Der neue BAC Mono 2020 enthüllt: Der „egoistische Supersportwagen“ entwickelt sich weiter

[ad_1]

2020 BAC Mono

BAC hat seinen Mono-Supersportwagen für 2020 aktualisiert. Und obwohl er ähnlich aussieht, hat BAC seinen straßenzugelassenen Einsitzer einer gründlichen Prüfung unterzogen. Das Ergebnis verspricht noch fokussierter und spannender zu werden.

Der Mono war schon immer eine sehr zielstrebige Maschine, und das aufgefrischte Auto bleibt dieser Philosophie treu und verbessert sie, wo möglich. Fortschritt bedeutet hier etwas mehr Leistung, kein zusätzliches Gewicht, weniger Frontfläche und weniger visuelle Masse.

Wenn der erste Mono sah schon schlank aus, dieses Modell scheint für den Einsatz am Renntag gerüstet zu sein. Die Zahlen deuten darauf hin. Es erreicht 170 Meilen pro Stunde und erreicht dabei in 2,7 Sekunden 60 Meilen pro Stunde.

2020 BAC Mono: Verfeinerung des Konzepts

2020 BAC Mono

Das Gewicht sinkt um 10 kg auf nur noch 570 kg. Und das, obwohl unter der Haut noch mehr getan wurde, um die europäischen Vorschriften einzuhalten. Wie verhindert das Mono, dass es durch Bürokratie belastet wird? Innovation.

Neue Räder sparen jeweils 1,22 kg ungefederte Masse ein und sind 35 Prozent leichter als die Räder des bisherigen Mono. AP Racing-Bremssättel werden von der Sonderedition Mono R übernommen, während Carbon-Keramik-Scheiben 2,55 kg Gewicht pro Kurve einsparen.

Das neue Auto verwendet außerdem mit Graphen verstärkte Kohlenstofffasern, ein Durchbruch, der durch die Forschungs- und Entwicklungsprojekte von BAC erzielt wurde. Es stellt eine strukturelle, mechanische, thermische und Massenverbesserung gegenüber „normalem“ Carbon für jedes Teil des Autos dar.

Auch beim Mono kommt die additive Fertigung in großem Umfang zum Einsatz, wobei mehr als 40 Komponenten im 3D-Druckverfahren hergestellt werden.

2020 BAC Mono

Auch im Auto hat sich das Gewicht verlagert. Durch ein neues Trockensumpf-Ölsystem wird die Masse des Motors gesenkt, ebenso wie durch einen abgesenkten Kraftstofftank. Sogar die Batterie wurde unter dem Fahrer platziert, um eine „nahezu perfekte“ Gewichtsverteilung zu erreichen, wie BAC es beschreibt.

Das Auto verfügt über zweifach verstellbare Öhlins-Dämpfer, um das geringe Gewicht des Mono in Kurven zu bewältigen. Der Grip wird durch spezielle Pirelli Trofeo R-Reifen gewährleistet, die serienmäßig bei allen Monos verbaut sind. Als Referenz: Diese waren ein optionales Extra für den McLaren P1.

Mono bekommt Boost

2020 BAC Mono

Mit dem geringen Übergewicht, das der ursprüngliche Mono entfernt und den Rest neu positioniert hatte, war das nächste Upgrade mehr Leistung. 340 PS klingen zwar wie ein Hot-Hatch-Wert, aber das ist genug für ein Auto, das nur ein Drittel so schwer ist wie ein Ford Focus RS. Außerdem ist er um mehr als 30 PS gesünder als das Vorgängermodell und verfügt über einen EU6D-emissionskonformen 2,3-Liter-Turbomotor.

Ja, erstmals ist der Mono mit einem Turbolader ausgestattet. Der neue Motor wurde von Mountune entwickelt, einschließlich seines Trockensumpfsystems.

Design: Der Mono entwickelt sich weiter

2020 BAC Mono

Der Mono ist, ähnlich wie der Ariel Atom, in seinen Designvorgaben sehr spezifisch. Die Art und Weise, wie es aussieht, wird weitgehend von der Funktion und den Karosserieteilen bestimmt nicht brauchen, und nicht das, was umgestaltet werden kann. Dennoch erfährt das neue Auto ein leichtes Update.

Hinsichtlich der Abmessungen gibt es eine Änderung. Es ist jetzt 25 mm länger und 20 mm niedriger. Die Karosserieoberflächen wurden komplett neu gestaltet, wodurch eine „organischere, leichtere Ästhetik“ erreicht wurde.

Die „Shark Nose“ verkleinert die Frontfläche und verbessert die Aerodynamik, außerdem verfügt es über eine neue LED-Beleuchtung. Ebenso das Heck, das jetzt schmaler ist, während der größere Spoiler über die Radhäuser reicht. Diese sind aerodynamisch effizienter und die Seitenkästen sind breiter und schließen sich dem Spoiler seit ihrer Einführung beim Mono R an.

2020 BAC Mono

Die Idee, möglichst viel Luft durch ein Auto zu leiten und nicht darüber, ist derzeit ein beliebtes Aerodynamik-Ethos. Der Ford GT, der Honda NSX, verschiedene McLaren und der Aston Martin Valkyrie treten in dieser Hinsicht alle in die Fußstapfen des Mono.

Die letzte Zahl ist am wenigsten ansprechend. Das ist der Preis. Wenn Sie sicher sind, dass Sie den Porsche 911 Turbo oder den McLaren 570S nicht wollen, gibt es den neuen Mono ab 165.950 £. Wenn Sie nicht in Großbritannien ansässig sind, weist BAC auch darauf hin, dass der neue Mono in Kontinentaleuropa und auf der ganzen Welt vollständig für den Straßenverkehr zugelassen ist.

2020 BAC Mono – die Kennzahlen

Höchstgeschwindigkeit: 170 Meilen pro Stunde

0–60 Meilen pro Stunde: 2,7 Sekunden

Leistung: 332 PS

Drehmoment: 400 Nm+

Gewicht: 570 kg

Leistungsgewicht: 582 PS pro Tonne

Preis: Ab 165.950 £

2020 BAC Mono

„Als es darum ging, den BAC Mono der neuen Generation zu entwerfen, wollten wir nicht nur einen Präzedenzfall für die Weiterentwicklung des Mono schaffen – wir wollten eine völlig neue Messlatte für das Design von Supersportwagen setzen“, sagte Ian Briggs, Designdirektor bei BAC .

„Die fließende, funktionale Form voller unbestreitbarer Mono-DNA wirkt leichter, einfacher und klarer als je zuvor, mit einer reduzierten Frontfläche und durchgehend dünneren Oberflächen. Die Herstellung des zweiten Mono war schon immer eine Herausforderung – ähnlich wie das mit Spannung erwartete zweite Album eines Künstlers – aber wir sind zuversichtlich, dass das atemberaubende Aussehen, die Innovation und das Fahrerlebnis des neuen BAC Mono die Anforderungen und Erwartungen mehr als erfüllen werden .“

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar