Testbericht zum Audi A4 – Automotive Blog

[ad_1]

Der neue A4 hätte für Audi zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können. Noch nie war die Konkurrenz im sogenannten Kompakt-Executive-Bereich größer.

Die Mercedes-Benz C-Klasse macht große Fortschritte, während die BMW 3er-Reihe aufgefrischt wurde und der mutige Brite, der Jaguar XE, gerade auf den Markt gekommen ist.

Selbst innerhalb des Volkswagen Audi Konzerns haben die Cousins ​​des A4, der VW Passat und der großartige neue Skoda Superb, den Einsatz erhöht.

Audi A4

Man muss schon genau hinsehen, um den neuen Audi A4 vom Vorgängermodell zu unterscheiden, das 2014 einen Rekordabsatz verzeichnete und allein in Großbritannien 158.987 Autos verkaufte.

Die Werbegeschenke sind der tiefe neue Audi-Kühlergrill und die schicken Scheinwerfer sowie die scharfen Falten an der Seite dieses sehr rutschigen Autos. Folgen Sie einem A4 und auch die pulsierenden Heckblinker markieren das neue Modell.

Im Innenraum ist er definitiv geräumiger und bietet mehr Platz für die Passagiere vorne und hinten, während der Kofferraum einer der größten seiner Klasse ist.

Audi A4

Bis zu 120 kg leichter als sein Vorgänger und 21 % sparsamer: Je mehr Sie die technischen Daten des neuen A4 lesen, desto beeindruckender ist er.

Nicht so sofort offensichtlich ist die schiere Menge an verfügbarer Technologie. Xenon-Scheinwerfer, schlüsselloser Start, Bluetooth-Konnektivität, Tempomat (mit Freilaufmodus) und Dreizonen-Klimaautomatik gehören bereits beim Einstiegsmodell SE zur Serienausstattung.

Steigen Sie in die Sport- und S-Linie auf und die Liste wächst beeindruckend mit Leckerbissen wie LED-Scheinwerfern, attraktiverem Karosseriedesign und coolen Leichtmetallfelgen.

Audi A4

Zu den weiteren Optionen, die Käufer verlocken sollen, gehören ein Bang & Olufsen 3D-Soundsystem mit 19 Lautsprechern, das Audi Virtual Cockpit des TT (alle 12,3 Zoll digitaler Spaß direkt vor dem Fahrer), adaptive Geschwindigkeitsregelung, adaptive Federung, Parkassistent usw Digitaler TV-Empfang, um nur einige zu nennen.

Tatsächlich ist die Liste armlang und es kann Ihrem Geldbeutel ernsthaft schaden, sich mitreißen zu lassen, aber Sie verstehen schon: Der Audi A4 ist ein hochmodernes Auto.

Ein paar Dinge verdienen besondere Erwähnung. Audi Phone Box (ein Retro-Name für Smartphone-Konnektivität) umfasst kabelloses Laden, während die adaptive Geschwindigkeitsregelung tatsächlich mit dem Navigationssystem kommuniziert, sodass das Auto Geschwindigkeitsbegrenzungen einhält und herannahende Hügel usw. effizienter bewältigen kann.

Audi A4

Der neue A4 verfügt über eine beeindruckende Auswahl an Benzin- und Dieselmotoren, die vom 148 PS starken 1,4-Liter-Benziner bis zum 268 PS starken 3,0-Liter-V6-Diesel reichen.

Ich habe mich auf die beiden Mittelklassemotoren konzentriert, die wahrscheinlich die größten Verkaufsschlager sind – die 148 PS und 187 PS starken 2,0-Liter-Dieselmotoren.

Audi gibt an, dass der kleinere der beiden 74,3 mpg erreicht, während sein CO2-Ausstoß nur 99 g/km beträgt. Die 187-PS-Version ist mit angeblich 103 g/km CO2 und 72,4 mpg nicht weit davon entfernt.

Audi A4

Der 148-PS-Diesel ist eindeutig eher auf Wirtschaftlichkeit ausgelegt und muss ziemlich hart arbeiten, wenn Sie es eilig haben. Wenn Sie sich jedoch für diesen Motor entschieden haben, ist das unwahrscheinlich – Sie werden eher auf hohe MPG-Werte setzen Rundenrekorde.

Allerdings würde ich mich immer noch für den größeren der beiden Diesel entscheiden, der deutlich mehr Leistung hat (und dennoch sehr sparsam ist) und etwas raffinierter wirkt, was ihn zu einem hervorragenden Allrounder macht.

In Verbindung mit dem hervorragenden 7-Gang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe von Audi war mein Testwagen besonders edel, was zweifellos auch daran lag, dass er optional mit einer zusätzlichen Akustikverglasung an den Seiten- und Heckscheiben ausgestattet war – ein Schnäppchen für 200 Pfund.

Audi A4

Der neue A4 fährt sich gut und wie immer ermöglicht Audi Drive Select das Umschalten zwischen den Modi „Comfort“, „Auto“ und „Dynamic“. Auch die Lenkung schien gut ausbalanciert zu sein. Kurz gesagt: Die A4 wird die Autobahnkilometer aufsaugen, was auch gut so ist, weil ein großer Teil davon an Flottenkäufer verkauft wird.

Im Innenraum herrscht die gewohnte Audi-Qualität, er ist komfortabel und geräumig. Und wie man es von einem modernen Auto mit so viel Technik erwarten würde, erzielte der A4 bei den Euro NCAP-Crashtests die Höchstpunktzahl von fünf Sternen.

Der Preis für den neuen Audi A4 reicht von 25.900 £ für den 1.4 TFSI bis zu 38.950 £ für den 3.0 TDI quattro. Aber selbst wenn Sie sich für den 2.0 TDI S line S tronic der Mittelklasse mit 187 PS entscheiden, den ich empfehle, kostet der Basispreis 33.345 £. Fügen Sie noch eine Prise optionaler Extras hinzu und bevor Sie es merken, sind Sie bei fast 40.000 £. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie die Liste der Extras ankreuzen.

Audi A4

Auf der positiven Seite prognostiziert CAP, dass der neue A4 seinen Wert gut halten wird – im Fall des 1.4 TFSI ist er der Spitzenreiter in seiner Klasse.

Urteil: Mit dem A4 hat Audi die Messlatte noch einmal höher gelegt. Es ist heute technologisch genauso fortschrittlich wie alle seine Konkurrenten und vernetzter als je zuvor. Wenn man dazu Eleganz, Kraftstoffverbrauch, Platz, Sicherheit und Komfort hinzufügt, wird es zu einem überzeugenden Angebot.

Rezension: @garethherincx

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar