Testbericht zum Land Rover 90 von 1988: Retro-Straßentest

[ad_1]

Dies ist eine Rarität für den Motoring Research Retro Road Test: ein Testbericht über ein Auto, das gerade erst aus der Produktion gegangen ist, den Land Rover 90 40th Anniversary. Ja, nach 25 Jahren ist die Produktionslinie des Land Rover Defender nun zum Stillstand gekommen. Und das tut ihm keinen Gefallen – der Name Defender ist 25 Jahre alt, aber seine Wurzeln reichen bis zum Land Rover Series I von 1948 zurück.

Der hier getestete Defender ist eigentlich gar kein Defender – er stammt aus dem Jahr 1988 und ist also drei Jahre älter als der Name Defender. Es handelt sich um ein Sondermodell in limitierter Auflage zum 40-jährigen Jubiläum – in der Tat eine sehr limitierte Auflage. Damals führten Arbeitskämpfe bei der Rover Group dazu, dass nur zwei hergestellt wurden, bevor die Sonderedition weggeworfen wurde.

Was sind seine Konkurrenten?

Es lebt gewissermaßen in seinem eigenen Sektor, dem Defender. Natürlich gibt es günstigere, robustere und komfortablere Geländewagen, die aus praktischer Sicht viel sinnvoller sind. Aber keiner von ihnen ist ein Verteidiger. Wenn Sie woanders suchen müssen, denken Sie an Modelle wie die Mercedes-Benz G-Klasse oder den Toyota Land Cruiser. Oder ein Unimog.

Welchen Motor verwendet es?

Da es sich beim E40 KDU um einen Ninety und nicht um einen späteren Defender handelt, wird er von einem ziemlich asthmatischen 2,5-Liter-Turbodiesel angetrieben. Er wurde 1990 durch den populäreren 200Tdi ersetzt, der dann zum beliebtesten 300Tdi der Enthusiasten wurde. Spätere Modelle verwendeten eine Reihe von BMW- und Ford-Turbodieseln – alle waren effizienter und boten eine höhere Leistung, aber es fehlte ihnen die Einfachheit der Buchsenmechanik der früheren Motoren.

Wie ist es, Auto zu fahren?

Land Rover 90 40th Anniversary RRT

Er hat viel Charme, der Defender. Wir sind der Meinung, dass ein Modell aus den frühen 90ern wie dieses der beste Kompromiss zwischen altmodischer Schlichtheit und modernem Komfort ist. Seine Schraubenfedern (im Gegensatz zu den Blattfedern der Land Rover der Serie) bieten ein komfortables (wenn auch leicht federndes) Fahrgefühl, während die Lenkung auf eine Weise ungenau ist, mit der nur Defender durchkommen.

Zuverlässigkeit und Betriebskosten

„Wenn Sie ins Outback wollen“, sagen die Australier, „nehmen Sie einen Land Rover oder einen Land Cruiser. Wenn du lebend zurückkommen willst, nimm einen Land Cruiser.“

Ja, Land Rover Defender sind nicht gerade für ihre Zuverlässigkeit bekannt. Und es sind nicht die effizientesten Fahrzeuge – erwarten Sie MPG der frühen 20er Jahre. Aber sie sind in Eigentümerclubs und Online-Foren gut aufgehoben – und im Allgemeinen sind sie leicht zu reparieren, wenn etwas schiefgeht.

Könnte ich damit jeden Tag fahren?

Land Rover 90 40th Anniversary RRT

Es braucht einen besonderen Menschentyp, um jeden Tag einen Defender zu fahren – aber die Leute schaffen es. Bei Regen muss man mit eindringendem Wasser rechnen und keinen großen Komfort erwarten. Genießen Sie es dennoch, auf andere Autofahrer herabzusehen, und seien Sie bereit, anderen Defender-Fahrern fröhlich zuzuwinken.

Wie viel sollte ich bezahlen?

Die Preise für Defender waren schon immer hoch – jetzt, da die Produktion endlich eingestellt wird, noch stärker als je zuvor. Zahlen Sie so viel, wie Sie sich leisten können – konzentrieren Sie sich eher auf den Zustand als auf das Alter und versuchen Sie, einen attraktiven Kombi einem kommerziellen Modell vorzuziehen. Sie werden einen Defender nicht verlieren (bis Sie anfangen, die laufenden Kosten zu berücksichtigen).

Worauf sollte ich achten?

Land Rover 90 40th Anniversary RRT

Rost ist das Problem – stochern Sie gründlich mit einem Schraubenzieher herum und überprüfen Sie insbesondere den hinteren Querträger und die Spritzwand. Sie können ersetzt werden, aber das ist nicht billig. Suchen Sie ansonsten nach einem, der von einem Enthusiasten verwöhnt wurde. Obwohl frühere Motoren stärker beansprucht werden können als spätere, achten Sie auf Hinweise auf eine regelmäßige Wartung. Überprüfen Sie außerdem, ob der Allradantrieb wie vorgesehen funktioniert – stellen Sie sicher, dass sich der Low-Range-Antrieb problemlos ein- und ausschalten lässt.

Soll ich eins kaufen?

Land Rover 90 40th Anniversary RRT

Objektiv gesehen gibt es viele bessere und sinnvollere Alternativen. Aber keiner von ihnen ist so cool oder ikonisch wie der Defender. Kaufen Sie jetzt, solange sie noch erhältlich sind, und haben Sie viel Spaß, während die Preise noch weiter steigen.

Pub-Fakt

Der 2.000.000ste Verteidiger verließ Solihull gegen Ende letzten Jahres. Es handelte sich um eine einzigartige Sonderedition, die mit Hilfe von Land Rover-Markenbotschaftern und Prominenten wie Bear Grylls und Adam Henson gebaut wurde. Es wurde für unglaubliche 400.000 Pfund versteigert.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar