Erster Blick: Der Chevy Equinox 2025 setzt auf Technik und Offroad-Einstellung

[ad_1]

Der Equinox ist Chevrolets meistverkaufter Crossover und das zweitbeste Fahrzeug insgesamt. Diese Beliebtheit hat dazu geführt, dass in den letzten 20 Jahren über drei Millionen Einheiten verkauft wurden, aber das Modell war nicht gerade ein Objekt der Begierde.

Chevrolet will das mit dem Equinox der vierten Generation ändern, der über ein kraftvolles Design, einen deutlich verbesserten Innenraum und eine völlig neue Activ-Ausstattung verfügt. Das ist ein bedeutender Fortschritt und der Crossover stellt nun mehrere wichtige Konkurrenten in den Schatten.

SUV-inspiriertes Design

Equinox Activ / Michael Gauthier für CarScoops

Während die Equinox traditionell sanft und konservativ wirkte, schlägt das neu gestaltete Modell einen neuen und ausdrucksstärkeren Kurs ein. Im Rahmen dieser Bemühungen erhält der Crossover ein robustes neues Design mit einer aufrechten Instrumententafel und eckigen Radkästen. Käufer finden außerdem eine klobige Verkleidung und eine Reihe bekannter Stilmerkmale.

Werbung scrollen, um fortzufahren

Vorne gibt es geteilte Beleuchtungseinheiten und einen eigenen Kühlergrill für jede der drei Verkleidungen. Das Modell verfügt außerdem über eine straffe Karosserie mit subtilen Kurven und Falten für zusätzliches optisches Interesse. Apropos Letzteres: Das Modell verfügt über eine wellenförmige C-Säule, die an die des Traverse erinnert.

Das Heck ist eher konservativ, verfügt aber über einen ausgeprägten Spoiler und eine nahezu vertikale Heckklappe mit eckigen Akzenten. Die Heckklappe erkennt jetzt automatisch, sodass Sie nicht den Hokey Pokey spielen müssen, um zu versuchen, einen Trittsensor zum Funktionieren zu bringen. Das Modell verfügt außerdem über einen versteckten Auspuff sowie traversenartige Rücklichter.

Equinox RS / Michael Gauthier für CarScoops

Das Aussehen variiert je nach Ausstattung, da der Einstiegs-LT über 17-Zoll-Räder sowie einen breiten Kühlergrill mit horizontalen Chromakzenten verfügt. Der RS ​​geht in eine andere Richtung, denn er verfügt über einen einzigartigen Stoßfänger und Kühlergrill sowie neu verfügbare 20-Zoll-Räder, die eine Premiere für den Equinox darstellen. Das Modell kann auch mit einem kontrastierenden, glänzend schwarzen Dach ausgestattet werden, was seinen sportlichen Charakter unterstreicht.

Die große Neuigkeit für 2025 ist die neue Activ-Ausstattung, die eine Offroad-Ästhetik aufweist und mit 17-Zoll-Rädern ausgestattet ist, die mit All-Terrain-Gummi umwickelt sind. Das Modell verfügt außerdem über einen markanten Mesh-Kühlergrill, glänzend schwarze Akzente und ein optionales weißes Kontrastdach. Käufer finden außerdem eine einzigartige Heckstoßstange mit einer künstlichen Unterfahrschutzplatte.

In Bezug auf die Größe ist der Equinox 4.653 mm lang, 1.902 mm breit und 1.667 mm hoch und hat einen Radstand von 2.730 mm. Das bedeutet, dass das Modell ähnlich groß ist wie sein Vorgänger, aber über 51 mm breiter ist.

Eine stilvolle Kabine mit 11-Zoll-Displays

  Erster Blick: Der Chevy Equinox 2025 setzt auf Technik und Offroad-Einstellung

Während das Äußere großartig aussieht, finden einige der größten Verbesserungen im Inneren statt, da der Equinox über ein völlig neues Interieur verfügt, das sein Gewicht übertrifft.

Sobald der Fahrer hinter dem neuen Dreispeichen-Lenkrad Platz nimmt, erwartet ihn ein digitales 11-Zoll-Kombiinstrument und ein 11,3-Zoll-Infotainmentsystem mit integriertem Google. Letzteres ist eine enorme Verbesserung gegenüber dem alten 7-Zoll-Display und trägt dazu bei, dass der Innenraum modern und hochtechnologisch wirkt.

Abgesehen von den Bildschirmen verfügt der Crossover über ein stilvolles neues Armaturenbrett mit fließenden Linien und Soft-Touch-Akzenten. Hinzu kommen physische Klimaregelungen und Lüftungsschlitze im Turbinenstil, die schnell zu einem Markenzeichen von Chevrolet geworden sind.

Die Mittelkonsole wurde komplett überarbeitet und verfügt über ein schwebendes Design, einen neuen Fahrmodus-Wahlschalter und ein kabelloses Ladegerät, mit dem Sie Ihr Telefon immer griffbereit haben. Noch wichtiger ist, dass das Modell mit einem kompakten Schalthebel ausgestattet wurde, der sich jetzt an der Lenksäule befindet.

Werbung scrollen, um fortzufahren

Während wir keine Gelegenheit hatten, uns das Einstiegsmodell des LT anzusehen, verfügt die RS-Kabine über zweifarbige Kontrastnähte und leuchtend rote Akzente. Dazu gesellen sich ein unten abgeflachtes Lenkrad und glänzend schwarze Zierelemente.

Die Activ-Ausstattung geht in eine andere Richtung, da sie über ein wunderschönes Interieur in Ahornzucker und Schwarz verfügt, das mit Sicherheit zu den schönsten in diesem Segment zählt. Es kombiniert lederähnliche Evotex-Polsterung mit Wildleder-Mikrofaserakzenten und bestickten Kopfstützen.

Das zweifarbige Design beschränkt sich nicht nur auf die Sitze, sondern setzt sich auch auf dem Armaturenbrett und den Türverkleidungen fort. Dies hebt den Innenraum auf ein völlig neues Niveau und verleiht dem Modell sofort das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.

  Erster Blick: Der Chevy Equinox 2025 setzt auf Technik und Offroad-Einstellung

Damit ist die gute Nachricht aber noch nicht getan, denn die Vordersitze fühlten sich bequem und stützend an, auch dank ihrer großen Polster. Auch die Rücksitze waren dieser Herausforderung gewachsen, da sie für diesen 1,80 m großen Schreiber viel Kopf- und Beinfreiheit boten.

Apropos Platz: Hinter den Rücksitzen gibt es 29,8 Kubikfuß (845 Liter) Laderaum, der durch Umklappen auf 63,5 Kubikfuß (1.799 Liter) erweitert werden kann. Erwähnenswert ist auch, dass der Crossover über ein großes Staufach unter dem hinteren Ladeboden verfügt.

Die Kabine des Equinox ist eine enorme Verbesserung und man merkt, dass das Team dahinter auch auf die kleinsten Details geachtet hat. Beispielsweise ist die Dachkonsole mit metallischen Verzierungen versehen, während die hinteren Lautsprechergitter ein stilvolles Design aufweisen. Es ist schwer, sich für diese Dinge zu begeistern, aber sie zeigen, dass Designer über oft übersehene Bereiche nachgedacht und daran gearbeitet haben, sie aufzupeppen.

Noch bemerkenswerter ist, dass der Equinox besser ausgestattet ist, da bereits der Einstiegs-LT über ein beheiztes Lenkrad und beheizte Vordersitze verfügt. Diese Elemente sind bei High-End-Varianten normalerweise optional, daher ist es interessant, sie beim Basismodell zu sehen.

Ein aktualisierter Vierzylindermotor mit 175 PS

Unter der Haube verbirgt sich ein „erfrischter“ 1,5-Liter-Vierzylinder, der weiterhin 175 PS (131 kW / 177 PS) und 203 lb-ft (275 Nm) Drehmoment leistet. Während die Leistung unverändert bleibt, verfügt der Motor über neue Software und Kalibrierungen, um die Kraftstoffeffizienz zu verbessern.

Apropos: Die Sechsgang-Automatik wurde durch zwei verschiedene Getriebe ersetzt. Varianten mit Frontantrieb verfügen über ein neues stufenloses Getriebe, während Modelle mit Allradantrieb mit einer neuen Achtgang-Automatik ausgestattet sind. Die Vertreter von Chevrolet waren nicht bereit, über Zahlen zu sprechen, teilten uns aber mit, dass Käufer auf breiter Front mit einer verbesserten Kraftstoffeffizienz rechnen können.

Neben den Verbesserungen am Antriebsstrang sind RS und Activ jetzt mit einem Fahrmoduswähler ausgestattet. Es bietet eine Reihe verschiedener Einstellungen, darunter einen Schneemodus bei Varianten mit Frontantrieb und einen Off-Road-Modus bei Modellen mit Allradantrieb.

Käufer finden eine Vielzahl serienmäßiger Fahrerassistenzsysteme, darunter adaptive Geschwindigkeitsregelung, verbesserte automatische Notbremsung, verbesserter Spurhalteassistent und Kreuzungskollisionsschutz. Hinzu kommen der Spurwechselalarm mit seitlichem Toterzonenwarner, der Einparkassistent hinten und der Querverkehrswarner hinten mit Bremsfunktion. Weitere Highlights sind der seitliche Radfahreralarm, die Rücksitzerinnerung und eine Rückfahrkamera.

Das ist eine beeindruckende Liste serienmäßiger Sicherheitsfunktionen, und Kunden können Optionen wie einen Rückspiegel und ein HD-Surround-Vision-System hinzufügen. Weitere Upgrades sind der Geschwindigkeitsbegrenzungsassistent und die Verkehrszeichenerkennung.

Kommt später in diesem Jahr

Der Chevy Equinox 2025 wird in Mexiko gebaut und gegen Mitte dieses Jahres bei den US-Händlern eintreffen. Beamte waren nicht bereit, über die Preisgestaltung zu sprechen, deuteten jedoch an, dass das Modell wettbewerbsfähig bleiben werde.

Aufgrund der zusätzlichen Serienausstattung und einer edleren Kabine können wir jedoch wahrscheinlich mit einem Preisanstieg rechnen. Daher wären wir nicht überrascht, wenn das Modell etwa 30.000 US-Dollar kosten würde.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar