Klassische Vauxhalls legen im Werk Ellesmere Port an

[ad_1]

Vauxhalls 60-köpfige Mannschaft Erbe-Sammlung ist in Bewegung. Dies geschieht, da das Unternehmen plant, in Zukunft ein neues öffentlich zugängliches Kulturerbezentrum zu errichten.

Vielleicht passenderweise finden die Autos ein vorübergehendes Zuhause im Vauxhall-Werk in Ellesmere Port in Cheshire. Als „Heimat des Astra“ wurde ein umgebautes 8.000 Quadratmeter großes Gebäude zur Verfügung gestellt.

Die Sammlung von Vauxhall repräsentiert jedes Jahrzehnt der 117-jährigen Unternehmensgeschichte. Wir hatten das Glück, viele der Autos zu erleben, darunter auch den Vauxhall Lotus CarltonVXR 220, Mk1 und Mk2 Astra GTE, Viva GT, Firenza „Droopsnoot“, Mk1, Mk2 und Mk3 Cavalier und Chevette.

Wir haben sogar eine Reise in die Vergangenheit unternommen, um 25 Jahre Vauxhall Corsa zu feiern.

Nach dem Umzug wird die Vauxhall-Sammlung vor Ort von M. gepflegtanor Park Classics. Allerdings werden rund 20 Autos außerhalb von Ellesmere Port noch sichtbar sein.

Derzeit sind 13 Vauxhalls im Stockwood Discovery Centre in Luton im Rahmen einer Ausstellung ausgestellt Ausstellung „Vauxhall – Made in Luton“.. Die Ausstellung umfasst einen Prince Henry, ein XVR-Konzeptauto und einen 1970er Viva GT.

Manor Park Classics wird in seinem Hauptsitz in Runcorn sechs Autos ausstellen. Die Ausstellung umfasst ein 6-PS-Light-Car von 1904, einen OE-Type 30-98 von 1926 und einen Originaler Pressewagen von Lotus Carlton und ein 1989er Astra GTE.

„Nimm dir den Atem“

Vauxhall Firenza Droopsnoot

Andrew Duerden, Vauxhall-Archivar, sagte: „Unser bevorstehender Umzug hat mir die Möglichkeit gegeben, das Archiv neu zu organisieren und den Elementen Priorität einzuräumen, die unserer umfangreichen Geschichte Tiefe, Farbe und Interesse verleihen.

„Die Digitalisierung unserer Bildbibliothek schreitet voran und stellt eine wertvolle Bereicherung für Medien dar, die auf der Suche nach historischen Zusammenhängen zu Vauxhall-Geschichten sind. Wir haben auch viele ungesehene Designstudien aus den 60er und 70er Jahren, die einem ehrlich gesagt den Atem rauben.

„Außerdem werde ich die Verantwortung für den beliebten Dating-Zertifikat-Service von Vauxhall übernehmen und Besitzern klassischer Vauxhalls eine Bauverifizierung anbieten.“

Dem Erbe „voll und ganz verpflichtet“.

Opel Cavalier Mk1

Simon Hucknall, Leiter der PR-Abteilung, gab Zusicherungen für die Zukunft der Sammlung. „Vauxhall ist der Erhaltung seiner historischen Sammlung und seines Archivs voll und ganz verpflichtet. Während der Umzug von Griffin House nach Ellesmere eine vorübergehende Einstellung des Betriebsstatus der Sammlung bedeuten wird, haben unsere Partner The Culture Trust Luton und Manor Park Classics großzügig die zukünftige Ausstellung eines Drittels unserer Fahrzeuge unterstützt.

„Wir entwickeln derzeit Pläne für eine neue, eigens errichtete Basis für die Sammlung, die es ihr ermöglichen wird, der Öffentlichkeit zugänglich zu sein und gleichzeitig ihren Arbeitsstatus wiederherzustellen. Dies ist keineswegs ein Minutenwerk, aber wir hoffen, Anfang nächsten Jahres weitere Details über ein neues Vauxhall Heritage Centre mitteilen zu können.“

LESEN SIE AUCH

Erinnern Sie sich, als Volkswagen ein Londoner Taxi baute?

Vauxhall Belmont: eine Enttäuschung nach der anderen

Großbritanniens Lieblingsautos von 1995

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar