Mazda präsentiert Oldtimer im renovierten Hiroshima-Museum

[ad_1]

Der Mazda Museum in Hiroshima, Japan, wird wieder für die Öffentlichkeit zugänglich nach einer umfassenden Renovierung.

Das Museum ist der mehr als 100-jährigen Geschichte von Mazda gewidmet und wurde modernisiert, um die Geschichte des Unternehmens widerzuspiegeln neues Markenimage.

Dazu gehört ein neues monotones Farbschema im Inneren des Veranstaltungsortes, kombiniert mit warmer Beleuchtung und Holzoberflächen.

Außerdem wurde eine neue Online-Version des Museums gestartet, die sich an virtuelle Besucher aus aller Welt richtet.

Rotary-Legenden und mehr

Mazda hat das angeschlossene Museum aufgeteilt sein Hauptquartier in Hiroshima, in 10 verschiedene Zonen. Jedes verfügt über eine maßgeschneiderte Dekoration und Beleuchtung, die auf das Gesamtthema der ausgestellten Fahrzeuge abgestimmt sind.

Die Exponate erzählen die Geschichte des Unternehmens, beginnend mit der Gründung im Jahr 1920 als Toyo Cork Kogyo Co. Von einer Korkfabrik entwickelte sich Mazda zum Hersteller automatischer Rikschas. Der R360 von 1960 war sein erster kompaktes Kei-Car.

Motorsporterfolge spielen eine Schlüsselrolle in der Geschichte von Mazda. Zu den ausgestellten Fahrzeugen gehört der 787B mit Rotationsantrieb, der für den Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Jahr 1991 bekannt ist.

Zu den anderen Rotary-Stars gehört der RX-7, der 1985 bei der Akropolis-Rallye den dritten Platz belegte.

Echte und virtuelle Besucher willkommen

Renoviertes Mazda-Museum

Ein Rundgang durch die Mazda-Produktionslinie ist Teil eines Museumsbesuchs, zusammen mit den Höhepunkten der aktuelle Modellpalette.

Mazda plant, das Museum am 23. Mai 2022 wieder für die Öffentlichkeit zu öffnen, der Kartenvorverkauf beginnt am 16. Mai.

Eine Online-Version des Museums wird es mehr Enthusiasten ermöglichen, die Geschichte von Mazda zu erleben. Geführte virtuelle Touren, einschließlich immersiver Drohnenaufnahmen, sind ebenso enthalten wie Inhalte für Kinder.

Derzeit nur auf Japanisch verfügbar, plant Mazda, demnächst eine englischsprachige Version des virtuellen Museums hinzuzufügen.

LESEN SIE AUCH:

Testbericht zum Mazda RX-8 2008: Retro-Straßentest

Rotary Club: Fahren Sie die skurrilen klassischen Sportwagen von Mazda

Mazda MX-5: Geschichte des meistverkauften Sportwagens der Geschichte

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar