Das ausgefallene neue 56-Meilen-Elektromotorrad von BMW ist für junge Erwachsene konzipiert

[ad_1]

BMW hat in den letzten Jahren mehrere Konzepte für Elektromotorräder und Elektroroller auf den Markt gebracht. Zur Ehre des Unternehmens muss man sagen, dass es tatsächlich einige seiner verrückten Ideen in die Produktion gebracht hat. Jetzt hat BMW mit dem CE 02 ein neues Elektromotorrad-Konzept vorgestellt, das es tatsächlich auf die Straße schaffen könnte.

Das gerade heute enthüllte BMW CE 02-Konzept ist als städtisches Elektromotorrad konzipiert, das irgendwo zwischen einem Elektroroller und einem Elektromotorrad angesiedelt ist.

Dabei handelt es sich jedoch nicht nur um ein langsames Stadtrad mit 28 mph (45 km/h). Tatsächlich ist es schnell genug für alles, was ein Stadtfahrer ihm entgegensetzen kann, und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 56 mph (90 km/h).

Außerdem bietet es eine ordentliche Reichweite für eine Stadtfahrt mit 56 Meilen (90 km). Auch das ist wahrscheinlich mehr als genug für die meisten Fahrten in der Stadt. Und basierend darauf, wie bequem dieser Sitz aussieht, kann ich mir vorstellen, dass das Fahrrad sowieso hauptsächlich für kurze Stadtrundfahrten verwendet wird.

Das CE 02 wird von einem 11 kW (15 PS) starken Motor angetrieben und liegt damit in einer ähnlichen Klasse wie andere leichte Stadt-Elektromotorräder wie das kommende SONDORS Metacycle.

Das BMW CE 02-Konzept unterscheidet sich zwar deutlich von den meisten anderen Elektromotorrädern, passt aber gut in das Designschema der neuesten Konzept-Elektromotorräder von BMW. Der Elektroroller CE 04 des Unternehmens und die Elektromotorräder Vision DC Roadster verkörpern ähnlich ausgefallene, hochmoderne Designs und Farbkombinationen.

Das heute vorgestellte CE 02 verfügt über Scheibenräder, leuchtende Grafiken und einen klobigen Rahmen mit einer einseitigen Hinterradschwinge – alles Markenzeichen der jüngsten Konzept-Elektromotorräder von BMW.

Und in einer weiteren Hommage an die Zielgruppe der Teenager und jungen Erwachsenen, die BMW angeblich anstrebt, verfügt der CE 02 sogar über eine Skateboardhalterung. Ich schätze, die Idee ist, dass man in der Nähe des Zielorts parken und dann den Rest des Weges dorthin skaten kann. Ich sehe keine anderen Fußrasten am Fahrrad, daher ist das Skateboard möglicherweise auch eine erforderliche Ausrüstung, um sicherzustellen, dass Sie einen Platz zum Abstellen Ihrer Füße haben.

Es ähnelt ein wenig dem, was Harley-Davidson mit seinem eigenen Elektromoped-Konzeptprojekt versucht hat, das entweder ins Stocken geraten zu sein scheint oder im Schneckentempo voranschreitet. Beide haben sogar Skateboard-Elemente in die Fußstützen integriert.

Da der Verkauf von Elektrofahrrädern und -motorrädern dank einer Reihe pandemiebedingter Veränderungen im Transportökosystem immer noch rasant ansteigt, könnte ein jugendorientiertes Elektromotorrad wie dieses im richtigen Umfeld landen, um durchzustarten.

Und wenn man bedenkt, dass BMW tatsächlich sein letztes ausgefallenes Konzept in Produktion gebracht hat, ist das CE 02 möglicherweise nicht für ein Leben im Fegefeuer eines Konzeptmotorrads bestimmt.

Sollte sich BMW dazu entschließen, den Abzug zu betätigen, werden wir Sie auf jeden Fall darüber informieren. Teilen Sie uns bis dahin im Kommentarbereich unten mit, was Sie von dem neuen Fahrrad halten!

FTC: Wir verwenden einkommensschaffende Auto-Affiliate-Links. Mehr.

[ad_2]

Schreibe einen Kommentar