Im Jahr 2020 gehen die Lieferwagenverkäufe um ein Fünftel zurück … aber ein Ford-Lieferwagen SCHLÄGT den VW Golf!

[ad_1]

Neue Van-Reihe von Ford

Spiegelung der rückläufiger Neuwagenmarkt im Jahr 2020Im Jahr 2020 gingen die Verkäufe neuer Transporter um 20 Prozent zurück, ein deutlicher Rückgang, der dazu führte, dass über 73.000 neue leichte Nutzfahrzeuge weniger auf die Straßen Großbritanniens kamen.

Die Society of Motor Manufactures and Traders (SMMT) sagte, dass es gegen Ende des Jahres mit drei aufeinanderfolgenden Wachstumsmonaten aufwärts ginge, doch ein enttäuschender Dezember führte dazu, dass die Zulassungen wieder in die Verlustzone zurückkehrten.

Insgesamt wurden im Jahr 2020 292.657 neue Transporter zugelassen, das erste Jahr seit 2013, in dem die Verkaufszahlen unter 300.000 fielen.

„Es war ein wirklich außergewöhnliches und herausforderndes Jahr für den Nutzfahrzeugsektor“, sagte Mike Hawes, CEO von SMMT.

„Es ist unbestreitbar, dass der LCV-Markt, der um ein Fünftel geschrumpft ist, zu Beginn des Jahres 2021 noch viele Hürden zu überwinden hat.

„Investitionen in die Flottenerneuerung werden jedoch der Schlüssel zur Erholung sein, und die Widerstandsfähigkeit des Sektors, jetzt gepaart mit mehr Klarheit über die Handelsbeziehungen zwischen Großbritannien und der EU und die Einführung von Impfstoffen, gibt sowohl dem Transportermarkt als auch der Gesamtwirtschaft Hoffnung.“

Die Kosten für den Sektor durch den Umsatzrückgang werden vom SMMT auf einen Einzelhandelswert von rund 2 Milliarden Pfund geschätzt. Besonders stark betroffen war die Nachfrage nach Kleintransportern und Pick-ups mit einem Minus von 34,4 Prozent bzw. 32,7 Prozent.

Mittlere Transporter und große Transporter waren mit einem Rückgang von 15,6 Prozent bzw. 16,5 Prozent weniger betroffen – das sind die Fahrzeuge, die am häufigsten für die Lieferung von Online-Bestellungen nach Hause genutzt werden.

Ford ist klarer Spitzenreiter

Ford dominierte im Jahr 2020 den Markt für neue Transporter, wobei der Transit Custom einen gewaltigen Vorsprung von 20.000 auf den zweitplatzierten Mercedes-Benz Sprinter hatte.

Tatsächlich verkaufte sich der Transit Custom auch besser als viele andere Autos. Tatsächlich war er sogar das drittmeistverkaufte Fahrzeug Großbritanniens, noch vor dem Volkswagen Golf.

Rechnet man den passagierfreundlichen Tourneo Custom hinzu, rückte die Ford-Nutzfahrzeugpalette um einen weiteren Platz nach vorn und landete auf dem zweiten Platz – nur geschlagen vom Ford Fiesta.

Der größere Ford Transit und der kleinere Ford Transit Connect verstärken Fords Einfluss auf den britischen Markt für leichte Nutzfahrzeuge.

Der Ford Ranger war der einzige Pick-up mit Doppelkabine, der es in die Top 10 schaffte, während Vauxhall im Jahr 2020 mehr vom neuen Vivaro erwartet, da das in Großbritannien gebaute Modell jetzt als vollelektrischer Vivaro-e erhältlich ist.

Die meistverkauften Transporter des Jahres 2020

1: Ford Transit Custom

2: Mercedes-Benz Sprinter

3: Ford Transit

4: Volkswagen Transporter

5: Opel Vivaro

6: Ford Ranger

7: Citroen Berlingo

8: Ford Transit Connect

9: Peugeot Partner

10: Vauxhall Combo

LESEN SIE AUCH:

Die neuen Sicherheitsbewertungen für Transporter punkten bei einem von vier neuen Modellen

Tausende sind sich nicht sicher, ob sie ein Auto oder einen Transporter fahren

Der neue Ford E-Transit hilft dem weißen Transporter, umweltfreundlicher zu werden

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar