Großbritanniens erstes elektrisches Ladegerät nur für Motorräder wird in London eröffnet

[ad_1]

Erste Ladestation nur für Fahrräder eröffnet

Der Bike Shed Motorcycle Club in London ist die Heimat einer Premiere in Großbritannien. Es wurde das erste elektrische Ladegerät des Landes nur für Motorräder eröffnet. Der Ladepunkt ist das Ergebnis einer Partnerschaft mit EO Charging.

Dabei handelt es sich um ein 7-kW-Ladegerät, mit dem Fahrer von Elektro-Motorrädern kostenlos Energie tanken können. Das BSMC hat seinen Sitz in Shoreditch, London. Sie können es auch auf Zap Map finden.

Erste Ladestation nur für Fahrräder eröffnet

„Im Bike Shed heißen wir jeden willkommen, egal ob Biker oder Nicht-Biker, Benzinfans oder Elektrofahrer“, sagte Dutch van Someren, Gründer von The Bike Shed London.

„Als erster Veranstaltungsort im Vereinigten Königreich, der eine Ladestation nur für Elektromotorräder anbietet, hoffen wir, unseren integrativen Ansatz noch einmal hervorzuheben. Wir freuen uns darauf, weitere Elektro-Motorradfahrer an unserem Veranstaltungsort zu sehen, und wir ermutigen alle, die sich für die Fahrradszene interessieren, uns in unserem Haus in Shoreditch zu besuchen.“

Mit der Verbreitung von Elektroautos wird auch die Verbreitung von Elektrofahrrädern zunehmen. Unternehmen wie Zero und Arc sind Vorreiter. Sogar Seat hat im Rahmen seiner städtischen Mobilitätsoffensive seinen E-Scooter angekündigt. Ältere Motorradmarken wie Vespa und sogar Harley-Davidson mischen mit.

  • 84 Prozent der Autofahrer sind gegen innerstädtische Dieselfahrverbote

Erste Ladestation nur für Fahrräder eröffnet

„Elektroautos standen in den letzten Jahren im Rampenlicht der Medien, aber jetzt ist es an der Zeit, dass elektrische Motorräder in den Mittelpunkt rücken“, sagt Miles Freeman, Marketingleiter bei EO Charging.

„Mittlerweile steht eine große Auswahl an Modellen zur Verfügung, die eine erheblich verbesserte Reichweite und ein bahnbrechendes Drehmoment bieten. Wir glauben, dass es für den Erfolg von Elektromotorrädern wichtig ist, dass Ladegeräte nicht nur in wichtigen städtischen Gebieten, sondern auch auf den besten Verkehrsstraßen Großbritanniens installiert werden. Elektrische Abenteuer lassen sich bald am besten auf zwei Rädern erleben!“

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar