Hinter den Kulissen eines unglaublichen Porsche-Videos

[ad_1]

Porsche-Superbowl-TV-Spot „The Heist“.

Porsches „The Heist“, ein 30-sekündiger Werbespot, der während des Super Bowl 2020 gespielt wurde, war ein grausamer Scherz. Neun der coolsten Sportwagen, Supersportwagen und Rennwagen des Unternehmens haben sich zusammengetan, um einem Elektroauto nachzujagen Taycangestohlen aus dem Porsche Museum.

So cool die Werbung auch war, wir wollten mehr. Und Porsche hat geliefert, mit einem Blick hinter die Kulissen des Drehs.

Es gab fünf Standorte und bis zu vier Kameras gleichzeitig. Für die Produktion wurden insgesamt 150 Personen sowie 10 unglaubliche Autos angeworben.

Die Sterne reichen von der neue 911 „992“., bis hin zum legendären Carrera GT und dem unglaublichen Sportrennwagen 917 der 1970er Jahre. Ja, es war sogar ein Porsche-Traktor beteiligt.

https://www.youtube.com/watch?v=1UAgbv6993k

„Wir haben viel Erfahrung darin, historische Fahrzeuge für alle Arten von Einsätzen vorzubereiten, aber die Fahrt mit einem 917 durch die Stuttgarter Innenstadt bei Nacht war selbst für uns eine Premiere“, sagte Alexander Klein, Leiter Heritage Experience im Porsche Museum.

„Als wir zum Drehort im Schwarzwald fuhren, waren die Straßen bis zum Abend vor dem Dreh mit Schnee bedeckt. Zum Glück waren wir vorbereitet und hatten insbesondere für die Rennwagen unterschiedliche Reifenprofile und Mischungen dabei. An den Museumsfahrzeugen haben wir allerdings keine technischen Änderungen vorgenommen.“

Wir sehen alle diese Autos auf der Jagd nach dem Taycan, wie sie im flotten Konvoi das Museum verlassen und den berühmten Porsche-Kreisverkehr in Zuffenhausen umrunden. Am Steuer des 917 K saß Porsche-Werksfahrer Lars Kern, auch Weltrekordhalter im Driften, Harald Müller, war im Einsatz.

Natürlich gibt es im wahrsten Sinne des Wortes hinter den Kulissen einen weiteren Porsche, der keine Hauptrolle bekommen hat. Allerdings hatte es wohl die wichtigste Aufgabe von allen: das Tragen des „Russian Arm“-Kamera-Rigs. Der Cayenne Turbo ist mattschwarz lackiert, die Scheinwerfer sind abgedunkelt, sodass es zu keinen Reflexionen kommt. Dieser Porsche wurde so unsichtbar wie möglich gemacht.

Porsche-Superbowl-TV-Spot „The Heist“.

Der Cayenne ist eine beliebte Wahl für Dreharbeiten in Hollywood. Aufgrund seiner vergleichbaren Leistung und Agilität sowie seiner Robustheit eignet es sich gut für die Montage eines riesigen – und sehr teuren – Filmgeräts.

Der Super Bowl gilt allgemein als das größte Sportereignis der Welt. Damit verfügt es auch über die teuerste Werbefläche. Ein 30-Sekunden-Spot kann Millionen kosten, daher ist es nur passend, dass Porsche etwas so Episches vorbereitet.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar