Elektroautos zum Weltenergietag bestellbar

[ad_1]

Volkswagen ID.3

Der Weltenergietag 2019 am 22. Oktober soll das Bewusstsein für den Energieverbrauch schärfen und Dekarbonisierungsbemühungen fördern. Hier sind die Elektroautos, die Sie jetzt bestellen können, um Ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren, darunter der neue Volkswagen ID.3, der Porsche Taycan und ein erschwinglicher elektrischer MG-Crossover.

Volkswagen ID.3

Volkswagen ID.3

Der ID.3, das erste Mitglied der kommenden Familie von ID-Elektroautos von VW, ist derzeit wohl das heißeste Elektrofahrzeug. Es werden drei Versionen mit WLTP-zertifizierten Reichweiten von 205, 260 bzw. 340 Meilen erhältlich sein. Passend zur Grundfläche eines Golfs steht die „3“ dafür, dass der ID.3 nach dem ursprünglichen Käfer und dem Golf das dritte Kapitel des „Volksautos“ darstellt.

MG ZS EV

2019 MG ZS EV

MG nennt den ZS EV das „erste wirklich erschwingliche Familien-Elektroauto“. Das ist durchaus zu behaupten, aber für die ersten paar Anwender hat es sich für 21.495 £ bewährt. Warum so günstig? Weil MG den staatlichen Zuschuss für Plug-in-Autos in Höhe von 3.500 £ verdoppelt hat. Dieser Deal ist jedoch inzwischen abgeschlossen, sodass Sie 24.995 £ für das „wirklich erschwingliche“ Elektroauto von MG zahlen.

Peugeot e-208 elektrisch

2019 Peugeot e-208

Die Elektrifizierung kommt mit Supermini-Elektrofahrzeugen in die Massen. Der erste, der ins Rennen geht, ist der Peugeot e-208. Mit einer angeblichen WLTP-Reichweite von 211 Meilen ist es so praktikabel wie es nur geht. Es kann in einer Stunde bis zu 80 Prozent aufgeladen werden und sollte in der Anschaffung recht erschwinglich sein.

Opel Corsa

Der Corsa-e ist zur Bestellung geöffnet

Mit Vauxhall unter dem Dach von PSA wird der 208 im neuen Corsa eine enge Verwandtschaft haben. Daher wird es ihn auch als vollelektrischen Corsa-e mit einer Reichweite von bis zu 205 Meilen geben. Sie haben sogar eine Rallye-Version entwickelt …

Porsche Taycan

Porsche Taycan

Das erste Elektrofahrzeug der deutschen Marke hat viel zu bieten – und es muss noch viel beweisen. Können Elektrofahrzeuge Spaß machen? Also Spaß auf Porsche-Niveau? Es wird sicherlich teuer und schnell sein, mit einer Reichweite von mehr als 300 Meilen. Zu kaufen gibt es sicherlich den „Einsteiger“ Taycan 4S mit „Performance Battery Plus“. Auf diese Weise erreichen Sie auf jeden Fall eine Reichweite von 287 Meilen.

Honda e

Preise für Honda e verriet Frankfurt

Hondas schickes kleines Elektroauto ist zwar optisch sehr ansprechend, aber etwas teuer und hat eine geringe Reichweite. Bis zu 137 Meilen sind in Ordnung, aber für 26.000 £ (nach dem Zuschuss von 3.500 £) können Sie mehr Meilen für Ihr Geld bekommen.

Mini elektrisch

Mini Nürburgring ohne Bremsen

Mini hat Anfang des Jahres eine vollelektrische Variante seines kleinen Kombis für den allgemeinen Verkauf vorgestellt. Mit einer Reichweite von 144 Meilen wird es bei 24.400 £ erhältlich sein, wenn es Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommt.

Audi E-tron

Der E-tron von Audi ist einer der jüngsten Neuzugänge auf dem Markt für Elektroautos und ein Elektro-SUV, der das Tesla Model Allerdings scheint die Reichweite von 250 Meilen für seine Größe etwas gering zu sein.

Volkswagen e-Up

Elektroautos zum Weltenergietag jetzt bestellen

Wir alle haben erwartet, dass die Tage des e-Up gezählt sein würden, jetzt, da der ID.3 bei uns ist. Nicht so: Das kleinere Elektroauto von VW wird weiterleben, mit einer Reichweite von 162 Meilen von 99 Meilen. Der neue e-Up dürfte bei seiner Markteinführung im Frühjahr 2020 für unter 20.000 Pfund (nach staatlicher Förderung) erhältlich sein.

Mercedes-Benz EQC

Elektroautos zum Weltenergietag jetzt bestellen

Mercedes-Benz stellte etwa zeitgleich mit Audi mit dem E-tron die Serienversion seines EQC-SUV vor – die erste seiner EQ-Reihe. Es sieht gut aus, obwohl die geschätzte NEFZ-Reichweite von 280 Meilen besorgniserregend ist, wenn man bedenkt, dass sich das kaum auf 200 Meilen im realen Fahrbetrieb übertragen lässt.

BMW i3

Im Gegensatz zum E-tron ist der i3 ein langjähriges Mitglied des EV-Clubs. Es ist seit 2014 im Handel, hat aber kürzlich ein Update erhalten. Dennoch ist es nach wie vor ein Auto, das am besten für städtische Umgebungen geeignet ist und eine bescheidene Reichweite von 175 Meilen zwischen den Ladevorgängen bietet. Die Preise bleiben hoch, aber Sie sollten unter der Steuergrenze von 40.000 £ bleiben.

Hyundai Kona Elektro

Jetzt stehen wir auf Elektroautos, die dem Jahr 2019 angemessen sind. Der kräftigste 64-kWh-Hyundai Kona Electric reicht mit voller Ladung für fast 300 Meilen und kann für nur 30.000 £ (nach Beantragung des staatlichen Zuschusses) Ihnen gehören. Dieser kleine Hyundai ist ein Game-Changer.

Hyundai Nexo

Wenn der Kona das Auto ist, das SPz zum Mainstream macht, ist der Nexo sein Hipster-Kumpel. Es handelt sich um ein Brennstoffzellenfahrzeug, was bedeutet, dass man an einer Wasserstofftankstelle tanken muss – deren Anzahl in Großbritannien jedoch noch nicht den dreistelligen Bereich erreicht hat. Dennoch schafft er mit einer Tankfüllung über 400 Meilen und kann innerhalb von fünf Minuten vollgetankt werden. Alles gut, bis man bedenkt, dass dieser Hyundai 65.000 £ kostet. Welcher Preisfortschritt?

Hyundai Ioniq

Der Ioniq ist der dritte Pfeiler im Öko-Dreizack von Hyundai. Es handelt sich um einen Hybrid- oder vollelektrischen Wagen, der mit dem meistverkauften Toyota Prius konkurrieren soll. Die Elektroversion bringt Ihnen garantiert den staatlichen Zuschuss. Obwohl es preislich seinen 64-kWh-Kona-Bruder unterbietet (29.000 £ vor Zuschuss), leidet es bei der Reichweite. Erwarten Sie maximal 174 Meilen von der vollelektrischen Version.

Jaguar I-Pace

Man kann den I-Pace von Jaguar mit Fug und Recht als das aktuelle Star-Elektroauto bezeichnen. Ausnahmsweise ist die Raubkatze nicht der Außenseiter und schlägt alle ihre wichtigsten deutschen Konkurrenten, um ein großes, luxuriöses Elektrofahrzeug auf den Markt zu bringen. Eine Reichweite von fast 300 Meilen ist ausgezeichnet, während sexy Styling in einem imagebewussten Markt hilfreich ist. Allerdings ist es teuer: Der Eintritt kostet nicht weniger als 60.000 £, selbst mit staatlichem Zuschuss.

Sei e-Niro

Als Schwesterauto des Hyundai Kona ist der e-Niro gleichermaßen attraktiv. Die Tesla-Köderreichweite und ein wirklich erschwinglicher Preis sind Schlüsselmerkmale. Wählen Sie zwischen den beiden, basierend auf dem Aussehen und dem Angebot, das Sie erzielen können.

Kia Soul EV

Auch hier gibt es, wie bei den eng verwandten Hyundais, ein seltsames Geschwisterchen: Lernen Sie den neugierigen Kia Soul EV kennen, neu für 2019. Hinter dem skurrilen Design verbirgt sich die hervorragende 64-kWh-Hardware des e-Niro und des Hyundai Kona Electric, obwohl eine kastenförmigere Karosserie kleiner wird offizielle Reichweite bis 280 Meilen. Dennoch ist es für etwa 30.000 £ (nach der Förderung) immer noch eines der attraktivsten und erschwinglichsten Elektrofahrzeuge.

Nissan Leaf

Der Leaf ist seit fast 10 Jahren führend bei erschwinglichen Elektroautos. In letzter Zeit haben Hyundai und Kia jedoch deutlich aufgeholt. Wird der neue Leaf seiner Herausforderung gerecht? Nun, es kostet nach der Bewilligung etwa 32.000 Pfund, aber seine Reichweite von 239 Meilen kann nicht ganz mit der Reichweite der Koreaner mithalten. Erwarten Sie bald eine aktualisierte Version.

Renault Zoe

Renault Zoe

Als er 2014 auf den Markt kam, erinnerte uns der kleine Zoe an einen elektrischen Twingo aus einer anderen Dimension. Seitdem hat es an Reichweite gewonnen und überzeugt weiterhin preislich, allerdings mit der Maßgabe einer monatlichen Batteriemietgebühr. Dennoch sind 52 kWh und über 230 Meilen mit der aktualisierten Version von 2019 nicht schlecht.

Smart EQ Fortwo

Im Jahr 2022 setzt die Kleinwagenmarke voll auf Elektronen und tötet so die Verbrennungsmotoren in ihren Autos ab. Dieses kompakte, leicht zu parkende Fahrzeug war schon immer der König der Stadt. Was kann man an null Emissionen nicht mögen? Nun, der Preis und die Reichweite. Einer ist groß und der andere klein und nicht in der Reihenfolge, die Sie bevorzugen würden. Während der staatliche Zuschuss den Wagen deutlich unter 20.000 £ bringt, reicht die angegebene Reichweite von 99 Meilen nicht aus. Hoffentlich bieten die von Geely entwickelten Modelle, die 2022 auf den Markt kommen, mehr für weniger.

Tesla Model S

Diese praktisch unbekannte Marke war wohl der Markt-Disruptor, der alle Augen auf Elektrofahrzeuge lenkte, und kam aus dem Nichts mit einer gut aussehenden, schnellen und luxuriösen Limousine, die mit einer Ladung beachtliche Kilometer zurücklegen konnte. Es hat sich seit seinem Debüt im Jahr 2014 ebenfalls erheblich weiterentwickelt. Die Modell-S-Reihe beginnt bei 71.700 £, einschließlich des staatlichen Zuschusses. Dafür erhalten Sie eine Reichweite von 280 Meilen. Für 80.800 £ nach der Bewilligung erhalten Sie mit der Long Range-Version 375 Meilen – mehr als alle derzeit im Angebot befindlichen Elektroautos!

Tesla Model X

Das Model Es gelten die gleichen Regeln: Sie bekommen die Reichweite, Sie bekommen die Leistung, aber es kostet Sie. Das Standard Range-Modell mit versprochenen 230 Meilen kostet nach der Bewilligung 75.700 £. Das Long Range Model X schafft 315 Meilen, kostet aber fast 10.000 £ mehr.

Tesla Model 3

Das Model 3 ist das bisher realistischste Tesla-Angebot. Ab 38.000 £ nach der Bewilligung (sobald es in das Programm aufgenommen wurde) ist es fast ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein Kona Electric für 8.000 £ weniger reicht zwar weiter, aber dies ist eine stilvolle, luxuriöse und erstklassige Limousine. Wir werden nicht versuchen zu behaupten, dass der Kona auch nur annähernd so wünschenswert ist. Auch 2019 einen Blick wert.

Polestar 2

Polestar 2

Der Elektro-Ableger von Volvo hat keine Zeit verschwendet und Konkurrenten für Tesla hervorgebracht. Wie das Model 3 ist der Polestar 2 ein kleines Oberklasseauto. Im Gegensatz zum Model 3 hat es die Fahrhöhe und Haltung eines SUV. Berichten zufolge soll eine Reichweite von bis zu 310 Meilen verfügbar sein, ein Modell mit geringerer Reichweite ist ab 34.000 £ erhältlich.

Toyota Mirai

Mehr Verrücktheit, dieses Mal von Toyota. Wie der Hyundai Nexo handelt es sich um ein Wasserstoff-Brennstoffzellenauto, sodass die oben genannten Vor- (Reichweite, Tankzeit) und Nachteile (Infrastruktur, Preis) gelten. Der Mirai kann mit einer Tankfüllung über 300 Meilen emissionsfrei fahren. Der Kauf kostet Sie jedoch 65.000 £. Es zeichnet sich jedoch ein sehr elegantes neues Modell ab. Am besten warten?

Demnächst erhältlich: Audi E-tron GT

Der E-Tron GT, ein Porsche Taycan in einem schicken Audi-Anzug, spielte kürzlich im Film „Avengers: Endgame“ mit. Erwarten Sie, dass der Tesla-Fighter von Audi mit voller Ladung mehr als 300 Meilen zurücklegt und relativ teuer ist.

In Kürze erhältlich: Ford „Mustang-inspirierter“ SUV

Autos zum Weltenergietag zum Bestellen

Ja, Ford bringt einen vom Mustang inspirierten SUV auf den Markt, und zwar rein elektrisch. So seltsam das auch klingen mag, eine Reichweite von über 370 Meilen wird ziemlich beeindruckend sein.

Demnächst erhältlich: BMW iNEXT

Autos zum Weltenergietag zum Bestellen

Der nächste Vorstoß von BMW in den AFV-Motorsport wird der iNEXT sein. Es wird als „Technologie-Flaggschiff“ beschrieben und wird bei seiner Markteinführung im Jahr 2021 eine Reichweite von 370 Meilen haben.

Demnächst erhältlich: Volkswagen ID.4

Autos zum Weltenergietag zum Bestellen

Der ID.3 ist nur der Anfang der ID-Modellreihe von VW. Als nächstes kommt der ID.4, ein vollelektrischer Crossover. In Frankfurt wurde ein getarnter Prototyp angeteasert, aber den fertigen Artikel werden wir erst in einem Jahr sehen.

Demnächst erhältlich: Fiat 500 elektrisch

Autos zum Weltenergietag zum Bestellen

Fiat meint es ernst mit dem Bau elektrischer Versionen seines Fiat 500 – und zwar in großer Zahl. Es wird viel Geld in die Produktionsanlagen für ein solches Auto stecken. Ob es diese Generation sein wird oder ein mit Spannung erwartetes neues Auto, bleibt abzuwarten.

Demnächst erhältlich: Tesla Model Y

Autos zum Weltenergietag zum Bestellen

Teslas langsames Förderband der schlanken Elektromarkt-Disruptoren rollt weiter, und das nächste Modell wird der Crossover Model Y sein. Denken Sie an „Modell 3“, aber ein Crossover.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar