag mitnehmen, erlischt die Garantie NICHT

Toyota Hilux: Die Geschichte des härtesten Lkw der Welt

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar