Mazda 3 zum besten Mädchenauto gekürt

[ad_1]

Mazda 3

Der Mazda 3 wurde von einer weiblichen Jury zum Frauen-Weltauto des Jahres 2019 gekürt.

Die Auszeichnung „Women’s World Car of the Year“ wurde 2010 ins Leben gerufen und basiert auf den Kriterien, die Frauen beim Autokauf anwenden. Sicherheit, Preis-Leistungs-Verhältnis, ästhetisches Erscheinungsbild, Stauraum, Kinderfreundlichkeit, Fahrkomfort, Farbe, Sexappeal und ökologischer Fußabdruck sind die relevanten Kategorien.

Die rein weibliche Jury besteht aus 41 Jurorinnen aus 31 verschiedenen Ländern, darunter Sue Baker und Maggie Barry aus dem Vereinigten Königreich. Die Jury hat ein Gesamtpublikum von rund 260 Millionen Menschen.

Basierend auf den frauenfreundlichen Kriterien erhielten der Mazda 3 Schrägheck und die Limousine höchste Auszeichnungen und sicherten sich gleichzeitig die Auszeichnung „Women’s World Family Car of the Year“.

In Großbritannien ist der Mazda 3 als Fließheckmodell für 20.595 £ und als viertürige Limousine für 23.555 £ erhältlich. Zur Standardausstattung gehören LED-Scheinwerfer, schlüsselloser Zugang, Klimaanlage, Parksensoren hinten, Leichtmetallfelgen, ein 8,8-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem, Apple CarPlay und Android Auto.

Derzeit bietet Mazda eine Kaution in Höhe von 1.250 £ für Mazda 3-Modelle an, die über a gekauft werden Persönlicher Vertragsplan (PCP). Die monatlichen Zahlungen beginnen bei 219 £ pro Monat.

Mazda schafft die Touchscreens ab

Die folgenden Autos erhielten Kategorieauszeichnungen beim Women’s World Car of the Year 2019, das auf der Dubai International Motor Show stattfand.

„Eine Weltneuheit“

Die Neuseeländerin Sandy Myhre, CEO von Woman’s World Car of the Year, sagte: „Auf einer Automobilmesse speziell für Frauen Zeit zu schaffen, ist eine Weltneuheit. Das Women’s World Car of the Year hat seine Ergebnisse noch nie live auf einer Automobilausstellung bekannt gegeben. Das ist also innovativ und die Möglichkeit, Fahrlehrerinnen aus Saudi-Arabien live auf der Bühne interviewen zu können, ist bahnbrechend. Die Tatsache, dass all diese Dinge in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten passieren, ist äußerst symbolisch.“

Zu den früheren Gewinnern der Auszeichnung „Frauen-Weltauto des Jahres“ zählen der Volvo XC40 (2018), der Hyundai Ioniq (2017), der Jaguar F-Pace (2016) und der Volvo XC90 (2015).

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar