Ein millionstes Elektrofahrzeug in Großbritannien zugelassen – Automotive Blog

[ad_1]

Subaru Solterra wird aufgeladen

Das einmillionste Elektrofahrzeug Großbritanniens ist auf der Straße – ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg in eine CO2-freie Zukunft.

Nach Angaben der Society of Motor Manufacturers and Traders (SMMT) wurden im vergangenen Monat insgesamt 20.935 vollelektrische Autos zugelassen, ein Anstieg von 21 % im Vergleich zum Vorjahresmonat. Damit beläuft sich die Gesamtzahl seit 2002 auf 1.001.677.

Das jüngste Wachstum wird jedoch durch Flottenverkäufe vorangetrieben, wobei die Verkäufe an private Käufer tatsächlich zurückgehen.

Der britische Neuwagenmarkt im Allgemeinen wuchs im Januar mit 142.876 zugelassenen Neuwagen um 8,2 % – ein Anstieg von 10.882 Einheiten gegenüber Januar 2023, die beste Monatsleistung seit 2020 und der 18. Wachstumsmonat in Folge.

„Es hat etwas mehr als 20 Jahre gedauert, bis wir unseren Meilenstein von einer Million Elektrofahrzeugen erreicht haben – aber mit den richtigen Richtlinien können wir diesen Erfolg in nur zwei weiteren Jahren verdoppeln“, sagte Mike Hawes, CEO von SMMT.

„Das Marktwachstum hängt derzeit von Unternehmen und Flotten ab. Die Regierung muss daher den bevorstehenden Haushalt nutzen, um private Käufer von Elektrofahrzeugen zu unterstützen und die Mehrwertsteuer vorübergehend zu halbieren, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren, das Wirtschaftswachstum anzukurbeln und allen beim Umstieg zu helfen.

„Die Hersteller wurden gebeten, die Fahrzeuge zu liefern. Jetzt bitten wir die Regierung, den Verbrauchern beim Kauf der Fahrzeuge zu helfen, von denen Netto-Null abhängt.“

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar