Die Preise für den Nissan Leaf werden gesenkt, um sich für den Plug-in Car Grant zu qualifizieren

[ad_1]

Nissan Leaf

Nissan Leaf Die Preise wurden um bis zu 5.265 £ gesenkt, um sicherzustellen, dass jede Version weiterhin Anspruch auf das hat überarbeiteter Zuschuss für Plug-in-Autos im Wert von 2.500 £.

Beide Batterieversionen – 40 kWh und 62 kWh – qualifizieren sich weiterhin für den Zuschuss, was bedeutet, dass die teuerste Leaf e+ Tekna-Version jetzt 32.445 £ kostet, wenn sie abgenommen wird.

Im Vergleich dazu lag der bisherige Spitzenpreis bei weit über 37.000 £.

Auch günstigere Versionen wurden reduziert. Die Preise für den Nissan Leaf beginnen jetzt bei 25.995 £ für den 40-kWh-Acenta: Das entspricht einer Ersparnis von 1.350 £.

Laut Nissan bedeutet dies, dass der Leaf jetzt das am besten zugängliche Fließheckmodell der EV-Familie ist, das es gibt.

Die 62-kWh-E+-Reichweite mit größerer Reichweite (die Reichweite des Elektrofahrzeugs beträgt 239 Meilen) kostet jetzt ab 30.445 £, wenn man den Plug-in-Car-Zuschuss abzieht.

Nissan bietet sogar eine 0-Prozent-PCP-Finanzierung für e+ N-Connecta-Modelle mit monatlichen Zahlungen ab 299 £ an.

Der Deal hat eine Laufzeit von drei Jahren und erfordert eine Kundeneinzahlung von 4.718 £.

LESEN SIE AUCH

Weitere reine Elektroautos auf Motoring Electric

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar