Neue Katzenaugenfilter könnten der Umweltverschmutzung entgegenwirken

[ad_1]

Giftige Luftfilter für Katzenaugen

Der Kampf gegen die giftige Luftverschmutzung bringt einige clevere Ideen hervor. Die neueste Entwicklung sind Saugventilatoren, die ähnlich wie Katzenaugenreflektoren in die Straße eingelassen sind. Diese würden an ein Filtersystem angeschlossen, um die Luft zu reinigen.

Die Idee dahinter ist, dass in der Straße installierte Niedrigenergieventilatoren im wahrsten Sinne des Wortes giftige Luft in Rohrleitungen saugen können. Das würde dann in eine Filteranlage am Straßenrand eingespeist. Es hätte ungefähr die Größe eines großen Mülleimers.

Giftige Luftfilter für Katzenaugen

Davon profitieren vor allem Knotenpunkte mit viel ruhendem Verkehr. Das System wird vom in Hertfordshire ansässigen Unternehmen Pollution Solution entwickelt.

Das Unternehmen behauptet, es könne mindestens 30 Prozent der giftigen Schadstoffe aus der Luft entfernen. Dazu gehören Motorverschmutzungen wie Stickoxide sowie Brems- und Reifenpartikel. Die Luft, die die Filterbehälter verlässt, soll zu 99 Prozent sauber sein. Das Unternehmen gibt an, dass das System größtenteils mit Solarenergie betrieben werden kann und nur dann aktiviert wird, wenn erkannt wird, dass Autos angehalten haben.

Erste Versuche mit der Technologie könnten in Problemgebieten im Osten Londons stattfinden. Es würden Hotspots im Leerlauf des Motors ins Visier genommen. Als ideale Ausgangspunkte werden Abhol- und Bringplätze von Schulen, stark befahrene Kreuzungen und Fußgängerüberwege genannt.

Der Gründer von Pollution Solution, Thomas Delgado, ist realistisch, was mit der Technologie erreicht werden kann und in welchen spezifischen Bereichen sie am effektivsten sein wird. Vor diesem Hintergrund ist er sich auch darüber im Klaren, dass angesichts der geschätzten 40.000 vorzeitigen Todesfälle pro Jahr, die mit der Luftverschmutzung in Verbindung gebracht werden können, dies oder etwas zur Verbesserung der Luftqualität jetzt notwendig ist.

„Elektroautos sind großartig“

Giftige Luftfilter für Katzenaugen

Delgado sagte: „Dies wird nur an stark befahrenen Kreuzungen wirksam sein, aber alle Informationen, die wir haben, besagen, dass diese Hotspots die Bereiche sind, die wirklich angegangen werden müssen.“

„Elektroautos sind großartig, aber so wie es heute aussieht, sind sie für die Mehrheit der Verbraucher oder Unternehmen keine praktikable Option und die Luftqualität muss jetzt verbessert werden.

„Es gibt Gespräche darüber, den Verkauf von Fahrzeugen mit fossilen Brennstoffen bis zum Jahr 2040 zu verbieten, aber wenn wir in der Zwischenzeit keine Maßnahmen ergreifen, ist es unvermeidlich, dass Menschen unnötig sterben.“

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar