Der neue Mercedes GLC X 254 von Brabus ist ein Familien-SUV für alle, die auffallen wollen

[ad_1]

Subtilität gehört nicht wirklich zum Repertoire von Brabus, da das deutsche Tuningunternehmen dafür bekannt ist, Mercedes zu übernehmen und sie schneller, lauter und viel auffälliger zu machen. Der GLC X 254 ist die neueste Kreation von Brabus und basiert auf dem familienfreundlichen GLC von Mercedes.

Während Brabus es normalerweise mit den extremsten AMG 63-Varianten aufnimmt (und jetzt auch mit einigen vollelektrischen). Klugheit Auch der GLC X 254 basiert auf dem GLC 300, da die heiße 63-Variante des aktuellen Modells noch nicht im Angebot ist. Der GLC ist eines der beliebtesten Autos der Marke, aber keine Sorge, Brabus hat die notwendigen Schritte unternommen, um sicherzustellen, dass der GLC X 254 nicht mit dem Mercedes-Modell verwechselt wird.

Designtechnisch ist der GLC X 254 mit den für Brabus-Modelle typischen prunkvollen Verzierungen ausgestattet. Daher gibt es auf dem Kühlergrill anstelle des dreizackigen Sterns ein „B“-Emblem und riesige geschmiedete 22-Zoll-Räder, die die 20-Zoll-Teile der GLC 300 AMG Line ersetzen. Außerdem gibt es Kohlefasereinsätze in den vorderen und hinteren Stoßfängern, einen schwarzen hinteren Stoßfänger und durchgehende „Brabus“-Schriftzüge. Brabus behauptet, dass der Heckspoiler „den Abtrieb weiter steigert und für hervorragende Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten sorgt“. Die Änderungen erstrecken sich auch auf den Innenraum: Der GLC X 254 erhält Aluminiumpedale, hinterleuchtete Brabus-Einstiegsleisten und Brabus-Matten.

Der GLC

In der AMG Line Premium Plus-Ausführung kostet der GLC 300 ab 64.850 £, und während Brabus keinen Preis für den GLC X 254 angibt, gehen wir davon aus, dass er weit über 70.000 £ kosten wird.

Klicken Sie hier für die neuesten Nachrichten und Bewertungen von Mercedes …

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar