Die deutsche Sportwagenmarke Wiesmann feiert ein Comeback

[ad_1]

Rückkehr von Wiesmann Thunderball

Sportwagenhersteller Wiesmann hat Pläne angekündigt ein radikales „Weltneuheitsmodell“ auf den Markt zu bringen.

Wiesmann verspricht, dass das neue Auto, das derzeit als „Project Thunderball“ firmiert, „der Moderne angemessen“ sein wird, aber die „DNA der zeitlosen Design-Eleganz“ der Marke beibehalten wird.

Ursprünglich im Jahr 1988 gegründet, wurde Wiesmann 2014 aufgrund finanzieller Schwierigkeiten geschlossen. Anschließend wurde das Unternehmen von der in Großbritannien ansässigen Autoliebhaberin Roheen Berry gekauft.

Bereit zum Aufladen

Rückkehr von Wiesmann Thunderball

Details zum Project Thunderball müssen noch bestätigt werden, obwohl der getarnte Roadster-Prototyp, der hier zu sehen ist, darauf hindeutet, dass Retro-Stilelemente beibehalten werden.

Das Fehlen offensichtlicher Auspuffendrohre sowie Hinweise darauf, dass das Unternehmen „neu aufgeladene Ambitionen“ habe, deuten auf einen elektrifizierten Antriebsstrang hin.

Wiesmann hatte zuvor einen neuen Sportwagen mit dem Codenamen Project Gecko vorbereitet. Es wurde erwartet, dass dies verwendet wird ein BMW-Quelle Twin-Turbo-V8, kombiniert mit einem Achtgang-Automatikgetriebe.

„Das ist erst der Anfang“

Rückkehr von Wiesmann Thunderball

Die Verbindung des Unternehmens mit BMW reicht bis zu den frühesten Modellen zurück und erreichte mit dem Wiesmann MF5 von 2008 ihren Höhepunkt. Er war mit dem 5,0-Liter-V10-Motor von BMW ausgestattet und bot das Potenzial für eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h.

Die Produktion von Project Thunderball erfolgt in der „Gecko“-Fabrik von Wiesmann in Dülmen, Deutschland.

Roheen Berry sagte: „Während die Automobilindustrie ihre größte Revolution seit einem Jahrhundert erlebt, gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um die Rückkehr einer erfrischten, wiedergeborenen und aufgeladenen Automobilikone anzukündigen.“

„Thunderball wird Wiesmanns Ruf, Maßstäbe für Leistung, Handwerkskunst und pures Vergnügen zu setzen, fortführen. Mit seinem eindeutigen Stil ist dies der Wiesmann, der für das 21. Jahrhundert geeignet ist, und das ist erst der Anfang.“

LESEN SIE AUCH:

Microbus wiedergeboren! Volkswagen stellt den vollelektrischen ID Buzz vor

Caterham Super Seven 1600 Testbericht

Testbericht zum Aston Martin Vantage F1 Edition

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar