Leichtbau-Special feiert 50 Jahre M-Automobile

[ad_1]

2022 BMW M4 CSL

BMW hat eine limitierte CSL-Version von vorgestellt das M4 Coupémit mehr Leistung und weniger Gewicht.

Der M4 CSL ist auf 1.000 Exemplare limitiert (von denen nur 100 für das Vereinigte Königreich bestimmt sind) und ist Teil der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum Die M-Abteilung von BMW.

Im Vergleich zum bestehenden M4 Competition ist der CSL eine insgesamt seriösere Fahrmaschine.

Bereit für die Rennstrecke

Unter der Motorhaube aus Kohlefaser verbirgt sich ein 3,0-Liter-Reihensechszylindermotor mit zwei Turboladern, der über 550 PS und ein Drehmoment von 479 Nm verfügt. Dies entspricht einer Leistungssteigerung von über 40 PS der M4-Wettbewerb – gut für eine Höchstgeschwindigkeit von 190 Meilen pro Stunde.

Im Gegensatz zum xDrive-ausgestatteten M4 Competition Coupé verfügt der CSL ausschließlich über Hinterradantrieb. Ein Achtgang-M-Steptronic-Getriebe mit Carbonfaser-Schaltwippen ist serienmäßig.

Es sind leichte M Carbon-Keramikbremsen mit zwei verschiedenen Einstellungen für das Pedalgefühl verbaut.

Die verbesserte Federung bringt den M4 CSL 8 mm näher an den Boden und zusätzliche Hilfsfedern verbessern das Fahrverhalten des Fahrzeugs.

Mit weniger mehr erreichen

2022 BMW M4 CSL

Neben der Motorhaube hat BMW auch für den Kofferraumdeckel und das Dach des M4 CSL Kohlefaser verwendet, außerdem für den Heckdiffusor und den Frontsplitter – letzterer mit besonderen roten Details.

Allein der Kofferraumdeckel spart 6,7 kg Gewicht und verfügt über einen integrierten Spoiler, der davon inspiriert ist 2003 BMW M3 CSL. Es sind Laserscheinwerfer eingebaut, deren gelber Farbton an GT-Rennwagen erinnern soll.

Insgesamt hat BMWs Kohlefaser-Diät das Leergewicht des CSL auf 1.625 kg begrenzt, was etwa 100 kg weniger als das M4 Competition Coupé ist.

BMW hat den M4 CSL rundum getestet die Nürburgring-Nordschleife Schaltung, die eine Zeit von 7 Minuten und 15,68 Sekunden aufzeichnet. Damit ist er der schnellste Straßen-BMW, ​​der jemals die 12,8 Meilen lange Strecke gefahren ist.

Eigentlich ein Zweisitzer

2022 BMW M4 CSL

Die Matteffekt-Lackierung „Frozen Brooklyn Grey“ ist exklusiv für den CSL erhältlich und ist in den Farben „Alpine White“ und „Sapphire Black“ erhältlich. Auch Heritage-BMW-Plaketten können spezifiziert werden.

Das Innere des M4 CSL ist mit zwei Carbonfaser-Schalensitzen nicht weniger kernig. Diese sparen 24 kg im Vergleich zu den Standardartikeln, bei fester Rückenlehne und Sitzhöhe, die nur in einer Werkstatt eingestellt werden können.

Durch den Verzicht auf die Rücksitze wurden weitere 21 kg eingespart und es entsteht Platz für die Aufbewahrung von Rennhelmen. Für die Mittelkonsole wird Kohlefaser verwendet, was eine weitere Gewichtseinsparung von 4 kg ermöglicht.

Obwohl der CSL für die Rennstrecke gebaut wurde, verfügt er immer noch über ein 12,3-Zoll-Digital-Armaturenbrett und einen 10,25-Zoll-Multimedia-Bildschirm. Dazu gehören Satellitennavigation, kabelloses Aufladen von Smartphones und ein Audiosystem mit 10 Lautsprechern.

M Drift Analyzer bewertet Ihre Folien

2022 BMW M4 CSL

BMW stattet den M4 CSL mit einem M Drift Analyser aus, der die Seitwärtsbewegung auf einer Skala von eins bis fünf bewerten kann. Offensichtlich ist das System nur für den Einsatz auf einer Rennstrecke gedacht …

Der Titan-Auspuff lässt sich von der Mittelkonsole aus einstellen und bei Bedarf per Knopfdruck in einen leiseren Modus wechseln.

Es macht alles Sinn ein wünschenswertes Jubiläumsgeschenkund eine Hommage an den originalen BMW 3.0 CSL von 1973.

Die Produktion im BMW-Werk Dingolfing beginnt im Juli 2022, wobei die britische Kontingentmenge streng auf 100 Autos begrenzt ist. Bestellungen können ab sofort zum beachtlichen Preis von 128.820 £ aufgegeben werden.

LESEN SIE AUCH:

Testbericht zum BMW M4 Competition M xDrive

Testbericht zum BMW M3 Competition

Die Geschichte des brillanten BMW M3

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar