Einmaliger Aston Martin DB7 eines Fußballspielers zu verkaufen

[ad_1]

Roy Keanes Aston Martin DB7

Ein Aston Martin, der einst einem berühmten Fußballspieler gehörte und zum Experten wurde, steht bei Auto Trader zum Verkauf. Sie könnten Roy Keanes Sonderanstrich besitzen Aston Martin DB7 für 23.950 £.

Kenner werden sich an „Keano“ als Kapitän erinnern, als Manchester United 1998 das Triple gewann.

Das sind die Premier League, der FA Cup und die UEFA Champions League. Mit diesem DB7 feierte Keane seine historischen Siege, die das Team seitdem nicht mehr wiederholt hat.

Roy Keanes Aston Martin DB7

Das Auto ist ein Aston Martin DB7 3.2 Automatik mit einer einzigartigen goldenen Außenlackierung. Es ist eines von nur 588 Goldautos, die bei Auto Trader zum Verkauf angeboten werden. Es wurde auch gut genutzt und hat eine Laufleistung von 60.000 Meilen.

Roy Keanes Aston Martin DB7

„Roy Keane kaufte diesen Aston Martin, um den legendären Dreifachsieg von Manchester United im Jahr 1999 zu feiern. Er war das beste vierrädrige Erinnerungsstück und markierte einen goldenen Meilenstein in der Vereinsgeschichte“, sagte ein Sprecher von Auto Trader.

„Aber es ist ein ziemlicher Kontrast zu den Fußballautos, die wir heute so oft auf Auto Trader sehen, wobei G-Wagen und Range Rover die erste Wahl für die meisten Premier-League-Spieler sind.

Fußballfans, die auf der Suche nach einer Auszeit von der Isolation auf Auto Trader vorbeischauen, werden in den kommenden Wochen möglicherweise sogar noch mehr berühmte Autos vor Ort sehen.“

Roy Keanes Aston Martin DB7

  • Auto Trader verzeichnete im Januar ein Rekordinteresse an Autokäufen

Der DB7 war ein beliebtes Ticketauto für Fußballer und Prominente. Wir haben kürzlich über einen Ex-Sir Elton John DB7 Volante berichtet, der bei Auto Trader zum Verkauf steht.

Es ist eine Schande, dass weder Sir Eltons noch Roy Keanes Autos vom Typ Vantage V12 sind, mit dem seidenweichen 5,9-Liter-Motor, der 1999 eingeführt wurde.

Auch zu gewinnen war ein DB6-Leihwagen, der Berichten zufolge häufig von Seiner Königlichen Hoheit Prinz Charles genutzt wurde. Natürlich nur, wenn sein eigenes Auto zur Arbeit kam.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar