Honda enthüllt den Civic Type R 2020, einschließlich der Hardcore-„Limited Edition“

[ad_1]

Civic Type R-Reihe 2020

Honda hat seinem Civic Type R Hot Hatch ein Mid-Life-Update verpasst und zwei spezielle Varianten eingeführt. Lernen Sie die rennstreckenorientierte Limited Edition und die flügellose Sport Line kennen.

Während die Type R-Reihe ein leichtes optisches Update erhält, steigern diese neuen Versionen ihre Attraktivität. Am einen Ende der Skala ist die unverzichtbare Limited Edition der bisher extremste Type R. Andererseits bietet die Sport Line eine subtilere Variante.

Civic Type R Limited Edition: nicht ganz so sanftes Gelb

Die Limited Edition wurde mit Blick auf die Leistung auf der Rennstrecke entwickelt. Wie der Name schon sagt, wird es für Europa auf nur 100 Exemplare begrenzt sein. Das wird diesen Civic zu einem begehrten Objekt machen, aber wird es sich lohnen, darüber zu streiten? Honda Händler?

Möglicherweise, obwohl wir ein solches Verhalten nicht befürworten. Der LE verfügt über leichte BBS-Leichtmetallfelgen, Michelin Cup 2-Reifen und modifizierte Dämpfer. Im Innenraum sorgen das Alcantara-besetzte Rad, die Schalensitze und der klassische Type-R-Schalthebel aus Metall in Tropfenform für Abwechslung. Ebenso wie eine Einsparung von 47 kg durch den Wegfall des Infotainmentsystems, der Klimaanlage und eines Teils der Schalldämmung.

Honda nimmt – vermutlich am sehr teuren Renault Sport Megane Trophy R – einen Seitenhieb auf und sagt: „Im Gegensatz zu rennstreckenorientierten Hochleistungs-Fließheckmodellen anderer Marken behält die Limited Edition ihre Rücksitze.“

Der Type R Limited Edition beschleunigt in 5,7 Sekunden auf 100 km/h. Zum Schluss noch die Farbe: Sie heißt Sunlight Yellow, vermutlich um Sie daran zu erinnern, was Ihnen ohne Klimaanlage bevorsteht.

Civic Type R Sport Line: flügelloses Wunder

Die Type R Sport Line verfolgt einen anderen Ansatz als die Hardcore-Limited Edition. Am offensichtlichsten ist das Fehlen des riesigen Heckflügels, der für mehr Glätte und Subtilität sorgt. Honda sagt auch, dass die Sport Line ein kultivierteres Fahrgefühl bietet.

Für zusätzliche Raffinesse sorgen die neuen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Michelin Pilot Sport 4S-Reifen mit weichen Seitenwänden, die gegen Vibrationen und Stöße vorgehen. Die Sport Line sorgt außerdem für eine Schalldämpfung.

Keine Sorge, dies ist keine „Diät“-Version des Type R. Alle wichtigen Dinge bleiben erhalten, wie der VTEC-Turbomotor und die Schalensitze. Der Schaltknauf im Old-School-EK9-Stil ist ebenfalls auf der Innenseite zu finden.

Da es sich um den weicheren Bruder handelt, behält die Sport Line auch das Infotainmentsystem bei, das bei diesem Update sieben Zoll groß ist und serienmäßig über DAB, Apple CarPlay und Android Auto verfügt.

Neuer Civic Type R: Gesamtaktualisierungen

Honda Civic Type R 2020

Die gesamte Civic Type R-Reihe wurde für 2020 überarbeitet. Diese subtil aktualisierten Looks dienen nicht nur der Show. Der Einlass hat eine um 13 Prozent größere Öffnung, was zu einer Reduzierung der Kühlmitteltemperatur um 10 Grad beiträgt. Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, wie sich dies auf die berühmte funktionale Aerodynamik des Civic auswirkt, wurde dem Abtriebsdefizit ein neu gestalteter Frontspoiler entgegengewirkt.

Dezente Aktualisierungen der Federung sollen für eine präzisere und reaktionsfähigere Lenkung sorgen, während aktualisierte Bremsen die ungefederte Masse vorne um 2,5 kg reduzieren. Das Bremspedal hat außerdem 15 mm weniger Federweg für eine präzisere Steuerung.

Honda Civic Type R 2020

Schließlich umfasst das Infotainment jetzt den Honda LogR-Datenlogger. Es arbeitet mit den Sensoren des Autos sowie einer App auf Ihrem Telefon zusammen, um Ihre Fahrleistung aufzuzeichnen und zu verbessern.

Mit Performance Monitor können Sie wichtige Fahrzeugparameter wie Kühlmittel- und Öltemperaturen, Öldruck und Lufteinlasstemperatur überwachen. Außerdem kann ein G-Kraftmesser oder eine 3D-Ansicht des Fahrverhaltens des Fahrzeugs angezeigt werden.

Der Protokollmodus hilft Ihnen dabei, die besten Rundenzeiten zu erzielen. Es verwendet GPS, um Sie in Kombination mit den Sensoren des Autos zu verfolgen. Es kann Sie dann mit farblich gekennzeichneten Rennlinien anspornen, ähnlich wie bei einem Rennspiel. Ziel ist es, die Fahrruhe sowohl auf der Rennstrecke als auch auf der Straße zu verbessern.

Der Auto-Score-Modus erfasst diese Leistung sowie Ihre Fahrgewohnheiten im Laufe der Zeit und vergleicht sie mit der Basislinie eines erfahrenen Fahrers.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar