Sie werden 8 MONATE Ihres Lebens im Stau verbringen

[ad_1]

Britische Autofahrer stecken im Stau fest

Wenn Sie heute zur oder von der Arbeit gefahren sind, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie auf welche gestoßen sind Verkehr nach dem Weg. Aber haben Sie sich jemals gefragt, wie lange Sie von Kopf bis Fuß im Stau verbringen? „Gestoppt“ ist das entscheidende Wort.

ACHT MONATE. Sie verbringen acht Monate Ihres Lebens im Stau, starren auf die Rücklichter eines Kompakt-Crossovers und fragen sich, ob Sie es rechtzeitig nach Hause schaffen Die eine Show.

Eine Studie mit 2.000 Autofahrern ergab, dass wir zwei Monate damit verbringen, nach einem Auto zu suchen Parkplatz und das Äquivalent einer einjährigen Fahrt zur Arbeit. Vielleicht ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, von zu Hause aus zu arbeiten.

Insgesamt könnten Sie fast vier Jahre hinter dem Lenkrad verbringen und dabei fast 600.000 Meilen zurücklegen. Das ist immer noch weniger als die Kilometerleistung des Taxis, das Sie am Freitagabend vom Pub nach Hause gebracht hat.

Ein Leben in Autos

Stau in Großbritannien

Die Studie von Webuyanycar.com ist ziemlich aufschlussreich – und ein wenig deprimierend. Während es schön wäre, sich vorzustellen, dass die Zeit hinter dem Lenkrad mit malerischen Küstenfahrten, Fahrten mit offenem Verdeck und dem Abspielen von Musik aus der Stereoanlage verbunden ist, sieht die Realität ganz anders aus.

Hier einige Zahlen:

  • Gefahrene Meilen: 592.920
  • Verweildauer im Auto: 3,7 Jahre
  • Zeit auf der Autobahn: 11 Monate
  • Zeit auf Landstraßen: 12,2 Monate
  • Zeit in Städten: 10,4 Monate
  • Sitzen im Stau: 8 Monate
  • Parkplatzsuche: 2 Monate
  • Fahrt zur Arbeit: 12 Monate
  • Herumfahren verloren: 15 Tage

Richard Evans, Leiter des technischen Dienstes bei Webuyanycar.com, sagte: „Diese Studie zeigt, wie sehr sich unser Leben um unsere Autos dreht. Fast 600.000 Meilen zu fahren ist keine leichte Aufgabe und wir werden täglich mit Staus, streitenden Kindern, Arbeitsanforderungen und schwer erreichbaren Parkplätzen auf die Probe gestellt.

„Für viele von uns sind unsere Autos eine Lebensader und wir werden eine Reihe wichtiger Lebensmomente hinter dem Lenkrad erleben.“

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar