Der Besitz von Luxusautos in Großbritannien ist im vergangenen Jahr um 9 % gestiegen

[ad_1]

Erhöhter Besitz von Luxusautos in Großbritannien

Eigentum von Luxusautos stiegen im Vereinigten Königreich im vergangenen Jahr um beachtliche 9,2 Prozent. Eine Analyse der nationalen Wirtschaftsprüfungsgruppe UHY Hacker Young errechnet, dass die Zahl der Luxusautos im Vereinigten Königreich von 221.124 im Jahr 2020 auf 241.391 im Jahr 2021 gestiegen ist.

Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der Supersportwagen um fast ein Fünftel (19 Prozent).

Exotische Autos von Marken wie BugattiFerrari, Lamborghini, Koenigsegg und McLaren sind jetzt 18.186 auf britischen Straßen unterwegs.

Porsche führt Luxus-Rangliste an

Erhöhter Besitz von Luxusautos in Großbritannien

UHY Hacker Young umfasst in seiner Definition Autos von Aston Martin, Bentley, Maserati, Porsche und Rolls-Royce Luxusfahrzeuge.

Von dieser Gruppe, Porsche Mit einem Anteil von 173.523 Fahrzeugen im britischen Besitz im Jahr 2021 ist das Unternehmen führend. Dies entspricht einer Steigerung von 10 Prozent gegenüber den 157.916 Fahrzeugen im Jahr 2020.

Allerdings ist das Eigentum an Maserati wächst am schnellsten von diesem Luxuskollektiv. Die italienische Marke hatte im Jahr 2021 10,3 Prozent mehr Autos auf der Straße, insgesamt befinden sich nun 11.113 im Besitz des Vereinigten Königreichs.

Marktverlangsamung steht bevor

Erhöhter Besitz von Luxusautos in Großbritannien

David Kendrick, Partner bei UHY Hacker Young, glaubt an einen Anstieg der Wert der Kryptowährung könnte die gestiegene Nachfrage nach Luxusfahrzeugen und Supersportwagen angeheizt haben. Kryptowährungsinvestoren wurden konfrontiert mit einem Glücksfall bevor die Werte sanken, was einen Teil davon in den Verkauf von High-End-Fahrzeugen umsetzte.

Kendrick stellt fest: „Der Anstieg des Besitzes von Luxusautos war ein Merkmal der letzten Phasen der wirtschaftlichen Erholung nach Covid. Aufgrund der extrem niedrigen Zinssätze waren Luxusautos für eine viel größere Gruppe von Autofahrern erschwinglich.

„Wir haben auch gesehen, wie der Kryptowährungsboom „Übernacht-Millionäre“ hervorbrachte, die plötzlich herausfanden, dass sie sich teure Luxusfahrzeuge leisten konnten – ein Prozess, der durch die sehr niedrigen Zinssätze für finanzierte Einkäufe erheblich erleichtert wurde.“

Kendrick warnt jedoch davor, dass die Krise der Lebenshaltungskosten zu einer Verlangsamung des Luxusmarktes führen könnte: „Angesichts der steigenden Zinsen und des Platzens der Krypto-Blase ist es unwahrscheinlich, dass die Menschen Lust haben werden, so viel für Luxusfahrzeuge auszugeben.“ Der Markt für Luxusautos dürfte mit einer großen Herausforderung rechnen, bis sich einige Wolken aus der Wirtschaft verziehen.“

LESEN SIE AUCH:

Der neue Rolls-Royce Spectre ist das opulenteste Elektroauto der Welt

Handbetätigung: Neuer „Weniger ist mehr“-Porsche 911 Carrera T enthüllt

Testbericht zum Ferrari 296 GTS 2022

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar