„Dominante“ Ford Sierra RS500-Rennwagen von 1990 werden wiedergeboren

[ad_1]

Ein Trio von Ford Sierra RS500sdie nach der Spezifikation der Gruppe A gebaut wurden, sollen von CNC Motorsport AWS erstellt werden.

Die drei Autos werden sanktioniert von der Tourenwagen-Legende Andy Rouse und tragen das Abzeichen von Andy Rouse Engineering (ARE).

Als Fortsetzung eines der dominantesten Rennfahrer Die neuen RS500 werden, je hergestellt, für historische Motorsportveranstaltungen zugelassen sein.

Hergestellt nach der Originalspezifikation von Andy Rouse

CNC Motorsport AWS RS500

Jedes der drei Autos wird von CNC Motorsport AWS aus Gloucestershire aus einer originalen Ford Sierra-Karosserie umgebaut. Alan Strachan, der Firmengründer, arbeitete während der Gruppe A-Zeit für ARE.

Das Unternehmen ist der einzige zertifizierte Hersteller von ARE-Überrollkäfigen und hat Zugriff auf originale technische Zeichnungen. Dabei werden exakt die Rouse-Spezifikationen von 1990 verwendet, darunter die Vorderradaufhängung, der Kraftstofftank und die feuerspeiende Seitenauspuffanlage.

Für den Antrieb der Fortsetzungswagen wird ein neu gebauter Wagen sorgen Cosworth YB-Motor. Vic Drake, der ursprüngliche ARE-Motorenbauer, wird an den 575 PS starken Einheiten beteiligt sein. Als jemand, der in dieser Zeit mehr als 100 RS500-Motoren hergestellt hat, sind Drakes Referenzen unschlagbar.

Zum Einsatz kommt ein Fünfgang-Getrag-Schaltgetriebe, das den Antrieb über ein 9-Zoll-Visco-Differential an die Hinterräder überträgt.

Ikonen der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft

CNC Motorsport AWS RS500

Die fertigen Fahrzeuge werden in Weiß lackiert, die Besitzer können jedoch aus einer Reihe lackierter Lackierungen wählen. Andy Rouses Gruppe A RS500 trugen in den 1980er und 1990er Jahren ikonische Farbschemata. Das bedeutet, dass Käufer eine große Auswahl haben sollten.

Während seiner Motorsportkarriere gewann Rouse 60 Läufe der British Touring Car Championship (BTCC). Dies führte zu vier BTCC-Meistertiteln und sorgte dafür, dass er zum besten Fahrer aller Zeiten der Serie gewählt wurde.

„Als Alan mir erzählte, dass er eine brandneue Karosserie erworben hatte, kamen wir auf die Idee, richtige Fortsetzungsautos zu bauen, genau wie wir es in unserer Binley-Werkstatt getan hatten.“, sagte Rouse.

„Nachdem ich gesehen hatte, wie Alan sein eigenes Maschinenbauunternehmen aufbaute, war er der Einzige, dem ich beim Bau von Autos vertraute, die das ARE-Bauschild tragen würden.“

Bereit für die historische Startaufstellung

CNC Motorsport AWS RS500

Die Preise für den CNC Motorsport AWS beginnen bei 185.000 £, einschließlich der Originalkarosserie des 909 Motorsport.

Gegeben die gezahlten Beträge Für Andy Rouses eigenen Ford Sierra RS500 scheint ein solcher Preis angesichts der Authentizität der AWS-Autos von CNC Motorsport nicht unangemessen.

Das erste Auto soll Anfang 2022 von CNC Motorsport AWS fertiggestellt werden. Es wird mit einem FIA Historic Technical Passport geliefert und ist bereit für die klassische Motorsportsaison.

LESEN SIE AUCH

Timewarp 77-Meilen-MGB-Roadster wird versteigert

Lernen Sie den wilden TVR Cerbera mit einem Maserati V8 kennen

Sie können sich die Presseflotte Monaro VXR500 von Vauxhall ansehen

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar