Der Geldspar-Mythos der Kfz-Versicherung

[ad_1]

Pass Plus macht die Kfz-Versicherung nicht günstiger

Pass Plus. Es handelt sich um eine zusätzliche Schulung, die vielen neu qualifizierten Fahrern angeboten wird, um ihre Versicherungsprämien zu senken. Aber spart es wirklich Geld?

Laut MoneySuperMarket sehen Fahrer aufgrund der Nutzung von Pass Plus kaum oder gar keinen Unterschied in ihren Prämien. Die Vergleichswebsite analysierte zwischen Mai und Juli 2019 50.000 Kfz-Versicherungsangebote. Es zeigte sich, dass die Anbieter ihre Preise im Durchschnitt nicht änderten, wenn Kunden für ihren Führerschein zwischen „Full UK“ und „Full UK with Pass Plus“ wechselten.

Kfz-Versicherung Oktober 2019

  • Warum ein Fußballmannschaftsaufkleber zum Erlöschen Ihrer Kfz-Versicherung führen kann

Dies ist von Bedeutung, wenn man bedenkt, dass ein Pass Plus-Schulungskurs zwischen 150 und 200 £ kostet. Offensichtlich dient ein solcher Kurs nicht nur dem Zweck, Geld zu sparen; Zusätzliches Training am Steuer ist nie eine schlechte Sache. Allerdings waren vermeintliche Einsparungen in der Vergangenheit ein starkes Verkaufsargument.

„Obwohl die Leute davon ausgehen, dass die Teilnahme an zusätzlichen Fahrkursen wie Pass Plus Ihre Prämien senken kann, zeigen unsere Untersuchungen, dass dies für den Durchschnittsbürger tatsächlich keinen Unterschied macht“, sagte Rachel Wait, Sprecherin für Verbraucherangelegenheiten bei MoneySuperMarket.

Teure Berufsversicherung

Beachten Sie Waits Hinweis auf „die durchschnittliche Person“. Für viele jüngere Fahrer ist der Plus Pass von Vorteil.

„Der beste Weg, bei der Kfz-Versicherung zu sparen, besteht darin, sich umzuschauen und Angebote verschiedener Anbieter zu vergleichen“, sagt Wait.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar