Hyundai baut Kona Electric jetzt in Europa, um der Nachfrage gerecht zu werden

[ad_1]

Hyundai Kona Electric in Europa gebaut

Wartelisten für das Neue Hyundai Kona Elektro werde „erheblich reduziert“.

Dies ist auf eine neue Produktionsanlage in der Tschechischen Republik und die Ausweitung der Lieferungen aus dem Hyundai-Werk in Ulsan, Südkorea, zurückzuführen.

Laut Hyundai hat sich die Verfügbarkeit des Kona Electric verdreifacht.

Der Hyundai Kona Electric Premium kostet nach der staatlichen Plug-in-Car-Förderung 35.100 £, während der Premium SE in der Spitzenausstattung 37.450 £ kostet. Beide Versionen verfügen über eine 64-kWh-Batterie und können bis zu 278 Meilen zurücklegen rein elektrische Reichweite.

Bei Verwendung eines 50-kW-Gleichstroms LadestationIn etwa 75 Minuten lässt sich der Akku auf 80 Prozent aufladen. Mit einem heimischen Wallbox-Ladegerät kann eine vollständige Aufladung in etwas mehr als 10 Stunden erreicht werden.

Zur Serienausstattung gehören 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Klimaanlage, Parksensoren vorn und hinten, ein 10,25-Zoll-Touchscreen, kabelloses Laden, Apple CarPlay und Android Auto.

Der Premium SE verfügt außerdem über elektrische Sitze, beheizte Sitze vorn und hinten, ein beheiztes Lenkrad und ein Head-up-Display.

Der Kona Electric kann ab sofort bestellt werden und wird mit der standardmäßigen Fünf-Jahres-Garantie von Hyundai ohne Kilometerbegrenzung geliefert. Für den Akku gilt eine Garantie von acht Jahren.

„Angebot übersteigt“

Hyundai Kona Elektro 2020

Ashley Andrew, Geschäftsführer von Hyundai Motor UK, sagte: „Der Hyundai Kona Electric hat seit seiner Einführung in Großbritannien herausragende Erfolge erzielt, wobei die Nachfrage nach dem Modell schnell das Angebot überstieg.

„Wir haben auf unsere Kunden gehört und erhöhen die Verfügbarkeit erheblich, um die Lieferzeiten zu verkürzen. Wir hoffen, dass dieser Schritt mehr Menschen dazu ermutigen wird, über ein vollelektrisches Auto nachzudenken.“

Der Kona ist auch als Hybridmodell erhältlich, das einen 1,6-Liter-Benzinmotor mit einem Elektromotor kombiniert und nur 90 g/km CO2 ausstößt. Es kostet mehr als 22.500 £.

Alternativ ist der reguläre Kona ab 17.500 £ erhältlich. Im Gegensatz zu anderen Kompakt-Crossovern wurde der Kona von Grund auf als Crossover konzipiert und basiert nicht auf einem normalen Fließheckmodell.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar