Der von Michael Schumacher gefahrene Tesla Roadster wird versteigert

[ad_1]

Ein besonderer Tesla Roadstergefahren von Michael Schumacher und im Race of Champions 2010 eingesetzt, steht nächsten Monat zur Versteigerung.

Das leuchtende Orange elektrischer Sportwagen ist nur einer der Stars beim Bonhams Les Grandes Marques à Paris Sale.

Es ist auch eines von zwei Autos in der Auktion mit einem Link zum siebenmaligen Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher.

Elektrisches Orange

Michael Schumacher ROC Tesla Roadster

Ähnlich einer „Weltmeisterschaft des Motorsports“ ist das Race of Champions darauf ausgelegt, die besten Rennfahrer der Welt in identischen Maschinen gegeneinander antreten zu lassen.

Für die Ausgabe 2010, die in der Esprit Arena in Düsseldorf stattfand, vier elektrische Tesla Roadster wurden zur Fahrzeugauswahl hinzugefügt. Jedes Auto wurde mit einem Überrollkäfig und einem Carbonfaser-Rennsitz ausgestattet und anschließend von unnötigen Innenverkleidungen befreit.

Die Teslas 288 PS starker Elektromotor wurde unverändert gelassen. Da er in weniger als vier Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde sprinten konnte, war er mehr als schnell genug für die kurvigen Enge der Esprit Arena.

Im Vergleich zu den anderen Fahrzeugen verlief der Auftritt des Tesla beim Race of Champions sicherlich ruhiger. Mit Fahrern wie Michael Schumacher am Steuer wäre es jedoch nicht weniger spannend.

Siegesangriff

Michael Schumacher ROC Tesla Roadster

Schumacher war beim Race of Champions 2010 Partner seines Landsmanns Sebastian Vettel. Das Duo würde den ROC Nations Cup-Wettbewerb gewinnen und im Finale das britische Team Andy Priaulx und Jason Plato besiegen.

Nach dem Race of Champions wurde der Tesla an seinen aktuellen Händler verkauft. Abgesehen von der Entfernung der Feuerlöscher ist das Auto immer noch dasselbe wie bei der Teilnahme.

Der Tesla hat 15.000 km (9.320 Meilen) auf den Straßen Frankreichs zurückgelegt und ist kein Museumsstück mehr. Die Unterschriften von Sébastien Loeb, Travis Pastrana und Andy Priaulx auf dem Heckflügel werden seinen Sammlerwert sicherlich erhöhen.

Dementsprechend hat Bonhams den Tesla vor dem Verkauf auf 110.000 bis 170.000 Pfund geschätzt.

Ein echtes Schumacher-Original

Michael Schumacher ROC Tesla Roadster

Beim Bonhams Les Grandes Marques à Paris Sale wird auch ein Auto vorgestellt, das tatsächlich Michael Schumacher gehört.

Während seiner Zeit als Formel-1-Fahrer für das Mercedes-Team hatte Schumacher dieser 2010 C63 AMG Kombi als sein Firmenwagen.

Ein 451 PS starker 6,2-Liter-V8-Motor könnte im Vergleich zu Schumachers Wochenendfahrt etwas langsam erscheinen. Für die meisten Fahrer würde es sich jedoch anfühlen mehr als schnell genug unterwegs.

Auf dem Weg zur Zielflagge

Michael Schumacher ROC Tesla Roadster

Schumacher spezifizierte Optionen im Wert von 20.000 € (16.650 £) für den C63 AMG. Er nutzte das Auto bis Juli 2010, bevor es an mehrere andere Besitzer wechselte.

Zusammen haben sie den Tacho des AMG um 152.000 km (94.000 Meilen) erhöht.

Bonhams schlägt einen potenziellen Verkaufspreis von 42.000 bis 83.000 £ für den V8-Kombi vor. Obwohl dies für einen langbeinigen Mercedes hoch erscheinen mag, ist die Anziehungskraft eines legendären F1-Besitzers kaum zu übersehen.

Da die Veranstaltung am 3. Februar stattfinden soll, müssen wir abwarten, ob die beiden mit Schumacher in Verbindung stehenden Autos die Erwartungen erfüllen.

LESEN SIE AUCH:

Testbericht zum Fiat 500 von 1966: Retro-Straßentest

Testbericht zum Toyota Corolla GT AE86 von 1986: Retro-Straßentest

Große Autokatastrophen: Audi A2

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar