James Bonds Hypercar Aston Martin Valhalla wurde auf Instagram angeteasert

[ad_1]

James Bond: Keine Zeit zu sterben Aston Martin Valhalla

Bis dahin sind es noch zwei Monate Keine Zeit zu sterben Kommt in die Kinos, wir haben einen ersten Blick auf das Flaggschiff von James Bond.

Bläst den DB10 von Gespenst ins Unkraut ist das Aston Martin Valhalla, mit einem in der Mitte montierten Hybrid-Twin-Turbo-V6 und einer von Valkyrie beeinflussten Aerodynamik. Dies ist das erste Hypercar von 007.

„Bringt es in einem Stück zurück“

James Bond: Keine Zeit zu sterben Aston Martin Valhalla

Der Teaser kam mit freundlicher Genehmigung von Miles Nürnberger, Designdirektor von Aston Martin, der bei einer Veranstaltung in Silverstone Bilder des Valhalla auf seinem Instagram veröffentlichte. Woher wissen wir, dass dies das Bond-Auto ist? Nun, der erste Hinweis für uns war die Gesellschaft, die es leistete.

JAuf der Rennstrecke fuhren, wie auf Nürnbergs Instagram abgebildet, der DB5 – komplett mit Bond-spezifischem Kennzeichen –, der klassische DBS V8 und der neue DBS Superleggera, angetrieben vom „neuen 007“, gespielt von Lashana Lynch. Von dieser Gruppe ist der Valhalla das einzige Auto, das nicht im Filmtrailer zu sehen ist.

Zweitens waren Nürnbergers Bildunterschriften nicht gerade subtil. „Direkt vom Filmset … 007“ und „Bring es in einem Stück zurück …“ erfordern wenig Entschlüsselung oder Detektivarbeit.

Nürnberger gab auch bekannt, dass er „einen der DB5 von“ fahren durfte Keine Zeit zu sterben“, daher hat diese Veranstaltung eindeutig einen Bond-Charakter.

Bleibt nur noch die Frage: Was werden die Bösewichte fahren, wenn Bond einen Multi-Millionen-Pfund-Prototyp eines Hyperautos besitzt? Wir vermuten, dass nicht einmal der Jaguar C-X75 von Spectre mit dem Valhalla mithalten konnte. Außerdem ist der Jag mittlerweile schon etwas in die Jahre gekommen. Wir überlassen es Ihnen, wild zu spekulieren.

Wir fragen uns auch, welche Gadgets die Walhalla einpacken wird. Es ist eine High-Tech-Sache in Standardform. Wo genau die Maschinengewehre in diesem eingeschweißten Gehäuse untergebracht werden, wissen wir nicht genau.

James Bond: Keine Zeit zu sterben Aston Martin Valhalla

Wir gehen davon aus, einen kurzen Blick auf Walhalla in Aktion zu werfen, wenn der letzte Trailer in den kommenden Wochen, unmittelbar vor der Veröffentlichung des Films, erscheint. Bisher ist dies unser erster und einziger Blick auf Bonds bisher verrücktesten und teuersten Firmenwagen.

Es ist schon fast ein Jahr her, seit der Valhalla 2019 auf dem Genfer Autosalon sein Debüt feierte. Das zweite Mittelmotor-Hypercar der Marke, das von Aston Martin liebevoll „Sohn der Walküre“ genannt wird, ist auf 500 Exemplare limitiert. Mit ersten Auslieferungen ist frühestens in zwei Jahren zu rechnen.



[ad_2]

Schreibe einen Kommentar