Kia feiert 2022 100.000 Verkäufe in Großbritannien – und einen Rekordmarktanteil

[ad_1]

Lassen Sie uns EV6

Aufleuchten verkaufte erstmals mehr als 100.000 Autos in Großbritannien im Jahr 2022und erreichte dabei den besten Marktanteil aller Zeiten.

Der Erfolg bedeutet, dass Großbritannien der fünfte globale Kia-Markt ist, der die Marke von 100.000 Verkäufen erreicht – vor anderen europäischen Ländern wie Deutschland und Frankreich.

Die einzigen anderen Orte, an denen Kia in einem einzigen Jahr mehr als 100.000 Autos verkauft hat, sind die USA, China, Südkorea und Russland.

Seit seiner Ankunft im Vereinigten Königreich im Jahr 1991 hat Kia hier fast 1,4 Millionen Autos verkauft.

Mittlerweile hat das Unternehmen einen Marktanteil von 6,2 Prozent im Vereinigten Königreich und ist damit gemessen am Verkaufsvolumen die sechstgrößte Automarke.

Kia elektrifiziert

Neuer Kia Niro

Kias Verkaufsmix für Autos in Großbritannien ist zunehmend elektrifiziert. Im Jahr 2022 waren es 42,9 Prozent der hier verkauften Autos vollelektrischPlug-in-Hybrid oder Hybrid.

Der Anteil an reinen Elektrofahrzeugen lag bei 16,3 Prozent – ​​und hätte noch höher ausfallen können, wenn es gelungen wäre, sich ein größeres Angebot an Elektroautos zu sichern.

Die Warteliste für den Kia EV6, das Top-Modell der Baureihe, beträgt derzeit etwa ein Jahr, gab das Unternehmen bekannt – und ein Fünftel seiner Terminbestellungen sind noch nicht abgeschlossen elektrische Autos.

Bis 2027 wird Kia im Rahmen seiner Plan-S-Strategie neun neue Elektroautos in Großbritannien auf den Markt bringen.

Einer davon wird der Top-SUV Kia EV9 sein, der Anfang 2023 vorgestellt wird.

„Fühlt sich bedeutsam an“

Paul Philpott

Paul Philpott, Präsident und CEO von Kia UK, sagte gegenüber Motoring Research, dass es sich „bedeutsam anfühlt“, das langfristige Ziel des Unternehmens von 100.000 Verkäufen zu erreichen.

Er fuhr fort: „Am Ende der Abwrackprämie vor 15 Jahren hatten wir 30.000 Verkäufe pro Jahr, die schnell auf 50.000 anstiegen.

„Wir haben als Motivator die Vision von 100.000 Verkäufen formuliert – ohne ein Jahr darauf zu legen.

„Es ist ein großer Erfolg, hier angekommen zu sein, nachdem wir diesem Ziel im Jahr 2019 so nahe gekommen waren. Die Kia-Zentrale in Korea sendet uns bereits positive Botschaften.“

Auch Kia werde sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen, sagte Philpott. Das Unternehmen plant, den Umsatz im Jahr 2023 um weitere fünf Prozent zu steigern – bei „profitablen und nachhaltigen“ Mengen.

Nach der Einführung der neuen Sportage- und Niro-Modelle im Jahr 2022 sowie der Überarbeitung des XCeed (die drei Autos machen 70 Prozent des Kia-Verkaufs in Großbritannien aus) wird der Schwerpunkt für 2023 auf der Vorbereitung der Einführung des EV9 im Laufe dieses Jahres liegen.

„Es wird unser größtes Auto aller Zeiten sein, zu unserem höchsten Preis. Aber dank umfangreicher Investitionen in Schulung, Wissen und technischen Support sind unsere Einzelhändler darauf vorbereitet.“

LESEN SIE AUCH:

Neuwagenverkäufe 2022 sinken auf 30-Jahres-Tief – aber Elektrofahrzeuge überholen Diesel

Neuer beheizter Sicherheitsgurt kann die Reichweite von Elektroautos erhöhen

Die besten Neuwagen zum Kauf im Jahr 2023

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar