Die Ausstellung „Metro at 40“ geht online online

[ad_1]

Der Britisches Motormuseum hat seine gestartet erste virtuelle Online-Ausstellung um 40 Jahre Austin zu feiern Metro.

2020 markiert auch den 30. Jahrestag der Rover Metro.

Da die Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus physische Veranstaltungen einschränken, hat sich das Museum dafür entschieden, die von Retro-Nostalgie geprägte Ausstellung online zu zeigen.

Die Erkundung ist kostenlos.

Das British Motor Museum hat für die Ausstellung sein umfangreiches Archiv durchsucht, das Fakten, Fotos und Filmausschnitte umfasst.

Kuratoren bitten außerdem ehemalige (und aktuelle) Metro-Besitzer, im Rahmen des „Metro & Me“-Elements ihre eigenen Erinnerungen einzusenden.

Enthusiasten sollten eine E-Mail senden museum@britishmotormuseum.co.uk.

„Wir haben eine neue Möglichkeit gefunden, den Menschen die Geschichte der Metro näherzubringen“, sagte Kuratorin Cat Griffin.

„Wir dachten, es wäre ein großartiges Thema, es als unsere erste virtuelle Ausstellung zu präsentieren.“

Das Museum sagt, die Metro-Ausstellung sei Teil einer Initiative, mehr seiner Archive und Ausstellungen einem Online-Publikum zugänglich zu machen.

LESEN SIE AUCH

Triumph TR7: die Geschichte von Großbritanniens vergessenem Sportwagen

Die besten Hot Hatches von Peugeot

Die 20 besten schnellen Fords

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar