Sind Sie ein Peilstab, wenn es um Autos geht? – Automobil-Blog

[ad_1]

Auto wartung

Fast die Hälfte der Erwachsenen ist von ihrem Auto verwirrt und hat keine Ahnung, wo sie die Scheibenwaschanlage anbringen, wie sie die Motorhaube öffnen kann – oder welche Motorgröße sich darunter befindet.

Eine Studie mit 2.000 Autofahrern ergab, dass 44 Prozent Autos „verwirrend“ finden, wobei drei von zehn nicht wissen, wie sie ihre Reifen aufpumpen sollen – geschweige denn, wie viel Druck sie überhaupt benötigen.

Ein Viertel der Befragten weiß nicht, wie sie die Profiltiefe ihrer Reifen prüfen können, während 24 Prozent den Ölmessstab nicht sicher finden können.

Abgenutzte Reifen

Aber jeder Zehnte fragt sich auch, wie viele Meilen pro Gallone sein Auto leisten kann, und 41 Prozent kennen den Unterschied zwischen PS und Meilen pro Stunde nicht.

Die Studie von YesAuto ergab daher, dass der Kauf eines neuen Autos als stressiger gilt als der Beginn eines neuen Jobs, das Ablegen einer Prüfung oder das Einhalten von Fristen bei der Arbeit.

„Wir sind nicht alle ‚Benziner‘ – aber das sollte den Autokauf nicht schwieriger oder anstrengender machen“, sagte Stuart Palombo von YesAuto.

„Es ist offensichtlich, dass es nicht nur das Auto selbst ist, das für Autofahrer verwirrend ist, sondern auch der Kauf eines Autos.

„Deshalb möchten wir bei YesAuto diese Reise für jeden Fahrer angenehm und einfach genug gestalten, indem wir sicherstellen, dass nicht jeder Autokäufer einen Experten benötigt, der ihn berät, um sein Auto zu verstehen.

„Bevor der Käufer auf der YesAuto-Plattform mit einem Händler in Kontakt tritt, kann er auf unserer Inhaltsseite mehr über die verschiedenen Spezifikationen und Funktionen verschiedener Autos erfahren.

Die Untersuchung deckte auch die Gründe auf, warum Autofahrer Fahrzeuge verwirrend finden, darunter, dass ihnen nie gezeigt wird, wie man bestimmte Dinge mit Autos macht, oder dass es zu viel Fachjargon gibt, als dass sie ihnen folgen könnten.

Dieser Mangel an Wissen und Know-how führt dazu, dass 53 Prozent den Autokaufprozess als stressig empfinden.

Und laut OnePoll-Daten gefällt es fast einem Viertel der Autofahrer nicht, weil sie ihr mangelndes Wissen als peinlich empfinden.

Es stellte sich außerdem heraus, dass 55 Prozent sich wünschten, der Kauf eines Autos wäre einfacher, da sie nicht wissen, welche Fragen sie stellen sollen, wie viel die Dinge kosten sollten oder was sie überhaupt benötigen.

Tatsächlich legen Autofahrer mehr Wert auf die Farbe des Autos oder die Größe des Kofferraums als auf die Ausstattung ihres neuen Radsatzes.

Diese Verwirrung bei der Auswahl eines neuen Autos führt dazu, dass der durchschnittliche Fahrer aufgrund mangelnder Kenntnisse fast zwei Wochen mit der Suche nach einem Fahrzeug verbringt.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar