Die besten Familien-SUVs zum Kauf im Jahr 2023

[ad_1]

Peugeot 3008

Besuchen Sie im Jahr 2023 einen beliebigen Neuwagensalon und Sie werden mit ziemlicher Sicherheit einen SUV dieser Art finden. Von dem Nissan Juke zum Lamborghini verwaltenbritische Käufer können von diesen hochsitzenden Fahrzeugen nicht genug bekommen.

SUVs kommen auch als Familienautos voll auf ihre Kosten. Zu ihren Vorzügen gehören eine hohe Fahrposition, eine praktische Innenausstattung und Betriebskosten, die denen eines entsprechen sollten Familien-Fließheck. Unabhängig von Ihrem Budget sollten Sie in der Lage sein, einen Familien-SUV zu finden, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Wir haben eine Liste der besten Familien-SUVs zusammengestellt, die man im Jahr 2023 kaufen kann, vom Premium-Audi Q5 und Volvo XC40 bis hin zu den günstigeren Hyundai Tucson und Kia Sportage. Unsere Auswahl wird in alphabetischer Reihenfolge dargestellt.

Audi Q5

Audi Q5

Der Audi Q5 ist nicht das günstigste Familien-SUV, das man kaufen kann, aber möglicherweise der beste Allrounder. Es gibt drei Kernmodelle: den Standard-Q5, einen sportlichen SQ5 und den TFSI e Plug-in-Hybridder eine elektrische Reichweite von bis zu 26 Meilen bietet.

Nur wenige Familien-SUVs bieten eine so überzeugende Mischung aus Qualität und Technologie. Schon das Einstiegsmodell Q5 Sport verfügt über LED-Scheinwerfer, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein 10,1-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem mit Satellitennavigation, ein 12,3-Zoll-Fahrerdisplay „Virtual Cockpit“, Dreizonen-Klimaautomatik sowie Parksensoren vorn und hinten , Tempomat und eine Rückfahrkamera.

Wir sagten: „Der Audi Q5 ist einer der beliebtesten SUVs Großbritanniens und festigt seinen Ruf für sein hochwertiges Interieur, die neueste Technologie und ein starkes Image.“ Sogar dem SQ5 mangelt es an viel Gespür für das Eingreifen des Fahrers, aber als komfortabler und kultivierter Cruiser ist der Q5 kaum zu schlagen.“

Lesen Sie unseren Testbericht zum Audi Q5.

BMW X3

BMW X3

Der BMW X3 befindet sich in der Mitte einer umfangreichen SUV-Reihe, die vom X1 und dem X7 ergänzt wird. In mancher Hinsicht ist es das Beste der Sorte: Es bietet die Benutzerfreundlichkeit und die niedrigen Betriebskosten des X1, aber die Qualität und den Komfort des X5 und X7. Die Preise entsprechen in etwa denen des Audi Q5, daher kommt es bei der Wahl auf das Logo und die Attraktivität für den Fahrer an. Wenn Sie gerne Auto fahren, gibt es einen klaren Gewinner: den X3.

Unterwegs fühlt sich der X3 wie ein Hochsitz an BMW 3er. Es sind Benzin-, Diesel- und Plug-in-Hybrid-Versionen erhältlich, wobei letztere eine elektrische Reichweite von bis zu 29 Meilen bieten. Darüber hinaus gibt es auch den neuen iX3, wenn Sie vollelektrisch unterwegs sein möchten.

Das Einstiegsmodell SE verfügt über 18-Zoll-Leichtmetallräder, BMW Navigation mit Verkehrsinformationen, Lederpolsterung, adaptive LED-Scheinwerfer, eine elektrische Heckklappe, Dreizonen-Klimaautomatik und eine Rückfahrkamera.

Wir sagten: „Der BMW X3 sticht in einem überfüllten Sektor durch sein Fahrverhalten hervor.“ Das Handling ist in seiner Klasse erstklassig, während alle Motoren ein hohes Tempo und einen sparsamen Kraftstoffverbrauch bieten.“

Lesen Sie unseren Testbericht zum BMW X3

Hyundai Tucson

Hyundai Tucson

Der Hyundai Tucson ist einer der markantesten Familien-SUVs auf dem Markt. Vielleicht gefällt Ihnen das kühne Design nicht, aber Sie können es nicht beschuldigen neuer abenteuerlustiger Hyundai auf Nummer sicher zu gehen. Täuschen Sie sich nicht, Ihre Nachbarn werden wissen, dass Sie ein neues Auto gekauft haben.

Es handelt sich zwar nicht mehr um den günstigen Familien-SUV wie zuvor, dafür gibt es eine fünfjährige Garantie ohne Kilometerbegrenzung und eine großzügige Serienausstattung. Der SE Connect verfügt über 17-Zoll-Leichtmetallräder, eine Zweizonen-Klimaautomatik, Parksensoren hinten, eine Rückfahrkamera, ein 10,25-Zoll-Touchscreen-Mediensystem mit Satellitennavigation, ein 10,25-Zoll-Digitalinstrument sowie Parksensoren vorne und hinten.

Durch das Upgrade auf die Premium-Ausstattung erhält der Tucson mehr Ausstattung, während der Ultimate den Tucson in den Luxusbereich katapultiert. Ein 1,6-Liter-Benzinmotor ist in verschiedenen Leistungsstufen und mit Mild-Hybrid- oder Vollhybrid-Technologie erhältlich. Kürzlich wurde auch ein Plug-in-Hybrid-Tucson auf den Markt gebracht. Es bietet 38 Meilen rein elektrische Reichweite und erhebliche Steuerersparnisse, insbesondere für Dienstwagenfahrer.

Lesen Sie unseren Testbericht zum alten Hyundai Tucson

Kia Sportage

Kia Sportage

Der scheidende Kia Sportage gehörte regelmäßig zu den zehn meistverkauften Autos Großbritanniens, daher fahren viele mit diesem neuen Modell. Er ist mit Sicherheit kein Mauerblümchen, denn der Kühlergrill über die gesamte Breite und die eckigen LED-Leuchten sorgen für reichlich Präsenz auf der Straße. Digitale Zifferblätter und ein großer 12,3-Zoll-Touchscreen – bei allen außer der Einstiegsversion „2“ serienmäßig – sorgen auch im geräumigen Innenraum für einen gewissen Wow-Faktor.

Alle Sportages sind mit Apple CarPlay und Android Auto-Konnektivität, Parksensoren vorn und hinten, Tempomat und einer Rückfahrkamera ausgestattet. Zu den Annehmlichkeiten der Plüschversion „4“ gehören ein Panorama-Schiebedach, ein Panorama-Schiebedach und ein Harman-Kardon-Audiosystem.

Die meisten Käufer werden sich für den 150 PS starken 1,6-Liter-T-GDi-Benziner entscheiden, der optional mit Automatikgetriebe und Allradantrieb erhältlich ist. Der 230-PS-Hybrid ist unsere Wahl, wenn Ihr Budget so weit reicht – und ein 265-PS-Plug-in-Hybrid ist bald erhältlich. Trotz seines Namens bedeutet der Sportage nicht, dass „Sport“ gleichbedeutend mit „Sports Utility Vehicle“ ist. Aber alle Versionen sind komfortabel und einfach zu fahren.

Land Rover Discovery Sport

Land Rover Discovery Sport

Nur wenige Familien-SUVs wagen sich ins Gelände, aber der Land Rover Discovery Sport ist die beste Wahl, wenn es darum geht, sich die Stiefel schmutzig zu machen. Außerdem ist er serienmäßig mit sieben Sitzen ausgestattet, so dass Sie die Wahl zwischen einem geräumigen Kofferraum oder einem Paar Beistellsitzen haben, die ideal für Kinder sind. Dem Einstiegsmodell Sport fehlen einige wünschenswerte Ausstattungen, aber eine Version mit Frontantrieb ist verfügbar, wenn Sie bereit sind, Geländetauglichkeit gegen niedrigere Betriebskosten einzutauschen.

Der Discovery Sport P300e kombiniert einen 1,5-Liter-Benzinmotor mit einem Elektromotor und liefert so eine Gesamtleistung von 309 PS. Entscheidend ist, dass es eine elektrische Reichweite von bis zu 34 Meilen und einen offiziellen Kraftstoffverbrauch von 135 mpg bietet. Sie müssen nur daran denken, es anzuschließen, wenn Sie zu Bett gehen. Standard Benzinmotoren bieten etwa 30 mpg, während die Dieselmotoren 42,4 mpg erreichen sollten.

Wir sagten: „Der 2,0-Liter-Benziner ist der kultivierteste, aber der 2,0-Diesel liefert mehr Schwung und ist die beste Wahl für den Anhängerbetrieb.“ Der Plug-in-Hybrid P300e ist steuergünstig, aber teuer in der Anschaffung. „Als Allrounder ist der Discovery Sport hervorragend, besonders wenn es hart auf hart kommt.“

Lesen Sie unseren Testbericht zum Land Rover Discovery Sport

Mercedes-Benz GLB

Mercedes-Benz GLB

Kein anderer Autohersteller bietet so viele SUVs an wie Mercedes-Benz, daher kann es schwierig sein, das richtige Modell auszuwählen. Um es auf den Punkt zu bringen: Der GLB ist einer der praktischsten und familienfreundlichsten SUVs der Baureihe. Tatsächlich bietet er ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als der teurere Mercedes-Benz GLC.

Schielen Sie die Augen zusammen und es sieht ein wenig aus wie das Klobige Mercedes-Benz G-Klasse, was dem GLB hilft, sich in einem überfüllten Markt hervorzuheben. Eigentlich ist er kürzer und schmaler als der GLC, aber seine erhabene Haltung schafft einen Innenraum, der geräumig genug für fünf Erwachsene ist. Sie erhalten sogar ein Paar zusätzliche Sitze in der dritten Reihe. Die Qualität entspricht nicht ganz den hohen Standards des GLC, aber der Preis spiegelt dies wider.

Wenn Sie vom Basismodell upgraden, erhalten Sie ein Paar 10,25-Zoll-Bildschirme, die ineinander übergehen und eine nahtlose Anzeige im gesamten Armaturenbrett ergeben. Berücksichtigen Sie, dass die Einstiegsversion den Basis-GLC um rund 6.000 £ unterbietet, und Sie werden sehen, warum wir ihn für ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis halten.

Peugeot 3008

Peugeot 3008

Der Peugeot 3008 ist der Beweis dafür, dass Sie keinen Premium-Preis zahlen müssen, um ein Premium-Erlebnis zu erhalten. Dies ist einer der individuellsten SUVs, die Sie kaufen können, mit einem markanten Außendesign, gepaart mit einem Innenraum, der Qualität und Raffinesse ausstrahlt. Ein Ende 2020 angekündigtes Facelift bedeutet, dass der 3008 besser ist als je zuvor.

Angeboten werden Benzin-, Diesel- und Plug-in-Hybrid-Versionen, wobei letztere mit verschiedenen Antriebsarten erhältlich sind. Der Hybrid 225 mit Frontantrieb liefert 32 bis 39 Meilen elektrische Reichweite, während der Allradantrieb Hybrid4 300 mit einer vollen Ladung bis zu 40 Meilen erreichen könnte. Es stehen verschiedene Ausstattungsvarianten zur Verfügung, darunter auch luxuriöse GT-Modelle.

Wir sagten: „Der mehrfach preisgekrönte Peugeot 3008 ist einer der besten Familien-SUVs, die es gibt.“ Nur ein enttäuschendes Fahrerlebnis, beengte Rücksitze und hohe Preise in der Spitzenklasse verhindern, dass der 3008 die vollen fünf Sterne erhält.“

Lesen Sie unseren Testbericht zum Peugeot 3008

Skoda Kodiaq

Skoda Kodiaq

Wir könnten starke Argumente dafür liefern, dass der Skoda Kodiaq der beste Familien-SUV ist, den Sie kaufen können. Die meisten Versionen sind mit sieben Sitzen ausgestattet, beim Einstiegsmodell SE haben Sie jedoch die Möglichkeit, fünf oder sieben Sitze zu haben. Die dritte Reihe kostet etwa 800 £, aber ein siebensitziger Kodiaq dürfte auf dem Gebrauchtwagenmarkt mehr wert sein.

Er teilt sich die Plattform mit dem Volkswagen Tiguan, und obwohl die Verarbeitung nicht an die Standards des VW heranreicht, erhalten Sie für Ihr Geld mehr Ausstattung. Die Preise beginnen bei etwas unter 34.000 £, während das Flaggschiffmodell von L&K 43.000 £ kostet, was für Premiumautos problematisch ist. Es gibt auch einen sportlichen Kodiaq vRS mit einem 245 PS starken Dieselmotor.

Wir sagten: „In der SE L Executive-Ausstattung ist der Kodiaq wohl das SUV, das man sich nur wünschen kann, mit viel Platz im Fond, einem geräumigen Kofferraum und einer Vielzahl an Standardausstattung.“ Außerdem ist er erfrischend einfach zu fahren und bietet höchstwahrscheinlich ein stressfreies Fahrerlebnis.“

Lesen Sie unseren Testbericht zum Skoda Kodiaq

Volkswagen Tiguan

Volkswagen Tiguan

Der Volkswagen Tiguan ist einer der beliebtesten Familien-SUVs in Europa. Viele Käufer sind bereit, für die Plakette einen kleinen Aufpreis und eine spürbare Qualitätssteigerung zu zahlen. Er fühlt sich seinen Mainstream-Konkurrenten um eine Klasse überlegen, kann aber die hohen Standards des Audi Q5 und des BMW X3 nicht ganz erreichen.

Lassen Sie sich nicht vom attraktiven Preis des Einstiegs-Tiguan täuschen, denn ihm fehlt der Komfort, den Sie sich über einen Zeitraum von drei Jahren wünschen PCP-Deal. Die Life-Ausstattung ist ansprechender, während die Elegance-Ausstattung dem Mix mehr Luxus verleiht. Es gibt auch einen Tiguan R-Line, der sich durch ein aggressiveres Design und eine tiefergelegte Federung auszeichnet. Für sieben Sitze müssen Sie auf den vielseitigen Tiguan Allspace umsteigen.

Wir sagten: „Der Tiguan verfügt über eine der schönsten Kabinen seiner Klasse und eine große Auswahl an effizienten und kraftvollen Motoren.“ Kein Wunder, dass es so beliebt ist.“

Lesen Sie unseren Testbericht zum Volkswagen Tiguan

Volvo XC40

Volvo XC40

Nur wenige Familien-SUVs sind so attraktiv wie der Volvo XC40. Es ist vielleicht das kleinste SUV der Volvo-Reihe, aber es ist wohl das charmanteste und attraktivste der drei. Sein klobiges Design hebt ihn von seinen Premium-Konkurrenten ab, während der Innenraum anspruchsvolle schwedische Coolness ausstrahlt.

Dieselversionen wurden im Jahr 2020 abgeschafft, sodass Sie nur noch zwischen Benzin-, Plug-in-Hybrid- und vollelektrischen Antrieben wählen können. Der XC40 aufladen P8 kann bei voller Ladung eine elektrische Reichweite von bis zu 258 Meilen liefern, während die Plug-in-Hybride Recharge T4 und T5 eine Reichweite von 28 Meilen erreichen können.

Wir sagten: „Der Volvo XC40 hat verdientermaßen eine Reihe von Auszeichnungen und eine Legion von Bewunderern gewonnen.“ „Er sieht blockiger aus als die meisten Kompakt-SUVs, kaum eine Linie ist verrutscht.“

Lesen Sie unseren Testbericht zum Volvo XC40.

MEHR LESEN:

Die besten Familien-Fließhecklimousinen zum Kauf im Jahr 2023

Die besten MPVs zum Kauf im Jahr 2023

Lesen Sie alle unsere Autobewertungen

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar