Stadtfahrer könnten durch den Beitritt zu einem Autoclub jährlich 1.500 £ sparen

[ad_1]

Autoclubs sind günstiger als der Besitz von Autos für den Stadtverkehr

Autofahrer in städtischen Gebieten, die weniger als neun Stunden pro Woche fahren, könnten Geld sparen, indem sie ihr Auto verkaufen und einem Autoclub beitreten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die die Kosten für den Besitz eines Autos im Vergleich zu den Kosten für die Mitgliedschaft in einem Autoclub untersucht hat.

Wenn beispielsweise ein Ford Focus-Besitzer sein Auto neun Stunden pro Woche nutzt und 2.000 Meilen pro Jahr zurücklegt, würde er im Laufe von 12 Monaten etwa 3.000 £ zahlen. Das beinhaltet VersicherungWartung, TÜV und tatsächlicher Autokauf.

Zum Vergleich: Die gleiche Nutzungsdauer als Mitglied eines Autoclubs würde etwa 2.750 £ kosten. Jemand, der nur vier Stunden pro Woche fährt, würde die Hälfte davon bezahlen, was zu einer Ersparnis von 1.663 £ führt.

Autoclubs sind günstiger als der Besitz von Autos für den Stadtverkehr

„Wenn Sie Ihr Auto nur gelegentlich nutzen, könnten Sie Hunderte von Pfund pro Jahr sparen, indem Sie ganz auf Ihr Auto verzichten und einen Autoclub nutzen“, sagte Ernesto Suarez, CEO von iCarhireinsurance, dem für die Studie verantwortlichen Unternehmen.

„Autoclubs sind eine tolle Option für Menschen, die in Städten und städtischen Gebieten mit guten öffentlichen Verkehrsmitteln leben und kein Auto für den täglichen Gebrauch benötigen. Die Kosten sind überraschend günstig, sodass Sie einfach dann auf ein Auto zugreifen können, wenn Sie eines brauchen, ohne den ganzen Aufwand und die Kosten, die mit dem Besitz eines solchen verbunden sind.“

Autoclubs sind günstiger als der Besitz von Autos für den Stadtverkehr

  • Die „Erneuerungssteuer“ für Kfz-Versicherungen kostet Autofahrer 674 Millionen Pfund

Das in der Studie verwendete Beispiel war eine Stundenmiete von 5,60 £ über neun Stunden pro Woche. Wenn Sie einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von 60 £ für den Autoclub und eine Selbstbeteiligung von 69,99 £ für die Versicherung hinzufügen, erhalten Sie einen Betrag von 2.750 £.

Im Vergleich dazu würde der einjährige Betrieb eines Autos allein für den Kraftstoff 226 £ pro Jahr kosten. In einer städtischen Umgebung, wenn das Auto über Nacht auf einer Einfahrt steht, beträgt die Versicherung fast 1.000 £. Ein TÜV kostet 55 £ (vorausgesetzt, das Auto kommt ohne Probleme durch), ein Service kostet 159 £ und der Pannenschutz kostet 50 £.

Berücksichtigt man schließlich die Kosten für das Auto, die für einen Focus von 2015 über einen Zeitraum von fünf Jahren mit 1.498 £ kalkuliert wurden, kommen die Kosten nahe oder übersteigen 3.000 £ pro Jahr.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar