Hypercar Czinger 21C: Kennzahlen und neue Bilder vor dem Debüt in Genf veröffentlicht

[ad_1]

Czinger 21C neckte mit neuen Bildern und Leistungsdaten

Der neueste Spieler, der sich dem Aufblühen anschließt Hyperauto Kampf ist Czinger. Das in Los Angeles ansässige Unternehmen hat Ideen, wie Hochleistungs-Supersportwagen und die Herstellung von Autos revolutioniert werden können.

Es hat neckte bereits den aggressiven 21C, und jetzt ist es bereit, einige Leistungs- und Leistungsdaten zu enthüllen. Wir haben auch noch ein paar weitere Teaser-Aufnahmen dieser bemerkenswert aussehenden Maschine.

1.250 PS starkes Hybrid-Hyperauto

Czinger 21C neckte mit neuen Bildern und Leistungsdaten

Aber zuerst die Leistung. Wenn ein Aston Martin Valkyrie erscheint Ihnen etwas zahm, vielleicht wird Sie der 1.250 PS starke Czinger mehr begeistern. Damit beschleunigt der 21C in 1,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Nicht viele Autos können einen vorweisen Bugatti Chiron hat ein sauberes Paar Absätze, aber der 21C scheint eine dieser seltensten Rassen zu sein.

Was genau diese 1.250 PS leistet, ist noch teilweise geheim. Was wir wissen ist, dass Czinger seine selbst entwickelte Einheit als „starken Hybridantriebsstrang“ bezeichnet.

Den Geräuschen in den Teaser-Videos nach zu urteilen, ist es mit Sicherheit kein typischer amerikanischer V8-Motor, auch wenn sich sowohl das Auto als auch der Schöpfer Kevin Czinger von Lolas klassischen, großen V8-Rennwagen inspirieren ließen.

Es schwingt ein industrielles Heulen mit, das aus dem Heck eines modernen LMP2-Rennwagens nicht fehl am Platz klingen würde. Es ist sicherlich mysteriöser als die Art von V8-Kastenmotoren mit zwei Turboladern, die man in einigen anderen neueren amerikanischen Hypercars findet.

„Regelverstoß, Rekordjagd“

Manche befürchten vielleicht, dass Hypercars heutzutage eine große Modeerscheinung sind. Jeder Mann und sein Hund haben einen Autoklaven und träumen davon, die Ausstellungsfläche mit Horatio Pagani und die Fläche des Guinness-Weltrekordbuchs mit Christian Von Koenigsegg zu teilen. Zu diesem Zweck ist es am besten, Ihr neues Hypercar wirklich revolutionär und innovativ zu gestalten.

Czinger glaubt, dass dies mit dem 21. Jahrhundert der Fall ist. Mit seinem einzigartigen Design für zwei Sitze in einer Reihe und dem 3D-Druck, der zu den „fortschrittlichsten Produktionstechnologien der Welt“ gehört, ist das sicherlich etwas, was wir noch nie zuvor gesehen haben.

Sitzplätze in der Mitte sind auch außerhalb des McLaren F1 ein einzigartiges Angebot. Speedtailund so weiter Gordon Murrays T.50. Dass es seriöse Leistungsdaten und offensichtlich fertige und fahrbereite Autos gibt, ist auch eine Erwiderung für die Skeptiker.

Styling: Le Mans trifft auf Grand Theft Auto

Czinger 21C neckte mit neuen Bildern und Leistungsdaten

Diese einsitzige Anordnung, kombiniert mit der Tatsache, dass er im Gegensatz zu den oben genannten McLarens und dem GMA T.50 keine zwei in die Seite gestemmten Sitze hat, bedeutet, dass der 21C einen haben kann äußerst schmales Gewächshaus. Die Kampfflugzeug-Cockpit- und Le-Mans-Keilklischees sind abgenutzt, aber hier treffen sie wirklich zu.

In puncto Styling trifft der Czinger La Sarthe auf die langjährigen Supersportwagen-Tribute-Acts von Grand Theft Auto.

Es gibt Hinweise und Kuriositäten, die einen fragen lassen, ob andere Autos die Inspiration dafür waren. Mit der breiten LED-Rücklichtleiste gibt es auch ganz aktuelle Styling-Elemente.

Alles in allem scheint das 21C im schwindenden Licht auf dem Marinestützpunkt Alameda in San Francisco ein seltenes Exemplar zu sein. Echt original, innen und außen. Wir freuen uns darauf, es nächsten Monat in Genf vollständig zu sehen.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar