Das langsamste Laden von Elektrofahrzeugen könnte am meisten kosten – und mehr als Benzin

[ad_1]

AA EV-Aufladebericht

Die Einführung von Spitzen- und Nebenzeitentarifen durch elektrisches Fahrzeug Ladenetze könnten machen langsames Laden die teuerste Option für EV-Fahrer.

Das ist die Botschaft der AA, die gerade ihren neuesten Bericht zum Aufladen von Elektrofahrzeugen veröffentlicht hat. Untersuchung des Lademarktes im Dezember 2022.

Es wird festgestellt, dass die Kosten für langsames Laden zwar seit November 2022 um 17 Pence pro kWh gesunken sind, die Nutzung von Spitzenzeiten jedoch Risiken mit sich bringt was es teurer macht als ultraschnelles Laden.

Spitzenzeiten zu Spitzenpreisen

AA EV-Aufladebericht

Bestimmte Ladenetze haben für ihre 7-kW-Ladegeräte Spitzen- und Nebenzeiten eingeführt, um dies zu erreichen Verwalten Sie Nachfrage und Nutzung. Ziel ist es, die Stromversorgung den ganzen Tag über zu ermöglichen und zu verhindern, dass Autofahrer länger als nötig laden.

Da nicht alle Betreiber gleichzeitig Spitzenzeiten haben, müssen Autofahrer beim Aufladen besonders vorsichtig sein.

Die AA-Untersuchung ergab, dass Netzwerke in Spitzenzeiten durchschnittlich 72 Pence pro kWh für die Verwendung eines 7-kW-Langsamladegeräts berechneten. Im Gegensatz dazu verwendet man die am schnellsten ultraschnell Ladegeräte (über 101 kWh) kosten nur 70 Pence pro kWh.

Das bedeutet, dass das Hinzufügen einer 80-prozentigen Ladung einer 50-kW-Batterie mit einem Ultra-Schnellladegerät zu Spitzenzeiten 28,00 £ kosten würde, im Vergleich zu 28,80 £ mit einem 7-kW-Gerät.

Mehr Preisüberwachung erforderlich

AA EV-Aufladebericht

Diese Preise bedeuten auch, dass die Verwendung eines langsamen 7-kW-Ladegeräts zu Spitzenzeiten 16,18 Pence pro gefahrene Meile kostet. Doch angesichts sinkender Kraftstoffpreise kostet das Tanken eines Benzinautos nur noch 14,45 Pence pro Meile.

Die AA stellt jedoch fest, dass dies bei vielen Fahrern von Elektrofahrzeugen der Fall sein wird zu Hause aufladenAllerdings reservieren wir teurere Optionen für unterwegs für eine schnelle Aufladung.

Jack Cousens, Leiter für Straßenpolitik und Aufladen bei der AA, sagte: „Die Einführung des Ladens zu Spitzen- und Nebenzeiten spiegelt das Angebot vieler inländischer Energieversorger für Besitzer von Elektrofahrzeugen wider.“

„Wir verstehen vollkommen, warum dies eingeführt wurde, da es ermöglicht, die Stromversorgung den ganzen Tag über konstant zu halten und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Fahrer ihre Aufenthaltsdauer nicht überschreiten.

„Allerdings ist der Preisunterschied zwischen den beiden erschreckend groß. Ähnlich wie beim Tanken eines Benzin- oder Dieselautos sollten Autofahrer vor dem Anschließen die Tarife prüfen, die sie zahlen könnten.“

„Während die Pumpenpreise sinken, entwickeln sich die Strompreise in die andere Richtung, aber wir hoffen, dass die Preise später in diesem Jahr sinken könnten. Die Regierung muss die Preise im Auge behalten und gegebenenfalls handeln.

„Im Gegensatz zum Kraftstoff gibt es beim Laden von Elektrofahrzeugen bereits eine Regulierungsbehörde zur Überwachung der öffentlichen Ladetarife Und sie sollten keine Angst haben, einzugreifen, wenn die Preise eskalieren.“

LESEN SIE AUCH:

Was ist der Unterschied zwischen langsamen, schnellen und schnellen Ladegeräten für Elektrofahrzeuge?

Was sind die Vor- und Nachteile von Elektroautos?

Die besten Elektroautos zum Kauf im Jahr 2023

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar