Nissan arbeitet mit Uber zusammen, um die Londoner Flotte zu elektrifizieren

[ad_1]

Nissan Leafs für Uber-Fahrer

Nissan hat einen Vertrag über die Bereitstellung von bis zu 2.000 Leafs unterzeichnet Uber Fahrer in London. Der Schritt ist ein großer Schritt in Richtung des Ziels des Fahrdienstleisters, seine gesamte Londoner Flotte ab 2025 elektrisch zu machen.

Die Leafs werden App-nutzenden Fahrern im Rahmen des vor einem Jahr eingeführten „Clean Air Plan“ des Unternehmens angeboten. Nissan wird Uber außerdem ein spezielles Schulungsprogramm für Elektrofahrzeuge, einen Sonderpreis und einen Marketingplan anbieten, um die Einführung von Elektrofahrzeugen zu beschleunigen. Derzeit beschäftigt Uber 45.000 Fahrer in London.

Nissan Leafs für Uber-Fahrer

  • Kein Fahrpreis: Taxikosten steigen um 21 Prozent, wenn Uber London verlässt

„Durch Innovation und Zusammenarbeit können Unternehmen wie Nissan und Uber die Herausforderungen der Weiterentwicklung der persönlichen städtischen Mobilität bewältigen und gleichzeitig die Luftqualität in unseren Großstädten verbessern“, sagte Andrew Humberstone, Geschäftsführer von Nissan GB.

„Als meistverkauftes Elektrofahrzeug Großbritanniens ist das Nissan Leaf ist das perfekte Fahrzeug, um Ubers Ziel einer 100-prozentigen Elektroflotte in London bis 2025 zu unterstützen.“

Der Clean Air Alan soll Uber-Fahrern den Umstieg auf Elektrofahrzeuge erleichtern. Für alle Fahrten nach London wird eine Gebühr für saubere Luft in Höhe von 15 Pence pro Meile erhoben, um Autofahrern bei den Kosten für die Einführung einer solchen Gebühr zu helfen.

Uber London-Lizenz 2019

Das Unternehmen sammelte im ersten Jahr 80 Millionen Pfund ein, weitere 200 Millionen Pfund oder mehr werden in den kommenden Jahren erwartet.

Es wird erwartet, dass Uber-Fahrer durch den Plan durchschnittlich 4.500 £ an Kosten für den Umstieg auf ein Elektrofahrzeug einsparen. Bisher wurden 900.000 Uber-Fahrten mit Elektrofahrzeugen durchgeführt, ein Anstieg von 350 Prozent gegenüber 2018. Im Durchschnitt nutzen 500 Fahrer pro Woche ausschließlich Elektrofahrzeuge.

„Unsere kühne Vision für London besteht darin, dass bis 2025 jeder Fahrer der Uber-App ein vollelektrisches Fahrzeug nutzt“, sagte Jamie Heywood, Regionalmanager für Uber in Nord- und Osteuropa.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar