Der wiedergeborene Aston Martin Bulldog erreicht im ersten Test seit 40 JAHREN 162 Meilen pro Stunde

[ad_1]

Der Aston Martin Der Bulldog wurde 1979 als erstes Auto der Welt entwickelt, das eine Geschwindigkeit von 200 Meilen pro Stunde erreichte.

Mehr als vier Jahrzehnte später, nach einer Grundrestaurierung, hofft ein Team von Enthusiasten, dieses Ziel endlich zu erreichen – und die Wiedergeburt Supersportwagen hat bei seiner ersten Testsitzung bereits 162 Meilen pro Stunde erreicht.

Bridgnorth’s Classic Motor Cars steht hinter der Restaurierung, die vom Aston-Martin-Fan Phillip Sarofim in Auftrag gegeben wurde.

Den Spießrutenlauf ausführen

1979 Aston Martin Bulldog

Sarofim hat Richard Gauntlett, Sohn des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Aston Martin, Victor Gauntlett, angeworben, um das Projekt in seinem Namen zu beaufsichtigen – und Richard hat bereits beim Shakedown-Test seine „Hochstimmung“ über die jüngste Errungenschaft zum Ausdruck gebracht.

„Das Auto zum ersten Mal seit 40 Jahren so laufen zu sehen, ist ein wahrgewordener Traum.“

Sein Vater stand bereits 1979 hinter den Plänen für den Bulldog – doch leider wurden die Pläne 1980 auf Eis gelegt, obwohl das Auto eine Geschwindigkeit von fast 310 km/h erreichte.

Das Auto wurde verkauft und verschwand praktisch. Erst als Herr Sarofim es vor zwei Jahren kaufte, tauchte es wieder vollständig auf. „Ich bin mit dem Auto aufgewachsen“, sagte Richard. „Ich hatte ein Poster davon auf meinem Schlafzimmerwand.“

Ziel sind 200 Meilen pro Stunde

1979 Aston Martin Bulldog-Test

Jetzt will das Team endlich den Höchstgeschwindigkeitsrekord erreichen, für den es ursprünglich geschaffen wurde. Ein weiterer Test ist für später im Jahr 2021 oder Anfang 2022 geplant, bevor es schließlich den 200-Meilen-Rekord anstrebt.

CMC-Geschäftsführer Nigel Woodward sagte, es gebe noch viel zu tun, aber die Testsitzung habe „nicht nur das Auto validiert, sondern auch viele sehr nützliche Daten geliefert.“

„Die Tatsache, dass wir, ohne es zu versuchen, und trotz eines Seitenwinds von 50 Meilen pro Stunde die 160 Meilen pro Stunde-Marke in nur einer dreiviertel Meile, bei reduziertem Boost und Teilgas erreichten, sagt viel aus.

„Einzig der Mangel an Mut meinerseits und die Tatsache, dass wir das Auto noch testeten, hinderten uns daran, schneller zu fahren.“

LESEN SIE AUCH:

Der maßgeschneiderte Aston Martin Vanquish 25 von Ian Callum wird vollständig enthüllt

Von Richard Hammond restaurierter Ford Escort RS2000 aus dem Jahr 1979 wird versteigert

Testbericht zum Skoda Favorit von 1992: Retro-Straßentest

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar