Ex-Werks-Porsche 962 wird versteigert

[ad_1]

Der Porsche 962 ist eines der bekanntesten und erfolgreichsten Fahrzeuge in der Geschichte des Motorsports und verhalf der deutschen Marke in den 1980er Jahren zur Vorherrschaft im Sportwagenrennsport.

Eines der Autos von Das Gruppe-C-Programm von Porsche wird nun versteigert und bietet die seltene Chance, eine Le-Mans-Legende zu besitzen.

Es ist Teil der RM Sotheby’s 100. Geburtstag von Le Mans Verkauf zum 100. Jahrestag des epischen französischen Langstreckenrennens.

Aufbauend auf dem 956

1985 Porsche 962C Works

Der Porsche 962 wurde nach einer Regeländerung für die nordamerikanische IMSA GTP-Meisterschaft aus dem äußerst erfolgreichen Rennprototyp 956 entwickelt.

Es verwendete ein Aluminium-Monocoque-Chassis mit einem verlängerten Radstand in 962-Form sowie einen turbogeladenen Sechszylinder-Boxermotor am Heck.

Porsche baute insgesamt 91 Autos und behielt 16 davon Offizieller Werksgebrauch. Der Ende 1984 eingeführte 962 blieb bis in die 1990er Jahre konkurrenzfähig.

Gesteuert von acht Le-Mans-Siegern

1985 Porsche 962C Works

Bei dem zur Versteigerung stehenden Fahrzeug handelt es sich um einen der drei dem zugeordneten Werks-962 Rothmans Porsche-Werksteam für die Saisons 1985 und 1986. Sein Renndebüt gab er 1985 in Le Mans, gefahren von John Watson, Vern Schuppan und Al Holbert.

Mit dem fünften Platz im Qualifying erreichte Chassis 004 im Rennen sogar den zweiten Platz und wurde der führende Werks-Porsche 962. Nach 21 Rennstunden kam es jedoch schließlich zu einem Kurbelwellenschaden.

Nach der Teilnahme an anderen Wettbewerben wurde der 962 kehrte nach Le Mans zurück im Jahr 1986. Das von Bob Wollek, Jochen Mass und Vern Schuppan pilotierte Chassis 004 startete das Rennen auf der Pole-Position. Trotz des Kampfes um die Führung schied der Porsche leider mitten in der Nacht aufgrund einer Ölpest aus.

Der 962 wurde später an das Privatteam Joest Racing verkauft, das bis zum Ende der Saison 1988 an den Start ging. Dazu gehörte auch ein beeindruckender fünfter Platz in Le Mans in diesem Jahr schlug er einen Porsche-Werkseinstieg.

Ein wirklich besonderer Porsche

1985 Porsche 962C Works

Nachdem der 962 die letzten Jahre in einer Privatsammlung verbracht hatte, wurde er vollständig restauriert und entspricht nun den Werksspezifikationen.

Es wurde von der Motorradrennlegende Valentino Rossi gefahren Goodwood Festival of Speed ​​im Jahr 2017und trat bei anderen historischen Veranstaltungen auf.

Dies ist das erste Mal, dass ein Werks-Rothmans-Porsche 962 öffentlich zum Verkauf angeboten wird. Selbst unter all den produzierten Exemplaren des 962 ist dies ein ganz besonderes Auto.

Der RM Sotheby’s Le Mans Hundertjahrfeier-Auktion Wie wertvoll dieser Porsche ist, wird sich zeigen, wenn er am 9. Juni 2023 über den Block kommt. Weitere bemerkenswerte Autos im Angebot sind ein Chrysler Viper GTS-R von 1997, ein Lancia LC2 von 1984 und ein Jaguar XJ220C von 1993.

LESEN SIE AUCH:

Testbericht zum Porsche 911 Dakar

Die Geschichte des klassischen Porsche 911

Die besten Sportwagen zum Kauf im Jahr 2023

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar