Sportliche Würze: Toyota Supra Wasabi neckt den „ideal“ modifizierten Supra

[ad_1]

Toyota Supra Wasabi-Konzept

Wenn Ihre Gedanken bei der Enthüllung des neuen Toyota Supra „nah dran, aber nicht hart genug“ waren, dann könnte Toyota Sie bald abdecken. Obwohl kein Marktangebot, stellt Toyota schnellere Supras vor, zuletzt mit dem GR Supra Wasabi Concept.

Wie man es von einem Auto namens Wasabi erwarten kann, präsentiert es sich in einer grellen grünen Lackierung. Das neue Aero-Paket hat einen sehr OEM-Look, fügt jedoch ein gewisses Maß an Aggressivität hinzu, insbesondere am Frontsplitter. Die Idee ist, dass es sich um eine „Vision davon handelt, wie der neue GR Supra sanktionierte Aftermarket-Produkte übernehmen könnte, um die Leistung zu verbessern, ohne seine Persönlichkeit oder Funktionalität zu beeinträchtigen“. Es ist einer von vielen aufgepeppten Supras, die auf der diesjährigen SEMA-Show gezeigt werden.

Toyota Supra Wasabi-Konzept

Die Flügel- und Mittelauspuffanlagen mit Doppelauslass vermitteln ein echtes GT3-Feeling. Dadurch entfällt zwar das Rückfahrlicht im „Nachbrenner“-Stil, der Abgasstrom sollte jedoch verbessert werden. Die Räder sind neu und verfügen über geschmiedete Doppelspeichen mit sechs Speichen, die für ein Aftermarket-Feeling sorgen.

Es sitzt auch tiefer auf ihnen. Öhlins Road & Track-Gewindefahrwerke tragen dazu bei, dass diese Räder die Radkästen ausfüllen und die Leistung auf der Rennstrecke erhöhen. Sie sind in Höhe, Kompression und Rückprall verstellbar. Hinter den Rädern befindet sich ein neuer Brembo-Bremssatz mit Sechskolben-Bremssätteln und massiven 4-5-mm-Scheiben vorne.

Unter der Motorhaube finden Sie zwar keine aggressiven Verbesserungen am Motor selbst, dafür aber eine Strebe darüber, zwischen den vorderen Streben.

„Die öffentliche Resonanz wird sorgfältig analysiert, um zukünftige Produkte zu entwickeln …“Toyota Supra Wasabi-Konzept

Von allen Automessen ist die SEMA der Ort, an dem man Spaß haben kann. Während dieser „Wasabi“-Supra genau das ist, erfüllt er ebenso wie die anderen, extremeren Showcars ​​einen wichtigen Zweck für die Zukunft.

Toyota wird sehr genau beobachten, wie die Leute auf seine modifizierten Supras reagieren. Es möchte Feedback, um zu erkennen, wohin der Supra als nächstes gehen sollte. Egal, ob es sich um eine generische Hochleistungsversion oder eine eher Skunkworks-artige „werkseitig abgestimmte“ Route handelt. Kunden sollen außerdem wissen, dass der Supra tunerfreundlich ist und die Kreativität des Käufers im Aftermarket berücksichtigt.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar