Peugeot 108 1.2 Allure Top! Rezension – Automotive Blog

[ad_1]

Wenn Sie auf der Suche nach einem flotten Stadtauto sind, haben Sie es noch nie so gut gefunden – die Auswahl ist so groß und die meisten Autos, die Ihre Aufmerksamkeit erregen wollen, sind tolle Anschaffungen.

Drei Ihrer möglichen Modelle sind eng miteinander verwandt – man könnte fast sagen, nicht identische Drillinge – der Citroen C1, der Toyota Aygo und der Peugeot 108.

  Peugeot 108

Jetzt in der zweiten Generation und gemeinsam entwickelt (aber mit subtilen Unterschieden) ist es eine schwierige Wahl, aber nachdem ich alle drei gefahren bin, denke ich, dass der Peugeot die Nase vorn hat.

Der C1 macht Spaß beim Fahren und hat das frechste Grinsen, der Aygo sieht am schärfsten und sportlichsten aus, aber der 108 ist sowohl flippig als auch stilvoll und bietet das beste Rundum-Paket.

Peugeot 108 1.2 Allure Top!

Ich bin den dreitürigen Allure 1.2 TOP gefahren! Das kostet 12.095 £ mit optionalen Extras, darunter ein elektrisches, durchgehendes violettes Stoffdach – ein Schnäppchen für 150 £. Am Ende der Woche nannte ich es „The Purple One“ …

Der neue 108 ist von außen unverschämt süß und von innen markant. Er ist geräumig (zumindest für die Vordersitzpassagiere) und macht dank seines eifrigen kleinen 1,2-Liter-Dreizylinder-Benzinmotors, der offiziell 65,7 mpg schafft, großen Fahrspaß. Ich habe sicherlich über 50 MPG geschafft, aber mit einem leichteren rechten Fuß bin ich mir sicher, dass 60 MPG möglich sind.

Peugeot 108 1.2 Allure Top!

Der Motor sorgt sofort für Gesprächsstoff, da er beim Starten zunächst laut ist, sich aber bald zu einem angenehm sportlichen Dröhnen beruhigt. Mit der leichten Lenkung, einem hervorragenden Fünfganggetriebe, guter Sicht und kompakten Proportionen ist der 108 ein perfektes Stadtauto.

Im Innenraum geht es komfortabel zu, mit einem großen zentralen Einstellrad geradeaus, mit den üblichen Verdächtigen wie Tacho und Tankanzeige, dann dominiert auf der linken Seite die Mittelkonsole ein neues 7-Zoll-Touchscreen-Multimedia-Gerät, das die Schnittstelle für das Audiosystem, den Bordcomputer und das Fahrzeug integriert Einstellungen und den Bildschirm der Rückfahrkamera.

Peugeot 108 1.2 Allure Top!

Vollständige Konnektivität ist auch über USB, Bluetooth und Mirror Screen verfügbar, sodass Ihr Smartphone kompatible Apps auf dem Bildschirm des Fahrzeugs anzeigen und diese über die Fahrzeugsteuerung verwalten kann.

Der 108 fühlt sich flotter an, als er ist (0–100 km/h in 11 Sekunden) und ist bei der Geschwindigkeit überraschend entspannt. Es ist so stabil wie jedes normale Kleinauto und die Fahrt ist ziemlich ruhig.

Aus gutem Grund gibt es für den 108 einen separaten Zubehörkatalog – die Auswahl ist so groß. Egal, ob es sich um Räder, Schaltknäufe, Außentattoos oder Kilt-Aufkleber, Barcode-Außenspiegel oder Armaturenbrettdesigns handelt, es ist für jeden etwas dabei. Sie werden es auch nicht bereuen, sich für das Schiebedach entschieden zu haben, denn selbst an einem kalten, sonnigen Tag verleiht es dem Auto eine ganz neue Dimension.

Peugeot 108 1.2 Allure Top!

Negative Punkte sind der fehlende Platz auf den Rücksitzen und der relativ kleine Kofferraum.

Fazit: Der neue Peugeot 108 strotzt vor Charakter, Fahrspaß, ist sparsam und höchst individuell, wenn man beim Zubehör kreativ ist.

Twitter: @garetherincx

Peugeot 108 1.2 Allure Top!

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar