legendäre Ferraris werden in Hampton Court zum Star

[ad_1]

Die großen Gärten des Hampton Court Palace werden bald vom Dröhnen der V12-Motoren widerhallen, wenn der Concours of Elegance beginnt. Die opulente Oldtimer-Show, die vom 4. bis 6. September stattfindet, umfasst eine Reihe der berühmtesten Klassiker Ferraris jemals gemacht wurde.

An erster Stelle steht ein 250 GTO (oben) – einer von 36 gebauten Exemplaren und Ferraris ursprünglicher Testprototyp. Das Auto belegte beim 12-Stunden-Rennen von Sebring den zweiten Platz, gefahren von Phil Hill und Olivier Gendebien, und fuhr später Rennen in Le Mans und Daytona. Kürzlich wurde es von einem Ferrari Classiche-Spezialisten auf die Werksspezifikationen restauriert Joe Macari in Wandsworth.

Der 250 GTO gilt weithin als der begehrteste Oldtimer der Welt. Ein Exemplar wurde 2018 für den Rekordpreis von 70 Millionen US-Dollar (53,1 Millionen Pfund) verkauft. Aber es wird nicht der einzige besondere Ferrari beim Concours of Elegance 2020 sein …

Ferrari 250 LM

Ferrari 250 LM

Auf den ersten Blick war der 250 LM ein Fehlschlag. Es wurde 1963 als Ersatz für den 250 GTO auf den Markt gebracht, wurde jedoch zunächst nicht von der FIA (dem Dachverband des Motorsports) akzeptiert und musste als Prototyp an Rennen teilnehmen. Zum Glück verhalfen ein paar mutige Freibeuter dem LM zu dem verdienten Erfolg auf der Rennstrecke.

Dies ist der vorletzte gebaute 250 LM, der 1965 neu an das Rennteam Ecurie Francorchamps verkauft wurde. Sein bestes Ergebnis war der zweite Platz bei den 24 Stunden von Le Mans, gefahren von Pierre Dumay und Gustave Gosselin. Blitzschnell und überaus schön, es ist alles, was man braucht klassischer Ferrari sollte sein.

Ferrari 275 P2 / 365 P2

Ferrari 275 P2 / 365 P2

Apropos Schönheit: Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um in diesem Ferrari 275 P2 von 1965 (später auf 365 P2-Spezifikation aufgerüstet – hier zu sehen) zu trinken. Heutige Wettbewerbsautos sind mit Lufthutzen, Splittern und Spoilern gespickt, aber die Ferraris der 1960er Jahre verkörperten Funktion und Form.

Die Modelle der P-Serie verloren in Le Mans gegen Ford (eine Geschichte, die kürzlich erzählt wurde). Le Mans ’66 (Film), aber genau dieses Auto gewann 1965 die Targa Florio und das 1.000-km-Langstreckenrennen auf dem Nürburgring. Später wurde es vom ursprünglichen Rosso Corsa in das Gelb des belgischen Teams Ecurie Francorchamps umlackiert und seitdem restauriert.

Ferrari 275 GTB Competizione Clienti

Ferrari 275 GTB Competizione Clienti

Sie denken wahrscheinlich, dass der 275 GTB ein luxuriöser Grand Tourer ist. Und größtenteils war es auch so. Allerdings produzierte Maranello auch eine Handvoll Competizione Clienti (Kundenrennen)-Versionen, die mit leichten Aluminium-Karosserieteilen, einem externen Kraftstoffeinfüllstutzen und einem größeren 140-Liter-Benzintank ausgestattet waren.

Dieses Auto mit der Fahrgestellnummer 07407 ist eines von zehn Rennfahrzeugen dieser Art, die im Jahr 1965 gebaut wurden. Sein 3,3-Liter-Colombo-V12 verfügt über sechs Twin-Choke-Weber-Vergaser und spitzere Nockenwellen für fast 300 PS.

Ferrari 250 GT Ellena

Ferrari 250 GT Ellena

Endlich ein Ferrari, der ganz klar ein Straßenauto ist. Dieser elegante 250 GT Ellena ist Nummer 17 von 50, die vom Karosseriebauer Carrozzeria Ellena in Brescia hergestellt wurden. Firmeninhaber Ezio Ellena war der Schwiegersohn von Mario Boano, dem legendären italienischen Stylinghaus Pininfarina wandte sich an mich, um Hilfe bei der Herstellung von Autos zu erhalten. Doch schon bald verlieh Ellena dem klassischen Ferrari-Stil seine eigene Note.

Beim Concours of Elegance geht es natürlich um mehr als nur Ferraris. Zu der Veranstaltung gehören außerdem ein in Le Mans siegreicher McLaren F1 GTR, Ausstellungen zahlreicher Autoclubs (Aston Martin, Bentley, Jaguar) und jede Menge moderne Hypercars, die das Publikum begeistern werden. Viele der führenden Oldtimerhändler Großbritanniens werden ebenfalls ihre eigenen Stände haben.

Die Veranstaltung wird gemäß den Richtlinien zur sozialen Distanzierung durchgeführt und Tickets müssen im Voraus gebucht werden. Folgen dieser Link um Tickets zu kaufen und nach unseren Fotos in den sozialen Medien Ausschau zu halten (@motoringresearch und @timpitt100 auf Instagram).

LESEN SIE AUCH

Ferrari gegen Porsche: Supersportwagen von 1990 liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen bei einer Auktion

Vauxhall Heritage veranstaltet kostenlose öffentliche Ausstellung ikonischer Autos

Testbericht zum Lotus Esprit S3: Retro-Straßentest

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar